Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Fluglärm

Mobile Stille – vom Lärm erholen

Olmarmar/istockphoto.com

Dem Lärm entfliehen: Mit dem „Stille-Trullo“ soll das möglich werden. Nach der Premiere auf dem Kirchentag soll die mobile Ruhe-Oase nun auf Tour durch Kirchengemeinden der EKHN gehen.

Erwin StuflerDer „Stille-Trullo“ auf dem Kirchentag in Stuttgart.

Ein „Stille-Trullo“ soll fluglärmgeplagten Menschen im Rhein-Main-Gebiet einige Momente der Ruhe bringen. Diese Aktion sei besonders für Feste von Kirchengemeinden geeignet, sagte Harald Jaensch vom Verein „Für ein lebenswertes Mainz und Rheinhessen - gegen Fluglärm und den Ausbau des Frankfurter Flughafens“ dem Evangelischen Pressedienst (epd). Man könne damit „Lernprozesse in der Gemeinde anregen“.

Trullos sind kegelförmige Hütten in Weinbergen, in denen sich Winzer vor Wind und Wetter schützen und die heute als Wahrzeichen der Weinbauregion Rheinhessen gelten. Der „Stille-Trullo“ ist die Nachbildung einer solchen Schutzhütte. Er besteht aus einem mit Styropor ummanteltem Metallgerüst, das durch Noppenschaumstoff schallisoliert ist. Bis zu zehn Menschen können sich gleichzeitig in ihm aufhalten und sich für eine Weile vom Lärm der Umwelt erholen.

Erstmals hatte der Verein seinen „Stille-Trullo“  auf dem Evangelischen Kirchentag in Stuttgart ausgestellt. Zwischen dem 12. und dem 20. März können Besucher der Rheinland-Pfalz-Ausstellung in Mainz in ihm eine kurze Auszeit nehmen. Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau fördert das Projekt mit 2.000 Euro. Damit drücke die Kirche die „höhere Bedeutung der Ruhe gegenüber dem Lärm“ aus, sagte Oberkirchenrätin Christine Noschka.

© epd: epd-Nachrichten sind urheberrechtlich geschützt. Sie dienen hier ausschließlich der persönlichen Information. Jede weitergehende Nutzung, insbesondere ihre Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Speicherung in Datenbanken sowie jegliche gewerbliche Nutzung oder Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.

Religion ist das,
was uns unbedingt angeht.

(Paul Johannes Tillich)

to top