Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Nachrichten

Artikel mit der Kategorie: Katastrophe

Gottesdienst komplett digital in Lich

29.05.2020 vr

Pfingsten mit Feuer und Flamme, Solidarität und digitalem Durchblick

Wo liefern sich Autogottesdienste ein Rennen? Wann wird im Goottesdienst gegen den Corona-Speck gearbeitet? Und welche Feier hat den totalen digitalen Durchblick? Hier Tipps für das Pfingstfest im Zeichen von Corona.
Freiluftkirche

29.05.2020 red

Auf ins Grüne: Freiluftsaison für Gottesdienste

Die steigenden Temperaturen sind ein Signal für viele Kirchengemeinden, wieder Gottesdienste im Grünen zu feiern. Allerdings gelten auch hier die Hygieneregeln. Zudem bitten einige Gemeinde um Anmeldung, da eine Höchstanzahl an Teilnehmenden nicht überschritten werden darf.
360°-Gottesdienst

29.05.2020 red

Interaktiver 360°-Gottesdienst an Pfingsten

Am Pfingstsonntag laden Pfarrer Lutz Neumeier und Vikarin Baumüller zu einer neu entwickelten Gottesdienstform ein: einem interaktiven, digitalen 360°-Gottesdienst. Die Besucherinnen und Besucher können an unterschiedlichen, aufrufbaren Stationen einem Predigtgespräch lauschen, sich Segen zusprechen lassen oder Fürbitten beten.
Die Glocken der Mainzer Christuskirche

29.05.2020 pwb

Ökumenisches Glockenläuten bis Pfingsten empfohlen

Seit wir in unseren Kirchen keine öffentlichen Gottesdienste mehr feiern konnten, haben viele Gemeinden - meist ökumenisch - um 19.30 Uhr oder zu einem anderen Zeitpunkt gemeinsam die Glocken geläutet. Die EKHN empfiehlt ihren Gemeinden, das ökumenische Glockenläuten noch bis Pfingsten gemeinsam fortzuführen.
Flammentaube

29.05.2020 rh

Für das Pfingstfest zu Hause eine „Flammentaube“ gestalten

Wo bleibt sie, die neue Idee für einen Neuanfang, für die Lösung eines Problems? Das Pfingstfest erinnert daran, dass Gottes Geist neue Kraft und Inspiration schenken kann. Eine selbstgestaltete „Flammentaube“ kann daran erinnern, sich für Gottes Geist zu öffnen. Dafür hat Pfarrerin Karin Schmid, die Bildungs-Referentin im Evangelischen Dekanat an der Dill, eine Anleitung veröffentlicht.
Living Room! - Andachten

29.05.2020 vr

Finale für die Gottesdienst-Sendung „Living-Room!"

Die Online-Gottesdienst-Reihe „Living Room!“ war Ende März gestartet, nachdem öffentliche Feiern nicht mehr erlaubt waren. Nun wird die vorerst letzte Folge der besonderen Video-Andacht ausgestrahlt. Und die Macherinnen und Macher haben dazu wieder einen ganz besonderen Gast im Wohnzimmer.
Neue Mund-Nase-Bedeckung im Einsatz: Nina Seelbach, Leiterin der Zentralen Dienste der EKHN-Kirchenverwaltung zeigt, wie sie aussieht.

28.05.2020 vr

Gesichtsmasken: Jetzt mit dem lila Logo neben der Nase

Sich in der Coronakrise mit der evangelischen Kirche schützen: Das geht jetzt mit den neuen Gesichtsmasken der hessen-nassauischen Kirche. Sie sind jetzt auch schneller lieferbar. Und es hat sich an der neuen Kirchen-Kollektion etwas Entscheidendes geändert.
Gottesdienst mit Hygiene-Regeln

28.05.2020 rh

Corona-Extra: Glaube, Seelsorge, Tipps, Information

Das Coronavirus betrifft alle. Die evangelische Kirche hat auf einer Sonderseite umfassende Informationen zusammengestellt: Von Tipps für die Corona-Zeit, spezielle Seelsorge, neue Gottesdienstformen bis zu Hilfsplattformen für Gemeinden und Hinweisen für Mitarbeitende. #EKHNzuhause
Seelsorge

28.05.2020 rh

Hilfe und Seelsorge in der Coronakrise

Ganz normal: Die Auswirkungen der Corona-Krise können an den Nerven zerren. Da fällt schnell mal ein lautes Wort, es können sich Erschöpfung und Traurigkeit breit machen. Ein offenes Ohr bei Sorgen im Privatleben oder Beruf haben Fachkräfte in den Beratungsstellen sowie Seelsorgerinnen und Seelsorger. Auch Jugendliche finden Ansprechpartner.
Zusammengeklapptes Kinderkarussell

28.05.2020 red

Schaustellern droht Bankrott durch Corona-Krise

Schausteller und Schaustellerinnen verbringen die meiste Zeit ihres Lebens auf Jahrmärkten und Volksfesten. Doch was passiert, wenn ihnen durch Versammlungs- und Veranstaltungsverbote in der Corona-Krise ihre Lebensgrundlage entzogen wird? Durch das Wegbrechen ihrer Einkünfte, droht sich ihre Situation mehr und mehr zu verschlimmern.

Gottes Kraft ist in den Schwachen mächtig.

to top