Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Nachrichten

Artikel mit der Kategorie: Judentum

14.05.2018 pwb

70 Jahre Staat Israel – ein Grund zum Feiern und zum Nachdenken

Anlässlich der 70. Jahrestages der Staatsgründung Israels weist Pfarrerin Andrea Thiemann, Vorsitzende des Evangelischen Arbeitskreis für das christlich-jüdische Gespräch in Hessen und Nassau "ImDialog" darauf hin, wie wichtig der Dialog und das Miteinander von christlichen, jüdischen, muslimischen und konfessionslosen Menschen ist.
Vorländer hilft seinem Kollegen bei der Befestigung der Kippa am Kopf

11.05.2018 pwb

Montag: Kippa-Tag in Frankfurt

Am Montag, 14. Mai, ist in Frankfurt am Main Kippa-Tag. Der Frankfurter Kirchendezernent Uwe Becker hat Frauen und Männer dazu aufgerufen, einen Tag lang die jüdische Kopfbedeckung Kippa zu tragen. Zentrale Veranstaltung auf dem Römerberg, anschließend Filmpremiere in der Evangelischen Akademie.

25.04.2018 epd/red

Kippatragen – ein Zeichen der Solidarität

Nach Übergriffen auf zwei Kippa tragende Männer in Berlin, haben der Frankfurter Bürgermeister und die Evangelische Kirche in Frankfurt zum Tragen der jüdischen Kopfbedeckung aufgerufen, um ein Zeichen gegen Antisemitismus zu setzen. Die EKD hatte die Angriffe auf Juden deutlich verurteilt.
Davidstern an der Bad Nauheimer Synagoge

20.04.2018 red

EKD verurteilt Attacken auf Juden

Auf seiner Tagung in Hannover hat der Rat der EKD die jüngsten antisemitischen Vorfälle und Übergriffe in Deutschland scharf verurteilt. Gleichzeitig ruft er dazu auf, gemeinsam gegen Antisemitismus in Deutschland einzutreten. Kirchenpräsident Jung empfiehlt, sensibel gegenüber offenem und verdecktem Antisemitismus zu werden und verweist auf eine hilfreiche Broschüre.
Das Stolperstein-Mahnmal in Bensheim

27.01.2018 fk

Aktionen und Ausstellungen in Gedenken an NS-Opfer

Am 27. Januar gedenken wir der Opfer und Überlebenden des Nazi-Holocausts. Im Gebiet der evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) gibt es zum Gedenktag mehrere Veranstaltungen. Eine Übersicht sowie ein Interview mit einer berühmten Frankfurter Zeitzeugin der NS-Zeit lesen Sie im Artikel.

10.01.2018 epd/red

In Nordkorea werden Christen am schlimmsten verfolgt

Das Hilfswerk Open Doors warnt vor der Abschiebung christlicher Flüchtlinge in Länder, in denen Christen massiv verfolgt werden. Besonders im Iran, in Afghanistan, Pakistan und Nordkorea seien Christen in Gefahr.
Interreligiöser Dialog für junge Menschen

02.01.2018 red

Christen, Muslime, Juden und Bahai im Dialog

Im Projekt „Glaube.Gemeinsam.Gestalten“ des Kreises Offenbach und der evangelischen Dekanate Rodgau und Dreieich begegnen sich junge Menschen verschiedener Religionen an ihren Orten des Glaubens. So knüpfen sie nicht nur untereinander neue Kontakte, sondern lernen auch viel über andere Glaubensrichtungen.
Jehoschua Ahrens

05.12.2017 red

Religionen zu Gast bei Adventsfeier

Das Zentrum Oekumene in Frankfurt-Praunheim hatte wieder zu einer Adventsfeier mit jüdischen, muslimischen und christlichen Gästen eingeladen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand in diesem Jahr die biblische Geschichte von den Sterndeutern, häufig Heilige Drei Könige oder Weise aus dem Morgenland genannt.

05.10.2017 epd

Feiertage in neun Religionen

Was sind die wichtigsten Feiertage in anderen Religionen? Erfahren können Sie das in Frankfurt am 22.Oktober - beim „Tag der Religionen“.
Fotos der heutigen Synagoge in Darmstadt

25.09.2017 pwb

Gedenken an die Pogromnacht 1938

Am 9. November jährt sich zum 79. Mal das Gedenken an die Pogromnacht von 1938, die den Auftakt zur physischen Vernichtung jüdischen Lebens und Eigentums darstellte. Materialien für Gottesdienstgestaltung, Gemeindearbeit und Unterricht.

Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen, spricht der HERR Zebaoth.

Sacharja 4, 6

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von frank mckenna/unsplash

Zurück zur Webseite >

to top