Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Gott und die Welt

01.04.2020 dob

EKD-Hackathon für Visionen der Kirche von morgen

Gerade während Corona wird deutlich: Es gibt viele und vor allem kreative Wege, Glaube zu kommunizieren. Doch nicht jeder kennt diese Angebote. Das wollen Jugendliche jetzt ändern und starten einen Hackathon.
Ein Gebet geht um die Welt

01.04.2020 red

Ein Gebet geht um die Welt - in 16 Sprachen

„Gemeinsam stehen wir das durch!“ So heißt es in vielen E-Mails, die aus den Partnerkirchen der EKHN eintreffen. Deshalb haben die Kirchen die Aktion „Gemeinsam – ein Gebet geht um die Welt“ gestartet. Mittlerweile wurde das Gebet in 16 Sprachen übersetzt. Viele Christeinnen und Christen beten es am Abend, wenn um 19:30 Uhr in Deutschland die Glocken läuten. Zur Aktion ermutigen das Zentrum Oekumene der EKHN und EKKW sowie der Missionarisch Ökumenischen Dienst der Evangelischen Landeskirche der Pfalz.

31.03.2020 dob

Gottesdienst kommt in Klingelbach vor die Haustür

Um während der Corona-Krise Menschen zu erreichen, die kein Internet nutzen, hatte die Gemeindepfarrerin Anneke Peereboom die Idee zu einem Lieferando-Gottesdienst. Der kommt gut an - nicht nur bei Älteren.

30.03.2020 dob

#ZuversichtmitFisch verbindet Menschen

Während der Corona-Zeit braucht es kreative Ideen. Pfarrerin Antje Amstroff aus Ulrichstein hat Kinder angeregt, mit einem Fischsymbol auf einem Stein die Mitglieder ihrer Gemeinde wissen lassen: Es gibt Menschen gibt, die an euch denken.
Text und Logo Gebetskette

24.03.2020 pwb

Ein Gebet geht um die Welt

Covid-19 ist eine Pandemie, die ganze Welt ist betroffen. Die Ökumeneabteilung der Evangelischen Kirche der Pfalz und das Zentrum Oekumene der EKHN und EKKW haben eine Grafik und ein Gebet in verschiedenen Sprachen erstellt. Dies kann in Form einer Gebetskette im Netz geteilt werden.
Pfarrerinnen und Pfarrer sprechen auch durch das Radio zu ihren Schäfchen.

24.03.2020 ste

Gottesdienste im Radio

An Ostern und Karfreitag wird es Gottesdienstübertragungen im Radio geben. Wegen der Corona-Pandemie und den damit verbotenen Menschenansammlungen werden deshalb Gottesdienste aus der evangelischen Christuskirche Frankfurt-Nied live auf hr4 übertragen. Damit wird auch für die Menschen ein Gottesdienst angeboten, die in Corona-Zeiten keinen Zugang zum Internet haben.
Kerze anzünden

19.03.2020 red

Glaubens-Impulse: Bibelworte, Gebete, Meditationen

Durch die Schutzmaßnahmen leben wir mit Einschränkungen. "Aber wir leben in Gottes Hand", vermittelt Pfarrerin Doris Joachim, die Gottesdienst-Referentin der EKHN. Mehrere Verfasserinnen und Verfasser möchten das mit ihren Gebeten vermitteln und laden zum Mitbeten ein.

19.03.2020 red

Online miteinander beten per Live-Blog

Geschlossene Läden, abgesagte Konzerte, Veranstaltungen und Gottesdienste. In der Corona-Krise ist es zunehmend schwer, mit anderen Menschen zusammenzukommen und sich auszutauschen. Auch gemeinsames Beten in Andachten und Gottesdiensten ist kaum möglich. Eine Lösung bietet jetzt eine Online-Gebetswand.
Newsticker zum Thema Corona in der EKHN

17.03.2020 vr

+++ NEWSTICKER +++ Corona +++ EKHN +++

Die aktuellsten Entscheidungen aus der EKHN zur Corona-Krise hat der Newsticker zusammen gefasst. Auf neuen Nachrichten-Seiten lassen sich außerdem neue Hinweise, Impulse und mehr finden.
Videobotschaft von Kirchenpräsident Volker Jung

16.03.2020 vr

Videobotschaft des Kirchenpräsidenten: Nächstenliebe ist Maßstab

Kirchenpräsident Volker Jung hat sich in einer bewegenden Videobotschaft zum Thema Corona an die Öffentlichkeit gewandt. Auch in der Krise muss Nächstenliebe der leitende Maßstab bleiben. Hier das Video.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Wer Halt gewährt,
verstärkt in sich den Halt.

(Martin Buber)

Martin Buber

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages_rusm

Zurück zur Webseite >

to top