Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Glaube auf Reisen

Video: Neue Kapelle am Frankfurter Flughafen eingeweiht

Jörn von LutzauSchild zu den Gebetsräumen am Frankfurter Flughafen

Der Frankfurter Flughafen hat eine neue ökumenische Kapelle, die Reisenden rund um die Uhr und kostenlos offen steht.

Der Frankfurter Flughafen hat ab sofort drei christliche Gebetsräume: Im Transitbereich von Terminal 1 haben Würdenträger der großen Religionen einen neuen Gebetsraum eröffnet. Die 18 Quadratmeter große Kapelle mit verglasten Wänden soll evangelischen, katholischen und orthodoxen Christen einen Raum zur Einkehr bieten. Nebenan gibt es auch einen jüdischen und einen muslimischen Gebetsraum.

Neben EKHN-Kirchenpräsident Volker Jung, dem Weihbischof des Bistums Limburg Thomas Löhr und dem orthodoxen Athenagoras Ziliaskopoulus nahmen auch der Rabbiner Menachem Halevi Klein, der muslimische Vorbeter Orcan Öcal und die Fraport-Vorstände Michael Müller und Matthias Zieschang an der Eröffnung teil.

Direkt zum Video

Interreligosität ist Normalität: Neue Kapelle am Flughafen

Wer eins ist mit sich selbst, ist stark.
Aber wer ist das?

to top