Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Gott und die Welt

Ingenieurin in Solarfabrik

25.06.2022 red

Zum G7-Gipfel: Mehr Einsatz bei sozial-ökologischer Wende gefordert

Zum G7-Gipfel in Elmau fordert die evangelische Kirche mehr Tempo beim Ausbau der erneuerbaren Energien. Außerdem dürften angesichts rasant steigender Energiepreise soziale Belange nicht vergssen werden, so Kirche und Diakonie.

24.06.2022 ahrt

Durch Taten aus dem Zweifel führen

Nachdem EKD-Präses Anna-Nicole Heinrich den Jugendkirchentag der EKHN besucht hat, war sie am vergangenen Wochenende zu Besuch im Geistlichen Zentrum der Johanniter Nieder-Weisel im Evangelischen Dekanat Wetterau. Bei der angeschlossenen Diskussion fand die 26-Jährige klare Worte zur Zukunft der Kirche.
Braille-Text

06.06.2022 des

Blind in die Hebräisch-Prüfung

Brigitte Buchsein ist blind – zugleich Prädikantin in der Oberurseler Auferstehungsgemeinde, Kirchenvorsteherin und in der Blinden- und Sehbehindertenseelsorge der EKHN aktiv. Neue Herausforderungen mag sie: Im Oktober hat sie neben ihrem Beruf als Softwareentwicklerin angefangen, Theologie zu studieren.
Bibel lesen

03.06.2022 red

In der Bibel sind die Ursprünge des Pfingstfestes überliefert

Das Pfingstereignis wird in der Apostelgeschichte der Bibel überliefert, die am Ende des 1. Jahrhunderts n. Chr. entstanden ist. Sie erzählt, wie sich die Menschen in Jerusalem trafen, für die Jesus besonders wichtig war. Aber sie wussten: Er würde nie wieder bei ihnen sein. Wie würde es weitergehen? Das Pfingstwunder eröffnet ihnen den Weg.
Pfingsten

02.06.2022 red

Deshalb feiern wir Pfingsten

Auf das verlängerte Pfingstwochenende Anfang Juni 2022 freuen sich viele und planen Ausflüge. Auch die ersten Christen haben ihre vier Wände verlassen und sind nach draußen gegangen. Dabei ist ein Wunder geschehen. Es hat dazu geführt, dass sich viele Menschen zur christlichen Gemeinschaft bekannt haben. Das ist auch heute möglich.
Freiluftgottesdienst

25.05.2022 red

Kirche feiert Freiluftgottesdienste

Zahlreiche Kirchengemeinden in der EKHN bieten wieder "Gottesdienste im Grünen" an. Auch für Wanderfreunde, Naturliebhaber und Familien sind sie eine gute Gelegenheit, stehen zu bleiben, teilzunehmen und mitzumachen. Über die Termine wird auf der folgenden Seite informiert.
Himmelfahrt

20.05.2022 red

Ins Grüne an Himmelfahrt

Endlich: Am Donnerstag, den 26. Mai 2022, lädt wieder ein gesetzlicher Feiertag ein, Terminstress und ToDo-Listen hinter sich zu lassen. An Himmelfahrt, bzw. dem Vatertag, ziehen traditionell viele Ausflügler in die Natur. Dabei lässt sich auch bei einem "Gottesdienst im Grünen" inne halten.
Doris Joachim

11.05.2022 rh

"Gott gibt es doch"

Mit ihrer Lebenserfahrung, ihrer Freude an Sprache und ihrer Spiritualität hat die Referentin für Gottesdienst Doris Joachim 14 Jahre lang das liturgische Leben in der EKHN mitgeprägt. Dabei war ihr Weg als Pfarrerin nicht vorgezeichnet, denn als junge Frau hatte sie zunächst beschlossen, aus der Kirche auszutreten. Jetzt verabschiedet die EKHN Pfarrerin Joachim in den Ruhestand. Sie hinterlässt ein zukunftsweisendes Werk.
Kirche und Gesellschaft

10.05.2022 red

Religiös geprägte Menschen zufriedener mit Demokratie

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Kirchenmitgliedschaft, Religiosität, politischer Kultur und Vorurteilen? Das hat jetzt eine EKD-Studie beleuchtet. Tatsächlich hat sich gezeigt, dass vor allem die religiöse Prägung dazu beitragen kann, vom Durchschnitt abzuweichen.

06.05.2022 shgo

Neue Bäume für den Kirchenwald

Mit Hacken, Spaten und Waldbohrern ausgerüstet, brachen rund 50 Helfer:innen zur Pflanzaktion der Evangelischen Kirchengemeinde Kirburg in den Kirchenwald auf. Sie pflanzten am Kirburger Skihang rund 250 Roteichen und trugen somit zur Wiederaufforstung des Waldes bei.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Du wirst Gottes Kraft in der Schwachheit erfahren,
nicht vorher, nicht daran vorbei.
In der eigenen Schwachheit, in den Dingen,
um die ich einen großen Bogen mache,
meine Tabus, meine wunden Punkte.
Aber es tut nicht nur weh, es tut auch gut,
am wunden Punkt berührt und geheilt zu werden.
Und es führt kein Weg daran vorbei,
wenn es richtig gut werden soll.

to top