Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Interkulturelle Woche

Multikulti Kochduell mit Elternlotsen

Erika von BassewitzBuffet

Im Rahmen der interkulturellen Woche lädt die Kita an der Schulstraße in Dreieich zum internationalen Kochduell. Internationale Teams bereiten internationale Gerichte zu, die sie vorher nicht kennen. Auch die Teilnehmer werden ausgelost. Ob das ohne Probleme klappt?

Bildergalerie

Erika von BassewitzDer Auberginensalat muss schnell fertig werden

„Die Herdplatte ist ausgefallen“, ruft Veronika aufgeregt und läuft quer über den Flur in die zweite Küche. Dort schnippeln und rühren acht Frauen unterschiedlicher Herkunft, Religion und Hautfarbe gemeinsam, um schneller als die acht Frauen in Veronikas Team ein internationales Menü zu kochen. Ob mit oder ohne Kopftuch, die Gruppe ist gut organisiert. Jeweils zwei Vor-, Haupt und Nachspeisen aus Europa, Asien und Afrika sollen innerhalb von 45 Minuten auf dem Tisch stehen. Eine kaputte Herdplatte ist für Veronikas Gruppe ein klarer Wettbewerbsnachteil: Ihr Team darf länger kochen.

Andere Gerichte kennenlernen

„Ich habe diese Gerichte noch nie gekocht, aber ich freue mich darauf, sie zu essen“, lacht Anja, die neben der defekten Herdplatte steht. Sie kommt aus Dreieich-Sprendlingen, lernt aber gerne neue Kulturen kennen. Das gilt auch für Mona. Mit einem Unterschied: Mona kommt aus Somalia und lebt erst seit sechs Jahren in Deutschland. Mona und Anja nehmen seit Dezember 2012 an einer Fortbildung zur Elternlotsin teil. Elternlotsen sind Eltern, die andere Eltern coachen und ihnen bei der Bewältigung des Familienalltags zur Seite stehen. Die Angebote variieren dabei je nach Bedarf. Die Türkin Sibel etwa besucht zwei Mal pro Woche den Deutschunterricht in der Kita ihrer Kinder. 

„Menschen, die sonst nie miteinander zu tun hätten, kommen hier zusammen“, schwärmt Karin Scholl , die Integrationsbeauftragte der Stadt Dreieich. Mit dem interkulturellen Kochduell will sie auf das Projekt der Elternlotsen hinweisen.

Elternlotsen-Projekt ist beliebt

Das Angebot richte sich jedoch nicht nur an Migranten: „Deutsche Eltern wissen genauso oft nicht, welche Beratungsstellen es gibt.“ Die Elternlotsen sollen hier eine Leerstelle füllen. Vor zwei Jahren haben Eltern im Kindergarten der evangelischen Versöhnungsgemeinde mit der Elternhilfe begonnen. Mittlerweile hat die Stadt Dreieich die Idee übernommen und Elternlotsen ausgebildet. Der erste Jahrgang steht kurz vor dem Abschluss. Wobei der Abschluss kein Ende bedeutet, im Gegenteil: „Die erste Grundschule nimmt jetzt auch teil“, berichtet Scholl.

Knapper Sieg

Die Integrationsbeauftragte gehört zur unabhängigen Jury des Kochduells und muss vier Vorspeisen, vier Hauptgerichte und vier Desserts probieren und bewerten: den türkischen Bulgursalat Kisir, die deutsche Kartoffelcremesuppe, den orientalischer Auberginensalat Patlican salatasi, italienisches Risotto, Tiramisu und ein arabisches Nutella-Keks-Dessert. Am Ende gewinnt die Gruppe von Anja, Veronika und Mona mit wenigen Punkten Vorsprung. Ihr Preis: Ein Proviantkorb. Als Gewinner fühlen sich aber alle: Sie haben neue Erfahrungen gesammelt, neue Kontakte geknüpft und neue Gerichte kennen gelernt.

Beten mit Worten der Bibel:

Gott,
der du alle Dinge durch dein Wort geschaffen
und den Menschen durch deine Weisheit bereitet hast,
Gib mir die Weisheit, die bei dir auf deinem Thron sitzt.
Amen

(Weisheit 9,1 ff)

to top