Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Aktuelles: Öffentlichen Gewaltakten die Stirn bieten

Frieden statt Gewalt

Licht am Fenster

30.04.2020 rh

Corona-Extra: Glaube, Seelsorge, Tipps, Information

Das Coronavirus betrifft alle. Die evangelische Kirche hat auf einer Sonderseite umfassende Informationen zusammengestellt: Von Tipps für die Corona-Zeit, spezielle Seelsorge, neue Gottesdienstformen bis zu Hilfsplattformen für Gemeinden und Hinweisen für Mitarbeitende. #EKHNzuhause
Maßnahmen der EKHN

30.04.2020 red

Regelungen und Empfehlungen zur Corona-Krise

Die Kirchenleitung stellt hier geltende Regelungen zusammen und gibt Handlungsempfehlungen für Kirchengemeinden, Dekanate und Einrichtungen. Sie bittet dringend, die gesetzlichen Regelungen einzuhalten und den Empfehlungen nachzukommen.
Glocke auf der Landesgartenschau

04.04.2020 red

„Zeichen der Zuversicht“ an Palmsonntag und Ostern

Die katholischen und evangelischen Kirchengemeinden sind eingeladen, mit einem ökumenischen Glockenläuten ein Zeichen der Zuversicht in Zeiten der Corona-Pandemie zu setzen. Am Abend des Palmsonntags (5. April) sollen zu Beginn der Karwoche alle Kirchenglocken in Deutschland ebenso läuten wie am Ostersonntag (12. April). Auch die EKHN macht mit.
Fabian Vogt

03.04.2020 rh

Heute um 19 Uhr: Living Room!

Besonders in Krisen-Zeiten haben Christinnen und Christen an ungewöhnlichen Orten ihre Gottesdienste gefeiert – auch zu Hause im Wohnzimmer. Daran knüpfen Pfarrer Dr. Fabian Vogt und sein Team mit der Online-Andachts-Reihe „Living Room!“ an. Die nächste Folge ist am Freitag, 3. April, ab 19 Uhr über den Youtube-Kanal evTV abrufbar.
Jung vor dem Gebäude der Kirchenverwaltung der EKHN, das mit Fahnen geschmückt ist

03.04.2020 pwb

Jung zu Ostern in der Coronakrise: „Menschenleben retten und nicht fragen, was noch geht“

Die Karwoche und das Osterfest 2020 sind durch die Corona-Pandemie in historischem Ausmaß eingeschränkt. Das fordert alle auch im Blick auf das geistliche und kirchliche Leben heraus. Hessen-Nassaus Kirchenpräsident Volker Jung hat jetzt Gemeinden für das große Engagement ind er Coronakrise gedankt aber auch eindringlich gemahnt, sich an die Vorschriften zu halten, um damit Menschenleben zu retten.
Gemälde Gethsemane drei Kreuze

03.04.2020 pwb

Karwoche und Ostern in der Coronakrise: Neue Infos und Orientierungen für Gemeinden

Die Karwoche und das Osterfest 2020 werden durch alle Einschränkungen, mit denen die Corona-Pandemie eingedämmt werden soll, in bisher nicht gekanntem Ausmaß berührt. Das fordert alle auch im Blick auf das geistliche und kirchliche Leben sehr. Der Krisenstab der EKHN hat hierzu aktuelle Informationen und Orientierungen für Gemeinden zusammengestellt.

03.04.2020 bbiew

Osterkalender mit Geschichten, Kreativ-Tipps und Experimenten

Den ganzen Tag zu Hause - da kann die Zeit für Kinder schon mal lang werden. Deshalb hat das Dekanat Bergstraße einen Osterkalender entwickelt. Jeden Tag wird ein neues Thema mit Ideen für spannende, kreative und bereichernde Beschäftigungen veröffentlicht. Dazu gehören Geschichten, Bastelanleitungen und Anregungen für Experimente. Heute ist die 15. Idee erschienen.

02.04.2020 dob

Wie sich die Corona-Zeit bei Singles auswirkt

Soziale Kontakte vermeiden, arbeiten im Homeoffice: Vor allem für Alleinlebende kann die Corona-Zeit hart werden. Eine aktuelle Studie zeigt: Jeder dritte Single fürchtet sich gerade vor Einsamkeit. Aber: Singles haben auch einen klaren Vorteil.
Bundespräsident Steinmeier zusammen mit Kardinal Reinhard Marx und dem Ratsvorsitzenden der EKD, Bedford Strohm in Wittenberg

02.04.2020 red

Bedford-Strohm: An der Seite derer stehen, die durch schwere Zeiten gehen

Lob und Dank gab es heute von Bundespräsident Steinmeier für die Arbeit der beiden Kirchen während der Corona-Krise. Ein Motivationsschub - gerade für die bevorstehende Osterzeit.
Pfarrerin Heike Beck

02.04.2020 cw

Corona-Krise beeinflusst den Alltag von Christinnen und Christen rund um den Globus

Die Corona-Krise beeinflusst den Alltag der Menschen in fast allen Ländern. Weltweit wurden Ausgangssperren und Versammlungsverbote erlassen. Gotteshäuser bleiben geschlossen. Doch nicht überall leben Christen in Demokratien. Viele bewältigen deshalb in ihrem Glaubensalltag noch größere Probleme als wir. Wie sieht das Glaubensleben bei Christinnen und Christen in anderen Ländern aus?

Diese Seite:Download PDFDrucken

Wer Halt gewährt,
verstärkt in sich den Halt.

(Martin Buber)

Martin Buber

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages_rusm

Zurück zur Webseite >

to top