Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Nachrichten

Artikel mit der Kategorie: Arbeit

17.04.2018 red

Job bei der Kirche auch ohne Konfession möglich

Das Urteil betrifft hunderttausende Beschäftigte in den evangelischen Kirchen. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat geurteilt: Kirchliche Arbeitgeber dürfen nicht bei jeder Stelle von Bewerbern eine Religionszugehörigkeit fordern. Hintergrund ist ein Fall aus Deutschland. Kirchenpräsident Jung versichert, dass die EKHN auf die Folgen des Urteils vorbereitet sei.

11.04.2018 bs

Solidarität ist keine Einbahnstraße

Sie wissen nicht wohin mit ihren Kindern, stehen im Verkehrschaos oder können nicht in den Urlaub fliegen? So geht es vielen Menschen in diesen Tagen in Hessen. Grund sind die von der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di organisierten Streiks. Konkret heißt das: Der Tarifkonflikt betrifft viele - auch indirekt. Ist das tatsächlich solidarisch?
beim Frisör

11.04.2018 red

Fairness für Auszubildende

In Deutschland brechen über 25 % der Auszubildenden in handwerklichen Berufen ihre Lehre ab. Bei Frisören, Köchen und Restaurantfachleuten ist es sogar jeder Zweite. Pfarrerin Sandra Matz hat sich bei ihrer Friseurin umgehört, wie es in ihrem Laden mit den Azubis klappt. Davon hat die Pfarrerin auf hr1 im „Zuspruch“ berichtet.

16.03.2018 mww

„Ohne Arbeit keine Integration“

„Vitamin Be“ steht für Beziehung, berufliche Perspektiven und Beschäftigung. Bei der neuen Initiative der Evangelischen Dekanate Vorderer Odenwald und Darmstadt-Stadt geht es darum, Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsarbeit das nötige Grundlagenwissen an die Hand zu geben, damit sie Geflüchtete bei der Vermittlung in Arbeits- und Ausbildungsverhältnisse unterstützen können. In Groß-Umstadt soll dazu nun ein Modellprojekt entstehen.

11.01.2018 fk

Militärbischof Rink: „Dienst an der Waffe erst ab 18“

Noch nie gab es so viele minderjährige Soldaten wie 2017: Laut Verteidigungsministerium haben insgesamt 2.128 Menschen, die jünger als 18 Jahre sind, ihren Dienst bei der deutschen Bundeswehr angetreten. Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) kritisiert diese Entwicklung.
Luther-Statue

11.01.2018 afa

Ministerpräsident will Feiertag für Norddeutschland

Kommt bald der Reformationstag als gesetzlicher Feiertag? Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat sich in einem Zeitungsinterview dafür ausgesprochen. Der Reformationstag betone die Gemeinsamkeiten zwischen den Religionen. Die Gespräche mit unterschiedlichen gesellschaftlichen Kräften haben begonnen.
Siemens Gebäude

17.11.2017 bs

Streicht Siemens 700 Arbeitsplätze?

6900 Arbeitsplätze bei Siemens stehen in Deutschland auf der Kippe. Davon auch 700 in Offenbach. Die IG-Metall hat Widerstand angekündigt. Auch das Dekanat Offenbach sorgt sich um die Zukunft hunderter Menschen - und ist bereit, sich einzuschalten.
Himmel

02.11.2017 rh

Soll der 31. Oktober in Zukunft ein gesetzlicher Feiertag sein?

Die Synodalen des evangelischen Dekanates an der Dill setzen sich dafür ein, dass der Reformationstag generell zum gesetzlichen Feiertag in Hessen und Rheinland-Pfalz erklärt wird. Der Pressesprecher der EKHN begrüßt diesen Vorstoß, gibt aber auch einiges zu bedenken.
Portraitfoto

19.09.2017 epd

Bischöfin Fehrs: Gesellschaft braucht Religion

Religion kann nach Ansicht der Hamburger Bischöfin Kirsten Fehrs Menschen zusammenhalten. In ihrer toleranten, gemäßigten Form sei Religion „das entscheidende Gemeinschaftsgen, das diese in Parallelgesellschaften erodierende Gesellschaft dringend braucht”, sagte die evangelische Theologin am Mittwoch in Frankfurt am Main beim Jahresempfang des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer.
Konfessionen

20.07.2017 bs

Dürfen Nicht-Mitglieder in der Kirche arbeiten?

In vielen ihrer Stellenanzeigen erwartet die Kirche die Zugehörigkeit der Bewerberin oder des Bewerbers zu einer christlichen Kirche. Das kann zu Ärger bei Nicht-Mitgliedern führen. Einer von mehreren Gründen, weshalb die sogenannte ACK-Klausel umstritten ist. Darauf reagieren die Landeskirchen unterschiedlich. Die EKHN öffnet sich mittlerweile für andere Modelle.

Wir müssen alle offenbar werden vor dem Richterstuhl Christi.

to top