Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Planspiel Kirchenvorstand

Jugenddelegierte probten den Ernstfall

rpfJugendliche sitzen um einen Tisch rum und spielen eine KirchenvorstandssitzungJugenddelegierte beim Fachtag in Mainz

Die erste Veranstaltung unter dem Titel "Hurra, ich bin gewählt! Und Jetzt?" für Jugenddelgierte im Kirchenvorstand hat Ende Mai in Mainz stattgefunden. 15 Jugenddelegierte haben den "Ernstfall Kirchenvorstandssitzung" geprobt.

Zu dem Seminar für Jugenddelegierte, die ab diesem Jahr in den Kirchenvorstand gehen, hatten die Evangelische Jungen in Hessen und Nassau (EJHN), der Fachbereich Kinder und Jugend des Zentrums Bildung und die Ehrenamtsakademie der EKHN (eaA) eingeladen. Bei einem Chill´n Eat konnten sich die Teilnehmenden beschnuppern und kennen lernen. Jochen Ruoff von der EJHN führte in den Tagesablauf ein. 

Die "Judels" probten den Ernstfall

Im Anschluss bereiteten sich die Jugendlichen in Dreiergruppen auf das folgende Planspiel vor. Hierin wurde dann der "Ernstfall Kirchenvorstandssitzung" geübt. In Interessensgruppen wie Jugenddelegierte (Judels), Ehrenamtliche (Ehris), Finanzer und Bauleute (Geldis), Diakonis und betagtere KV-Mitglieder wurde die erste, konstituierende KV-Sitzung gespielt. Etwas untypisch war dabei, dass aus fast allen anwesenden Gruppen ein/e Vorsitzende/r gewählt werden wollte. Auch für die Posten in der Dekanatssynode gab es mehr Bewerbende als Plätze. Bei der anschließenden Jahresplanung ging es dann darum Projekte für 2016 zu priorisieren und die eigenen Vorstellungen einzubringen. 

Die Jugendlichen haben sich dabei sehr gut behauptet und kompetent argumentiert.

Auf ihr Amt als Jugenddelegierte gehen sie nun mit offenen Armen, entspannt und voller Energie zu.

Weitere Termine

Das freut das gesamte Team der Veranstaltenden und lässt sie positiv auf die beiden folgenden Termine blicken: am 27.06.2015 in Frankfurt und am 26.09.2015 in Herborn. Anmeldungen sind noch möglich und gerne gesehen auf der Homepage der eaA unter Veranstaltungen 

Ich merke, der weite Raum
entsteht nicht in mir und durch mich.
Er entsteht, weil andere da sind,
die mir Räume eröffnen,
gnädig umgehen mit meinen Schwächen,
sich einsetzen für einen menschenwürdigen Umgang
mit allen Menschen.

(Melanie Beiner zu Psalm 31,9)

to top