Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Freizeit und Sport

Kirchen-Aktion #HimmlischeFerien

10.07.2020 red

Social Wall als Schatzkiste für Ferien-Tipps

Unter dem Hashtag #HimmlischeFerien teilen viele Protestantinnen und Protestanten in Deutschland tolle Tipps für Ausflugsziele in der Region. Darunter sind auch Ziele in der EKHN, wie beispielsweise der Lutherweg 1521. in einer Social Wall sind die Anregungen zusammengefasst. Wer mitmacht, erweitert das Angebot.
Schaut hin: Miriam Küllmer-Vogt und Werner Thomas pflanzen einen  Hoffnungsbaum für den Ökumenischen Kirchentag mitten in Frankfurt.

10.07.2020 pwb

Hoffnungsvoller Videogruß zum Kirchentag in Frankfurt

Die Planungen für den Ökumenischen Kirchentag im kommenden Jahr in Frankfurt stehen wie alles im Zeichen von Corona. Was kann jetzt Mut machen? Ein neuer Film der gastgebenden Kirchen zeigt es.
Kajaks liegen am Strand bereit

09.07.2020 evb

Urlaub in Deutschland für Familien

Günstigen Deutschland-Urlaub für die ganze Familie gibt es in den 31 Familienferienstätten der Diakonie. Das Beste: Wenn das Einkommen nicht für einen Urlaub reicht, kann man finanzielle Unterstützung bekommen.
Jugendliche des Evangelischen Dekanats Wetterau bei einer Kanutour.

09.07.2020 ahrt

Urlaub daheim: Ferien-Aktionen für Jugendliche

Von Geocaching bis Kanufahren: In der Wetterau und im Westerwald werden während der gesamten Ferien spannende Aktionen für Kinder und Jugendliche angeboten. Noch sind einige Plätze frei.

09.07.2020 jdiel

Ferienspaß mit dem Stadtjugendpfarramt

Fröhliches Gelächter von tobenden Kinder ist im und um das Gemeindehaus der Mainzer Thomasgemeinde zu hören. Das Evangelische Stadtjugendpfarramt bietet dort in den ersten beiden Ferienwochen eine Betreuung für sieben- bis zwölfjährige Kinder an.
Tagungshäuser der EKHN auf einen Blick: Herborn, Hohensolms, Höchst, Arnoldshain

08.07.2020 vr

Evangelische Freizeithäuser für spontane Gäste offen

Sie sind auch offen für spontane Gäste: Die Freizeit- und Tagungsäuser der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. Die Mitarbeitenden freuen sich mit neuen Sicherheitskonzepten auch in Coronazeiten auf Übernachtungen. Nur eine Sache trübt die Freude.
Das Höhenkreuz auf dem Lutherberg bei der Burg Herzberg nahe Alsfeld.

08.07.2020 vr

Der Lutherweg hat einen neuen Höhepunkt

Der Lutherweg quer durch Hessen-Nassau hat ein neues Wahrzeichen. Der Pfad lohnt sich. Denn Pilgern kann in Coronazeiten gerade jetzt eine gute Gelegenheit sein, mit sicherem Abstand unterwegs zu sein und doch eng mit dem Inneren und Gott verbunden zu bleiben.
Video-Andacht zum Pokal-Finale mit dem Sportbeauftragten der Evangelischen Kirche in Deutschland, Kirchenpräsident Volker Jung und dem Sportbeauftragten der Katholischen Bischofskonferenz, Weihbischof Jörg Michael Peters.

04.07.2020 vr

DFB-Pokal: Geister-Gottesdienst zum Geister-Finale

Erst in die Kirche, dann ins Olympiastadion: Traditionell steht die Berliner Gedächtniskirche vor dem DFB-Pokal-Endspiel im Zentrum, wenn dort die Fans gemeinsam um Fairness bitten. Doch Corona macht alles anders. Diesmal gibt es keinen Fußball-Gottesdienst, sondern eine Video-Andacht aus Frankfurt. Hier zur Online-Feier mit Hessen-Nassaus Kirchenpräsident Volker Jung.
Video-Andacht zum Pokal-Finale mit dem Sportbeauftragten der Evangelischen Kirche in Deutschland, Kirchenpräsident Volker Jung und dem Sportbeauftragten der Katholischen Bischofskonferenz, Weihbischof Jörg Michael Peters.

01.07.2020 vr

DFB-Pokal am Samstag: „Längst nicht alles rund“

Erst das Gebet, dann zum Finale: Seit Jahren steht die Berliner Gedächtniskirche vor dem DFB-Pokal-Endspiel im Zentrum, wenn dort die Fans gemeinsam um Fairness bitten. Doch Corona macht alles anders. Diesmal wird am Samstag kein Fußball-Gottesdienst, sondern eine Video-Andacht aus dem Frankfurter Stadion gezeigt. Mit dabei neben DFB-Präsident Fritz Keller auch Kirchenpräsident Volker Jung. Das Making of ...
Mit bunter Kreide ist auf eine Straße geschrieben: Gottesdienst auf der Straße

23.06.2020 epd/red

Straßensperrung für einen Gottesdienst

Das Ordnungsamt und der Bürgermeister haben der Evangelischen Christuskirchengemeinde Niedernhausen grünes Licht gegeben: Die Fritz-Gontermann-Straße vor der Kirche darf am kommenden Sonntag (28. Juni) für den ersten Open-Air-Straßen-Gottesdienst gesperrt werden. Denn so können die Abstandsregeln bei hoher Besucherzahl besser eingehalten werden als im Kirchengebäude.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist.

Lukas 19, 10

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages / hudiemm

Zurück zur Webseite >

to top