Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Synodenwahl: Verantwortung

Neuer Kontrolleur für Kirchenfinanzen

EKHN/KrebsGünter Muth (links) und Christian M. BeckDer derzeitige Leiter des Rechnungsprüfungsamtes, Günter Muth (links), wird mit seinem Ruhestand die Geschäfte an Christian M. Beck übergeben

Christian M. Beck wird Leiter des Rechnungsprüfungsamts der EKHN und Amtsinhaber Günter Muth geht in den Ruhestand.

EKHN/DeschChristian M. BeckChristian M. Beck

Frankfurt a.M., 21. November 2013. Christian M. Beck wird neuer Leiter des Rechnungsprüfungsamts (RPA) der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN). Die Kirchensynode der EKHN wählte ihn am Donnerstagnachmittag in Frankfurt am Main mit großer Mehrheit. Der 31jährige Diplom-Betriebswirt ist derzeit Mitarbeiter in der Stabsstelle Controlling der Geschäftsstelle der Diakonie Hessen in Frankfurt. Er wird sein neues Amt am 1. Juli 2014 antreten, wenn der derzeitige Leiter Günter Muth in den Ruhestand tritt. Das RPA mit seinen 25 Mitarbeitenden auf 21,5 Stellen ist direkt der Synode unterstellt. Es prüft die Haushaltsführung aller Einrichtungen der EKHN auf fachliche Richtigkeit, während die Kirchensynode als demokratisch legitimiertes Organ den Haushalt der EKHN beschließt und seine Umsetzung in Gestalt ihres Finanzausschusses überwacht.

Präses: Fachliche Prüfung und demokratische Kontrolle der Kirchenfinanzen garantiert

Der Präses der Synode Dr. Ulrich Oelschläger betonte vor dem Hintergrund der aktuellen Debatten über Kirchenfinanzen: „Das Rechnungsprüfungsamt wacht unabhängig, kritisch und sehr genau darüber, dass die Gelder, die unserer Kirche anvertraut sind, sorgsam, sparsam und korrekt ausgegeben werden. Wofür das Geld verwendet wird, das uns unsere Mitglieder anvertrauen, entscheidet allein die Synode. Sie ist das von der Basis gewählte maßgebende Organ unserer Kirche.“

Zur Person

Christian M. Beck wurde im Dezember 1981 in Langen/Hessen geboren. Nach seinem Abitur an der Ricarda-Huch-Schule in Dreieich im Mai 2001 leistete er Zivildienst beim Diakonischen Werk Offenbach-Dreieich-Rodgau. 2003 nahm er das Studium der Betriebswirtschaft an der Hochschule Darmstadt auf, das er mit Diplom 2007 beendete. Von Februar 2007 bis Juli 2011 war Beck Mitarbeiter der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG AG in Frankfurt. Dann wechselte er zum Diakonischen Werk in Hessen und Nassau, das seit einigen Monaten zusammen mit dem Diakonischen Werk von Kurhessen-Waldeck die Diakonie Hessen bildet. Beck ist seit mehreren Jahren ehrenamtlicher Gruppenleiter bei ökumenischen Kinder- und Jugendfreizeiten in Dreieich.

Hintergrund Rechnungsprüfungsamt

Das Rechnungsprüfungsamt der EKHN (RPA) ist eine unabhängige Prüfungs- und Beratungsinstanz für alle Geschäftsbereiche, Aufgabenfelder und Einrichtungen der EKHN. Ziel der Tätigkeit ist ferner die Unterstützung kirchlicher Organe bei der Wahrnehmung ihrer Finanzverantwortung und die Förderung des wirtschaftlichen Denkens und Handelns innerhalb der EKHN. Neben den klassischen Aufgaben in der Finanzkontrolle prüft und berät das RPA auch in den Bereichen Personalwesen, Diakoniestationen, Bau- und Liegenschaftswesen sowie in betriebswirtschaftlichen Fragestellungen. Im RPA sind derzeit bei 21,5 Stellen insgesamt 25 Bedienstete beschäftigt, davon 13 Frauen. Sie bieten Qualifikationen in den Bereichen Rechts- und Wirtschaftswissenschaft, Verwaltung und Verwaltungswissenschaft, Ökotrophologie, Architektur und Bankwesens. (www.rpa-ekhn.de)

Download:

JPG: Christian M. Beck

JPG: Christian M. Beck während seiner Vorstellungsrede 

JPG: Günther Muth und sein Nachfolger Christian M. Beck

Gib uns Vertrauen, Gott, in diesen Zeiten.
Gelassenheit, Besonnenheit und Mut.
Und gib uns Freundlichkeit. Die soll sich ausbreiten.
In unseren Herzen und in unserem Land und überhaupt.

(Doris Joachim)

Doris Joachim

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages_stockam

Zurück zur Webseite >

to top