Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Nachrichten

Artikel mit der Kategorie: Berufe

Ulrike Scherf

10.12.2018 vr

Scherf: „Mehr Frauen in Leitungsämter“

"Viel Luft nach oben" hat Stellvertretende Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf der evangelischen Kirche bei der Besetzung von Leitungspositionen mit Frauen attestiert. Zugleich gab sie bekannt, dass die Geschichte der Frauenbewegung in der EKHN nun online und in der Internet-Enzyklopädie Wikipedia schwarz auf weiß nachzulesen ist.
Ausgeschlossene Jugendliche

27.08.2018 epd/red

„Streber haben wir auch“

Manche Jugendliche schaffen ihren Hauptabschluss nicht oder finden keine Ausbildung, weil sie schwänzen, Drogen nehmen oder im Gefängnis landen. Im Lernbetrieb Frankfurt haben diese Schüler plötzlich Spaß am Lernen und Arbeiten.

07.08.2018 esz

Mit Video: Eine Schmiede fürs „Pfarrhandwerk“

Wenn heute Vikare und Vikarinnen im Herborner Schloss fit gemacht werden für den späteren Berufsalltag, dann treten sie in die Fußstapfen bedeutender Persönlichkeiten der Geschichte.Seit 200 Jahren werden im Theologischen Seminar in Herborn angehende Pfarrer ausgebildet.

06.07.2018 ara

Was kommt nach der Schule?

Lehre oder Studium? Oder etwas ganz anderes? Wer zwischen Schulabschluss und Ausbildung die Chance nutzen will, neue Erfahrungen zu sammeln, entscheidet sich oft für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder den Bundesfreiwilligendienst (BFD). Möglichkeiten hierfür gibt es auch bei Kirche und Diakonie.
Lehrerin sitzt mit 2 Schülern am Tisch

03.07.2018 epd/red

Landesregierung sieht Freiwilliges Soziales Jahr für Flüchtlinge positiv

Der hessische Sozialminister hält das Freiwillige Soziale Jahr für Flüchtlinge für eine Chance für Geflüchtete, sich selbst sprachlich und persönlich weiterzuentwickeln und die deutsche Arbeitswelt kennen zu lernen.
Gebäude mit Treppenaufgang

27.06.2018 vr

Familienministerin zeichnet Kirchenverwaltung aus

Vor anderthalb Jahrzenten im Politik-Sprech noch als "Gedöns" verspottet - heute ein entscheidender Faktor in Betrieben: Familenfreundlichkeit. Nun wurde die EKHN-Kircheverwaltung dafür in Berlin von der Bundesfamilienministerin ausgezeichnet.
Studierende

21.06.2018 red

Warum junge Menschen heute den Pfarrberuf wählen

Sechs Wochen Ferien. Für Schülerinnen und Schüler der höheren Klassen bieten sie Zeit, um über den eigenen Weg nachzudenken. Was liegt mir? Welchen Beruf möchte ich ausüben? Pfarrerin oder Pfarrer werden – diese Idee liegt vielleicht nicht auf der Hand. Doch die Berufsperspektiven sind aussichtsreich wie nie. Theologiestudierende erklären, warum sie den Pfarrberuf ausüben möchten.

17.05.2018 red

Mehr Zeit in der Pflege

Zu wenig Zeit für Pflegebedürftige - das ist neben dem Mangel an Fachkräften und schlechter Bezahlung einer der Schwachpunkte im deutschen Pflegesystem. Die Aktion "Kirchengroschen" in Offenbach will dagegen etwas tun.
beim Frisör

11.04.2018 red

Fairness für Auszubildende

In Deutschland brechen über 25 % der Auszubildenden in handwerklichen Berufen ihre Lehre ab. Bei Frisören, Köchen und Restaurantfachleuten ist es sogar jeder Zweite. Pfarrerin Sandra Matz hat sich bei ihrer Friseurin umgehört, wie es in ihrem Laden mit den Azubis klappt. Davon hat die Pfarrerin auf hr1 im „Zuspruch“ berichtet.
Gruppenfoto

22.03.2018 epd

Ehemalige Kirchentagspräsidentin fordert Theologie mit Gemeindebezug

Die ehemalige Präsidentin des Evangelischen Kirchentags, Christina Aus der Au, hat auf dem Pfarrerinnentag der EKHN kritisiert, dass sich kirchliche Arbeit vor Ort und wissenschaftliche Theologie an den Universitäten immer weiter auseinanderentwickeln.

Das Gesetz ist durch Mose gegeben;
die Gnade und Wahrheit ist durch Jesus Christus geworden."

Johannes 1, 17

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von iStock-baona

Zurück zur Webseite >

to top