Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Gott und die Welt

Zu sehen ist eine Betonwand mit blauer Farbe. Dort ist ein Graffiti zu sehen, auf dem steht: Bei Gott brennt Licht.

24.05.2021 red

Ökumenische Graffiti-Kunst in der Sternenstadt

Menschen lieben Sternenhimmel. Wie Sterne zum Zeichen der Hoffnung werden können, ist Thema der ökumenischen Kunstaktion #beigottbrenntlicht, die vom 22. Mai bis 5. Juni künstlerische Akzente der christlichen Kirchen - auch mit Hessen-Nassau - in Fuldas Stadtbild setzen wird.

23.05.2021 evb

Wunder für Dummies: Pfingsten richtig gut erklärt

Feuerzungen, die vom Himmel auf die Jünger niederfahren und ihnen besondere Kräfte verleihen. Predigende, die für betrunken gehalten werden und eine Massentaufe, mit der die christliche Kirche begründet wird. Pfingsten ist mehr als nur ein arbeitsfreier Tag.
Bunte Heliumluftballons schweben in den Himmel.

21.05.2021 vr

Happy Birthday, Kirche! Gedanken von Ulrike Scherf zu Pfingsten

Was feiern Christinnen und Christen eigentlich an Pfingsten? Stellvertretende Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf hat sich darüber Gedanken gemacht. Sie ist mit einem Beitrag am Sonntag ab 7.34 Uhr auch in Hit-Radio-FFH zu hören.
Frohe Pfingsten

20.05.2021 red

Rund um Pfingsten: Unsere Online-Tipps

Über kirchliche Themen in Hessen-Nassau informieren die Website der EKHN sowie das publizistisch ausgerichtete Online-Magazin "Indeon". Zum Pfingstfest haben beide eine Bandbreite an Informationen, Geschichten und spirituellen Impulsen veröffentlicht.
Aktion zu Pfingsten 2021: Ich brauche Segen

20.05.2021 sk

Pfingsten in der Pandemie: Segen to go gefällig?

Ob beim Bäcker, an der Eisdiele oder auf dem Parkplatz - die Aktion „Ich brauche Segen“ will Menschen in der Corona-Pandemie Mut zusprechen und neue Kraft spenden. Dazu soll es auch digitale Segens-Tankstellen ab Pfingsten geben.
Kirchenpräsident Volker Jung und Bischof Georg Bätzing (r.) auf dem Ökumenischen Kirchentag 2021

17.05.2021 vr

Fazit zum Kirchentag: Digitale Chancen genutzt, Kontroversen angepackt, Ökumene gestärkt (mit Video)

Die gastgebenden Kirchen ziehen mit Kirchenpräsident Volker Jung, dem Limburger Bischof Georg Bätzing und Hessen-Nassau Präses Ulrich Oelschläger ein positives Fazit des Ökumenischen Kirchentags in Frankfurt. Nach Veranstalterangaben wurden rund 160.000 Besuchende auf den Internetseiten des Kirchentags während der Veranstaltungstage gezählt.
Schlussgottesdienst zum Ökumenischen Kirchentag von der Weseler Werft mit (v.l.) Kirchenpräsident Volker Jung, Erzpriester Radu Constantin Miron, Bischof Georg Bätzing.

16.05.2021 epd

Ökumenischer Kirchentag geht mit Appell für Gerechtigkeit zu Ende

Mit einem Gottesdienst am Mainufer ist am Sonntag der 3. Ökumenische Kirchentag in Frankfurt zu Ende gegangen. Predigerinnen forderten mehr Gerechtigkeit in den Kirchen. Bundespräsident Steinmeier appellierte an die Gesellschaft, sich nach dem Streit um Corona zu versöhnen.
Pfarrerin Kirsten Emmerich feiert in der Riedberggemeinde Abendmahl beim Ökumenischen Kirchentag

15.05.2021 epd/red

Abendmahlsfeiern beim Kirchentag: Wunsch nach mehr Gemeinsamkeit

Die gemeinsame Feier von Abendmahl - katholisch Eucharistie - ist das größte Politikum zwischen den christlichen Konfessionen. Der Ökumenische Kirchentag setzte am Samstagabend jenseits theologischer Differenzen ein Zeichen mit gemeinsamen Abendmahlfeiern.
Abendmahl während des ÖKT

15.05.2021 epd/red

Respektvolle Annäherung bei Brot und Wein

Die Welt blickt gebannt auf den katholischen Gottesdienst im Frankfurter Dom: Eucharistische Gestfreundschaft war auch bisher schon möglich – aber werden auch evangelische Würdenträger an der Eucharistie teilnehmen? Dr. Ulrich Oelschläger, Präses der EKHN-Synode, hatte eine Einladung zum katholischen Gottesdienst erhalten, der evangelische Stadtdekan wird die Liturgie mitgestalten. Aber auch in drei weiteren Gottesdiensten ist die Ökumene in Bewegung.
Bettina Limperg und Thomas Sternberg: Die Präsidentin und der Präsident des Ökumenischen Kirchentags 2021

14.05.2021 red

Ökumenischer Kirchentag setzt Zeichen gegen Antisemitismus

Der Ökumenische Kirchentag hat gleicht zu Beginn ein starkes Zeichen gegen Antisemitismus gesetzt. Die Leitenden des Treffens Bettina Limperg und Thomas Sternberg verurteilten die jüngsten Ausschreitungen gegen Juden in Deutschland scharf. Der Präsident des Zentralrates der Juden, Josef Schuster, und der Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann warnten eindringlich vor antisemitischem Gedankengut. Auch der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich-Bedford-Strohm meldete sch zu Wort.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Aus Gnade seid ihr selig geworden durch Glauben, und das nicht aus euch:
Gottes Gabe ist es.

Epheser 2, 8

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages / issalina

Zurück zur Webseite >

to top