Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Nachrichten

Artikel mit der Kategorie: Geschichte

04.06.2019 vr

Das Archäologie-Rätsel im Alten Dom St. Johannis geht weiter

Ein 1.000 Jahre alter Sarkophag im Alten Dom St. Johannis in Mainz ist geöffnet worden. Die Identität des Bestatteten noch nicht gelüftet.

04.06.2019 epd

Mit Video und Fotos: Mann im 1.000 Jahre alten Sarkophag gefunden

Die spektakuläre Öffnung eines 1.000 Jahre alten Sarkophags soll die letzten Zweifel an der historischen Bedeutung der Mainzer Johanniskirche ausräumen.
Grabungsleiter Guido Faccani (m.) in der Johanniskirche

03.06.2019 vr

Archäologie-Krimi: Ein Hauch von Indiana Jones in Mainz

Der Countdown läuft: Am Dienstag wird in der Mainzer St. Johanniskirche ein 1000 Jahre alter Sarkophag geöffnet. Es ist ein waschechter Archäologie-Krimi: Was birgt das Grab im ursprünglichen Dom zu Mainz?
Grundgesetz

21.05.2019 red

Christliche Wurzeln im Grundgesetz

Dieser Text regelt grundlegend das Zusammenleben in Deutschland: das Grundgesetz. Am 23. Mai wurde es vor 70 Jahren verkündet – dieser Tag gilt auch als der Gründungstag der Bundesrepublik Deutschland. In der Verfassung der Deutschen sind auch christliche Spuren zu finden.
Lügen  - lange Nase

26.04.2019 red

Leugnen, Lügen, Legitimieren

„Du sollst nicht lügen.“ So steht es in der Bibel geschrieben. Denn auch wenn Lügen bekanntlich lange Nasen und kurze Beine haben, nahmen es zahlreiche Menschen in der Vergangenheit nicht immer so genau mit der Wahrheit. Hier sind unsere Top 5 berühmter Lügengeschichten, die Geschichte gemacht haben.
Frauenkreis Babenhausen-Harreshausen

24.04.2019 red

Evangelische Frauen schließen sich zusammen

Der 25. April ist ein wichtiger Tag für evangelische Frauen in der EKHN: An diesem Tag im Jahr 1900 gründete sich der erste Frauenhilfe-Verein in Wiesbaden. Weitere Vereinsgründungen auf dem Gebiet der heutigen EKHN folgten - deutliche Signale für das gesellschaftliche, soziale Engagement von Frauen. Ein Jahr zuvor wurde bereits die Evangelische Frauenhilfe in Deutschland gegründet.

16.04.2019 b_specht

Kirchenleben zieht wieder in Mainzer St. Johannis ein

Nach sechs Jahren kehren Pfarrer, Gemeinde und Kantorei am Palmsonntag mit einem Gottesdienst in ihr Kirchengebäude zurück.

15.03.2019 red

Musikalisches Portrait über Martin Niemöller auf dem Kirchentag

Als junger Mann war er beim Militär als U-Boot-Kommandant, später hat sich Martin Niemöller als Kirchenpräsident für den Frieden engagiert. Eine Lebensgeschichte, die auch Impulse für aktuelle gesellschaftliche Diskussionen bietet. Davon erzählt das musikalische Portrait „Welch ein Leben“, das am 20. Juni auf dem Kirchentag in Dortmund uraufgeführt wird.
Am Neuen Börneplatz in Frankfurt sind rund 12.000 Steine mit Namen in die Friedhofsmauer eingelassenen, auf denen die Namen deportierter und ermordeter Juden stehen.

25.01.2019 evb

Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Der „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“ am 27. Januar gehört seit 2019 zu den offiziellen Gedenktagen der Evangelischen Kirchen in Deutschland. An diesem Tag wird der über sechs Millionen Juden und der vielen anderen Opfer gedacht, die während der nationalsozialistischen Herrschaft ermordet wurden.

17.01.2019 red

Frauen verschaffen sich Gehör

Zum „Women´s March Frankfurt“ am 19. Januar wollen Frauen laut für eine „solidarische und gerechte Gesellschaft demonstrieren.“ Gehör hatten sich auch die Frauen in der EKHN vor 33 Jahren verschafft. Am 14. Februar 1986 hatten sie die Gelegenheit, ihre Erfahrungen, Diskussionspunkte und Vorschläge mitzuteilen. Die Kirchenleitung und das Leitende Geistliche Amt der EKHN hatten zur "Frauen-Anhörung" eingeladen. 450 Frauen und 50 Männer kamen.

Gott erweist seine Liebe zu uns darin,
dass Christus für uns gestorben ist,
als wir noch Sünder waren.

Römer 5, 8

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages_saemilee

Zurück zur Webseite >

to top