Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Nachrichten

Artikel mit der Kategorie: Katholisch

21.03.2018 epd/red

Tausende nehmen Abschied von Kardinal Lehmann

Rund 8.000 Menschen haben von dem ehemaligen Mainzer Kardinal Lehmann Abschied genommen. Der Mainzer Dom war laut Polizei schon lange vor Beginn des Gottesdienstes mit 1.300 Trauergästen besetzt gewesen. Anwesend waren hochrangige Vertreter aus Kirche und Politik.

12.03.2018 sto

Kardinal Karl Lehmann ist tot

Der ehemalige Mainzer Bischof Karl Lehmann ist gestorben. Nicht nur die katholische Kirche trauert um den langjährigen Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz.
Karl Kardinal Lehmann

05.03.2018 red

Bitte um Gebete für Kardinal Lehmann

Keiner der aktuellen katholischen Bischöfe in Deutschland war so lange im Amt wie Karl Lehmann. Seit September vergangenen Jahres kämpft er mit den Folgen eines Schlaganfalls und einer Hirnblutung. Jetzt, knapp zwei Jahre nach seinem Eintritt in den Ruhestand, "schwinden seine Kräfte deutlich." Darüber hat der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf informiert.

08.12.2017 bs

Papst will Jesu Gebet umschreiben

Das Vaterunser soll Jesus selbst gebetet haben. Der Papst will in dem Gebet jetzt eine Passage anders übersetzen. Und zwar die umstrittene Textstelle: „Und führe uns nicht in Versuchung“. Sie solle besser heißen: „Lass uns nicht in Versuchung geraten.“ Dazu hat sich jetzt Volker Jung, der Kirchenpräsident der EKHN, geäußert.

08.09.2017 epd

Auf den Lebensstationen der Hildegard von Bingen wandeln

Hildegard von Bingen gilt als eine der bedeutendsten deutschen Frauen des Mittelalters. Jetzt können Pilger auf ihren Spuren wandeln: Auf dem Hildegard-von-Bingen-Wanderweg, der von Bingen nach Idar-Oberstein führt.
Ökumenischer Höhepunkt im Reformationsjahr 2017: Gemeinsames Christusfest im Frankfurter Dom

25.08.2017 vr

Ökumenische Feier: Gemeinsam Glauben in Verschiedenheit (mit Video)

Die Ökumenische Vesper im Frankfurter Dom gilt als das ökumenische Highlight im Reformationsjahr 2017. Die Feier mit Kirchenpräsident Jung, seiner Stellvertreterin Scherf, Bischof Bätzing sowie Generalvikar Giebelmann und vielen weiteren Beteiligten blickte aber auch in eine gemeinsame Zukunft.
Der katholische Dom am Frankfurter Römerberg

21.08.2017 hag

Versöhnte Verschiedenheit bringt Kirchen näher

Das Reformationsjubiläum macht es möglich: Am 25. August feiern evangelische und katholische, freikirchliche und orthodoxe Christen ein Christusfest. Angesichts von Schuld und Missverstehen blicken die christlichen Kirchen im Gebet auf eine Zukunft in versöhnter Verschiedenheit.
Der Kleine mit Brille ist Tom Lorenzo, der Große ist Jan Francesco, mit Mutter Claudia und Vater Michael.
Foto: privat

31.07.2017 esz

Ministrant engagiert sich in evangelischer Gemeinde

Ökumene klappt bei der Basis, in den Gemeinden, oft sehr viel besser als auf Leitungsebene. Bestes Beispiel dafür ist die Familie Hofert aus Weiterstadt. Sie ist halb katholisch, halb evangelisch, die Familienmitglieder engagieren sich überkreuz.
Papst und Ratsvorsitzender

06.02.2017 rh

Ein großer Schritt in Richtung Ökumene

EKHN-Kirchenpräsident Jung gehört zu einer Delegation evangelischer Kirchenvertreter, die von Papst Franziskus bei einer Audienz empfangen wurde. 500 Jahre nach der Reformation erläuterten sie, wie sie sich die Aufgaben und das Verhältnis beider Kirchen zueinander vorstellen.
Karl Kardinal Lehmann

03.02.2017 epd

Lehmann: „Katholiken sollen Reformation mitfeiern“

Kardinal Karl Lehmann hat Katholiken ermuntert, die Feierlichkeiten zum 500. Reformationsjubiläum mitzufeiern. Lehmann selbst wolle das Wort „feiern“ für sich selbst aber zurückstellen.

Es geht darum, die Menschen zu werden,
die wir in Gottes Augen sind.
Und es geht darum, das zu leben,
was wir in Gottes Augen sind!

(Volker Jung)

Volker Jung

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von Quelle: gettyimages, stockam

Zurück zur Webseite >

to top