Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Zivilcourage

Stiftung soll Namen von Tugce tragen

coloroftime/istockphoto.comZivilcourage: Gemeinsam stark

Die Familie der in Offenbach getöteten Studentin Tugce Albayrak will in ihrem Namen eine Stiftung für Zivilcourage gründen.

Die Familie der bei einer Prügelattacke getöteten Gießener Lehramtsstudentin Tugce Albayrak will eine Stiftung mit ihrem Namen gründen. Ihre Mutter Sultan Albayrak sagte Medienberichten zufolge: „Meine Tochter hat sich für Menschen eingesetzt, die Hilfe gebraucht haben.“ Nach dem Wunsch der Familie solle eine Stiftung „Tugces Mut, ihre Lebenseinstellung, ihre Stärke und all die anderen Eigenschaften, die ihren Charakter ausgemacht haben“ fortführen. Die Stiftung soll unter anderem jährlich einen Preis für Zivilcourage ausloben.

Die Studentin war in der Nacht zum 15. November von einem 18-Jährigen vor einem Offenbacher Schnellrestaurant niedergeschlagen worden und zu Boden gestürzt. Sie fiel daraufhin ins Koma, aus dem sie nicht wieder erwachte. Tugce Albayrak hatte zuvor in dem Restaurant zwei Mädchen beschützt, die von drei Männern bedrängt wurden. Ihre aus Gelnhausen stammende Familie ließ am 23. Geburtstag der hirntoten jungen Frau die lebenserhaltenden Maschinen abstellen.

Tausende Menschen nahmen bei einer Trauerfeier in Offenbach Abschied von Tugce Albayrak. Bundespräsident Joachim Gauck kondolierte Tugces Familie und würdigte ihre vorbildliche Zivilcourage, die „unser aller Dankbarkeit und Respekt verdient“. Er lässt prüfen, ob ihr posthum das Bundesverdienstkreuz überreicht werden kann.

Gebet für Tugce

© epd: epd-Nachrichten sind urheberrechtlich geschützt. Sie dienen hier ausschließlich der persönlichen Information. Jede weitergehende Nutzung, insbesondere ihre Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Speicherung in Datenbanken sowie jegliche gewerbliche Nutzung oder Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.

Gut:
Das heißt für mich -
frei und befreit von allem,
was ich aus Angst und Ärger tief
in mir vergraben habe.

to top