Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Nachrichten

Artikel mit der Kategorie: Homosexualität

Transgender

13.11.2020 vr

Sonntag: Gedenken an Verfolgung von Trans- und Intersexuellen

Am 15. November lädt die hessen-nassauische Kirche zu zwei besonderen Gottesdiensten parallel in Mainz und Darmstadt ein: Sie sollen an die Opfer von Gewalt gegen Trans*Personen erinnern.
Homosexuelle Paare in Regenbogenfarben

14.08.2020 red

Freitag: Christen aus der LGBT-Community vertrauen auf Gottes Menschenliebe

Beim Christopher Street Day feiert die LGBT-Community traditionell zusammen. Doch sie reagiert auch auf die Corona-Pandemie. Deshalb lädt ein kleines Team in diesem Jahr zu dem digitalen, ökumenischen Video-Gottesdienst „Ein buntes Netz, das trägt“ am 14. August ein. Kurze Predigtimpulse werden darauf hinweisen, dass alle Menschen mit unterschiedlichen Geschlechtern, Kulturen oder Lebensphasen zusammengehören.

22.05.2020 bs

Video: Homosexuelle Pastorinnen wünschen sich Kind

Ellen und Steffi sind Pastorinnen, miteinander verheiratet und leben in Eime, einem kleinen Dorf in Niedersachsen. Zusammen sind sie als "Anders Amen" auf YouTube unterwegs. Wir haben beide gefragt, wie ihr Leben als YouTuberinnen ist und was ihr Kinderwunsch für sie bedeutet.
Nachdenklicher Mann

14.05.2020 red

Seelische Wunden nach Konversionstherapie

Der Versuch einer Umpolung, einer Konversionsbehandlung, kann für homosexuelle Menschen schwerwiegende Folgen haben. Ein Betroffener erzählt seine Geschichte.
Schwules Paar als Tortenaufsatz

07.01.2020 epd/red

Methodisten stehen vor Kirchenspaltung

In Politik, Gesellschaft und auch in einigen Kirchen ist Homosexualität mittlerweile weitestgehend akzeptiert. Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau begreift „Homosexualität und auch weitere sexuelle Orientierungen als Teil der guten und gewollten Schöpfung Gottes“, so ein Sprecher. Bei den Methodisten hingegen sorgt das Thema seit Jahrzehnten für Streit. Jetzt scheint eine Trennung der Kirche die Lösung zu sein.
Regenbogenflagge zum CSD 2018 vor der Darmstädter Verwaltung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau

15.08.2019 vr

Erstmals Gottesdienst zum CSD in Darmstadt

Schon zum 5. Mal macht die Kirchenverwaltung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau beim CSD in Damstadt mit. In diesem Jahr gibt es dabei auch eine besondere Premiere.
Nulf Schade-James

18.07.2019 rh

„Gleiche Rechte für Homos und Heteros“

Wenn die bunte, queere Szene am Christopher Street Day das Stadtbild in Frankfurt prägt, ist nichts davon spürbar, dass vor rund 80 Jahren während des Nationalsozialismus homosexuelle Menschen verfolgt und in Konzentrationslagern umgebracht wurden. Als Arnold Schade 1958 geboren wurde, schien es noch undenkbar, Homosexualität offen zu leben – geschweige denn als Pfarrer. Für den musikalisch begabten, extrovertierten Jungen begann ein langer Kampf für die Gleichberechtigung von Homosexuellen. Doch er fand auch viele Unterstützerinnen und Unterstützer.
Liebesschloss von Klaus und Rainer

11.06.2019 epd/red

EKHN begrüßt Verbotspläne

„Homosexualität ist keine Krankheit und daher auch nicht behandlungsbedürftig!“ Das sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) heute ein Berlin. Noch in diesem Jahr will er ein Verbot von sogenannten Konversionstherapien zur Veränderung der sexuellen Orientierung auf den Weg bringen. Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau begrüßt das.
Gegen Diskriminierung auf die Straße gehen

16.05.2019 evb

Großveranstaltung zum Internationalen Tag gegen Homofeindlichkeit

Im Rahmen des „Internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter*-, Trans*- & Asexuellenfeindlichkeit“ (IDAHOBITA) am 17. Mai 2019 veranstaltet das Bündnis Akzeptanz und Vielfalt einen Aktionstag in der Innenstadt Frankfurts.
Zwei Männer verschränkte Männerhände.

12.04.2019 pwb

„Homosexualität ist Teil der gewollten Schöpfung Gottes“

Noch immer wird gleichgeschlechtliche Liebe in streng gläubigen Kreisen als behandlungswürdige Krankheit angesehen. Das Land Hessen möchte sogenannte Konversionstherapien nun verbieten. Die EKHN vertritt hierzu eine eindeutige Position.

Tu, was zu tun kannst.
Und dann ist gut, denn mehr geht nicht.
Alles weitere kann ich in die Hände Gottes legen
und darauf vertrauen, dass er es wohl gut mit mir meint.
(Carsten Tag zu Prediger 9,10)

to top