Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Nachrichten

Artikel mit der Kategorie: Kirchenfinanzen

Fundraising-Filmdreh

27.08.2021 red

Pfiffige Kinder informieren über Fundraising per Youtube

Fundraising ist mehr als Geldeinsammeln. Aber was genau? Vorgeschlagene Erklärungen kommentieren Kinder in einem Kurzfilm auf witzige Art und Weise. Dadurch nähern sich die Zuschauerinnen und Zuschauer dem Sinn des Fundraisings.

20.04.2021 ste

Welche Zukunft wartet auf die evangelische Kirche?

Die Synode der EKHN will vom 20. bis 24. April auch die Weichen für die Zukunft der Kirche stellen. Trotz geringer werdender finanzieller Mitteln sollen weiterhin passende Angebote für Kirchenmitglieder und Interessierte bereit stehen. Wie kann dieses Ziel erreicht werden? Schon im Vorfeld der Synode haben sich Geistliche dazu geäußert.
Zukunftsprozess ekhn2030

26.11.2020 vr

Hessen-Nassau arbeitet weiter an der Zukunft

Während der Synodentagung wird das Zukunfts-Projekt „ekhn2030“ fortgesetzt. Konkrete Entscheidungen werden im kommenden Jahr erwartet. Ausnahmen bilden die Abstimmungen über Tagungshäuser und das Bibelhaus.
Christian M. Beck

25.11.2020 vr

Beck bleibt oberster Kontrolleur der Kirchenfinanzen

Christian M. Beck wurde als Leiter des EKHN-Rechnungsprüfungsamtes wiedergewählt. Während der Synodentagung wurde er in einer Online-Abstimmung mit großer Mehrheit im Amt bestätigt.
Haushalt 2021

25.11.2020 vr

Haushalt mit Augenmaß im Fahrwasser der Coronakrise

Während der Synodentagung ist ein EKHN-Budget über 703 Millionen Euro in der Debatte.
Die Kirchensteuer wird über das Finanzamt eingezogen.

28.10.2020 red

Kirchensteuer: abschaffen, beibehalten oder ändern?

„Kirchensteuer abschaffen? Beibehalten? Ändern?“ fragten sich die Teilnehmenden einer Diskussionsrunde in der Evangelischen Akademie, die von der Evangelischen Sonntags-Zeitung und Indeon organisiert wurde. Kirchenkritiker Erik Flügge plädierte dafür, die Kirchensteuer beizubehalten. Aber: Jungen Menschen müsse die Relevanz der Kirche vermittelt werden.
Die Kirchensteuer wird über das Finanzamt eingezogen.

08.10.2020 pwb

Diskussion um die Kirchensteuer

Im Rahmen der Reihe „Zweifeln erlaubt“ laden die Evangelische Sonntags-Zeitung und die Evangelische Akademie Frankfurt zu einem Publikumsdialog ein für Montag, 26. Oktober, von 19 bis 20.30 Uhr. Mit dabei sind Dr. Susanne Teichmanis, Kirchenrechtlerin und Mitglied des Zukunftsteams der EKD, der Kirchenkritiker Erik Flügge und der Pfarrer der Wallonisch-Niederländischen Gemeinde Torben Telder.
Haushalt der EKHN

19.09.2020 vr

Nachtragshaushalt schließt 60-Millionen-Lücke

Die Coronakrise sorgt in Hessen-Nassau für deutlich weniger Kirchensteuern als geplant. Ein Nachtragshaushalt versucht nun eine große Deckungslücke in den Griff zu bekommen. Ob sie wirklich so groß ausfällt wie befürchtet?
Umsatzsteuer für Kirchengemeinden und Dekanate 2023

15.09.2020 red

Vorbereitung für neue, umsatzsteuerliche Regelungen

Das neue Corona-Steuerhilfegesetz beinhaltet auch eine Verlängerung der Übergangsfrist zur Umsetzung der neuen umsatzsteuerlichen Regelungen. Das neue Recht wird erst zum 1. Januar 2023 in Kraft treten. Wie die gewonnene Zeit genutzt werden kann, um sich bestmöglich auf die Steuerpflicht vorzubereiten, erklärt der aktuelle Info-Brief zur Umsatzsteuer.
Sparen in der evangelischen Kirche

18.07.2020 vr

Coronakrise führt zu massiven Einnahmeverlusten in Kirchen

Die Coronakrise zeigt jetzt deutliche Spuren bei den Kirchensteuern in allen evangelischen Landeskirchen und Bistümern. Der Lockdown reißt voraussichtlich auch in der hessen-nassauischen Kirche das größte Finanzloch in der Geschichte in einen laufenden Haushalt.

Was auch geschehen mag,
welcher Virus die Welt in Schrecken versetzt
oder welche selbstverschuldeten Emissionen unsere Schöpfung
und ihr Klima in die Knie zwingen,
welche Berge im übertragenen Sinne auch umfallen,
Gott hat versprochen „meine Gnade soll niemals von dir weichen
und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen.“

(Anke Leuthold zu Jesaja 54,10)

to top