Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Ökumenischer Gedenkgottesdienst im ZDF

Am Samstag erinnert ein ZDF-Gedenkgottesdienst an die Opfer der Flutkatastrophe

nazarethman/istockphoto.comKerzenschein bei einer MahnwacheKerzenschein bei einer Mahnwache

Die Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfahlen hat Menschenleben gekostet und Existenzen zerstört. Ein Ökumenischer Gottesdienst, der am Samstag, 28. August im ZDF aus Aachen übertragen wird, will an die Toten, die Trauernden und alle erinnern, die jetzt vor den Trümmern ihrer Existenz stehen.

Die Spur der Zerstörung, die die Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfahlen hinterlassen hat, ist immer noch sichtbar: Schutt an Bachläufen, Bahnhöfe ohne Zugverkehr, Kindertagesstätten in Baracken. Dazu kommen die hohen finanziellen Belastungen für Einzelpersonen, Kommunen und Unternehmen. Wie tief die unsichtbaren Spuren sind, ist kaum fassbar. Groß ist die Trauer um die 238 Toten. Welche traumatischen Folgen die Katastrophe in den Seelen der Menschen hinterlassen hat, ist unvorstellbar. Dabei hat sich aber auch gezeigt, wie groß die Hilfsbereitschaft vieler Freiwilliger war. 

Die Betroffenen sowie die Helferinnen und Helfer sollen nicht vergessen werden. Deshalb wird im Fernsehen der „Ökumenischer Gottesdienst zum Gedenken an die Opfer der Flutkatastrophe“ aus dem Hohen Dom zu Aachen übertragen:

Am Samstag, 28. August 2021, 10:00 - 11:00 Uhr, im ZDF

Das Video ist ab diesem Zeitpunkt auf der ZDF-Website verfügbar.

Barrierefrei steht der Gottesdienst auf barrierefrei.zdf.de zur Verfügung.

Schicksalsschläge, aber auch Trost und Hilfe werden thematisiert

Inhaltlich greift der Gottesdienst die Erfahrungen von grausamen Schicksalsschlägen der Menschheit auf. Aber auch Hilfe, Beistand und Trost durch Mitmenschen und Gottes Wort werden thematisiert. Im Mittelpunkt stehen die Betroffenen der Flutkatastrophe sowie die Helferinnen und Helfer.
Das katholische Bistum Aachen wird bereits um 9 Uhr in einem Live-Blog mit der Berichterstattung rund um den Gottesdienst beginnen. Dort wird beispielsweise alles Wissenswerte zum Ablauf veröffentlicht.

Anwesende und Gestaltende

Laut Presseberichten sollen neben Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier auch Vertreter der jüdischen und muslimischen Religionsgemeinschaften anwesend sein.

Dem Gottesdienst stehen vor: der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Georg Bätzing, der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, sowie der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland, Erzpriester Radu Constantin Miron.

mehr über den Gottesdienst beim ZDF

Beten mit Worten der Bibel:

Gott,
wir erfassen kaum, was auf Erden ist,
und begreifen nur schwer,
was wir in Händen haben.
Was aber im Himmel ist, wer hat es erforscht?
Und wer hat deinen Ratschluss erkannt?
Es sei denn, du hast Weisheit gegeben und
deinen heiligen Geist aus der Höhe gesandt.
Amen

(Weisheit 9,16 ff)

to top