Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Spendenaktion

Jugendliche jobben für Afrika

Frank Schultze/Brot für die WeltBäckermeisterin Grace Mensah Arthur (r.), durch die Partnerorganisation OICG zur Bäckerin ausgebildet, bildet inzwischen selbst aus.Bäckermeisterin Grace Mensah Arthur (r.), durch die Partnerorganisation OICG zur Bäckerin ausgebildet, bildet inzwischen selbst aus.

Bundesweit arbeiten Jugendliche einen Tag lang für Afrika. Sie spenden ihren Lohn für Hilfsprojekte.

Der Mainzer Verein „Aktion Tagwerk“ hat bundesweit Schüler zur Teilnahme an der Kampagne „Dein Tag für Afrika“ aufgerufen. Das Projekt leiste einen Beitrag dazu, das Selbstvertrauen der Schüler für ihre Berufswahl zu stärken und gleichzeitig Ausbildungsmöglichkeiten in Afrika zu schaffen, sagte die rheinland-pfälzische Finanzministerin, Doris Ahnen (SPD), bei der Vorstellung der Kampagne in Berlin. Der diesjährige Aktionstag findet am 23. Juni statt.

Ahnen nahm stellvertretend für die erkrankte rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) an der Veranstaltung teil. Dreyer ist Schirmherrin der „Aktion Tagwerk“. Das evangelische Hilfswerk „Brot für die Welt“ ist erstmals Kooperationspartner der Kampagne. Die Schauspielerin Nora Tschirner unterstützt das Projekt seit vielen Jahren.

Die Schüler arbeiten am Aktionstag beispielsweise für ein Unternehmen, in einer Verwaltung, in einer Kita, auf dem Wochenmarkt oder in einem Altenheim. Den „Lohn“ für ihre Arbeit spenden sie für Bildungsprojekte der Mainzer Kinderhilfsorganisation „Human Help Network“ in Burundi, Ruanda, Südafrika oder Uganda. Zudem soll ein Ausbildungsprojekt von „Brot für die Welt“ in Ghana unterstützt werden. Im vergangenen Jahr beteiligten sich rund 180.000 Schüler an der Aktion. Insgesamt kamen 1,2 Millionen Euro an Spenden zusammen. Das Projekt wurde 2002 ins Leben gerufen.

© epd: epd-Nachrichten sind urheberrechtlich geschützt. Sie dienen hier ausschließlich der persönlichen Information. Jede weitergehende Nutzung, insbesondere ihre Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Speicherung in Datenbanken sowie jegliche gewerbliche Nutzung oder Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.

Ich merke, der weite Raum
entsteht nicht in mir und durch mich.
Er entsteht, weil andere da sind,
die mir Räume eröffnen,
gnädig umgehen mit meinen Schwächen,
sich einsetzen für einen menschenwürdigen Umgang
mit allen Menschen.

(Melanie Beiner zu Psalm 31,9)

to top