Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Nachrichten

Artikel mit der Kategorie: Kirchenjahr

Drei Weise aus dem Morgenland

03.01.2022 red

Die drei Weisen - dem Licht zur Liebe gefolgt

An Epiphanias, dem Dreikönigstag, wird an die Weisen aus dem Morgenland erinnert. Erst hatten sie den neugeborenen Jesus am falschen Ort gesucht, doch der Stern hat sie weiter bis zu der Stelle geleitet, an der das Kind lag. Hier erkennen sie, was wirklich mächtig ist: die Liebe Gottes.
Plätzlichen und Kerze

16.12.2021 red

Rund um den Advent

Die Wochen zwischen dem ersten Adventssonntag und dem Heiligen Abend sind die Zeit der Vorfreude, der Vorbereitung auf Weihnachten. Der Advent ist aber auch eine Zeit der Begegnung: Deshalb informieren darüber, wie Sie diese Wochen auch während der Pandemie möglichst geschützt verbringen können.
Fragen rund um den Glauben und die Spiritualität werden beantwortet.

03.11.2021 sk

EKHN startet auf Instagram eine Fragen-Serie rund um den Glauben

Sind Notlügen eigentlich erlaubt? Darf ich am Grab meiner Katze beten? Das mit dem Glauben ist manchmal ganz schön kompliziert. Ab November will das Social-Media-Team der EKHN auf Instagram Licht ins Dunkel bringen und startet die Serie #fragmal.
Fronleichnam

01.06.2021 mv

Fronleichnam aus evangelischer Perspektive

Fronleichnam ist in Hessen und Rheinland-Pfalz ein gesetzlicher Feiertag, viele müssen also am Donnerstag, 3. Juni 2021, nicht arbeiten oder am Unterricht teilnehmen. Allerdings wird Fronleichnam nicht in der evangelischen Kirche gefeiert. Aber warum?
Ein kleines Mädchen hält zwei Sonnenblumen an die Augen eines lachenden Mannes mit Bart. Darunter steht geschrieben: Spielraum! 7 Wochen ohne Blockaden.

22.02.2021 ste

Evangelische Fastenaktion motiviert, Spielräume zu entdecken

Die Corona-Krise hat zum Teil harte Begrenzungen mit sich gebracht. Deshalb motiviert die Evangelische Fastenaktion ab Aschermittwoch dazu, den Spielraum innerhalb akzeptierter Grenzen kreativ zu nutzen. Ein Kalender, eine App, Fastenmails sowie ein Zusatzheft geben dazu Impulse. Ein ZDF-Gottesdienst eröffnet die evangelische Aktion.

20.11.2020 hjb

Niemand ist vergessen

Der Ewigkeitssonntag erinnert uns daran: Gott hat auch unsere Verstorbenen nicht vergessen. Er verliert keinen von uns aus den Augen. Sogar der Tod, der für uns eine unüberwindliche Barriere darstellt, wird nicht das letzte Wort behalten, sagt Jonas Schmidt in seinem Impuls.
Aktion zum Buß- und Bettag 2020

18.11.2020 vr

Buß- und Bettag: Evangelische Kirche stellt Frage nach Zukunft

„Zukunft offen“: Unter diesem Motto starten die evangelischen Kirchen zum Buß- und Bettag am Mittwoch eine hoffnungsvolle Aktion Mitten in der Coronakrise. Übrigens: Vor genau 25 Jahren wurde aus dem Feiertag ein Arbeitstag.
Jung vor dem Gebäude der Kirchenverwaltung der EKHN, das mit Fahnen geschmückt ist

18.11.2020 epd/red

Buß- und Bettag seit 25 Jahren als Feiertag gestrichen - Kommt er wieder?

Vor 25 Jahren wurde der Buß- und Bettag als arbeitsfreier Feiertag gestrichen. An ihm soll zu Umkehr und Gebet aufgerufen werden. Ist es angesichts der Corona-Pandemie nicht nötig, den Buß-und Bettag als Feiertag wieder zu setzen? Dieter Schneberger (epd) sprach darüber mit Kirchenpräsident Volker Jung.
Sankt Martin

11.11.2020 evb

Die Geschichte vom Heiligen Martin

Am 11. November feiern vor allem Kinder Sankt Martin. Dieser war Bischof von Tours und soll tatsächlich einem frierenden Bettler das Leben gerettet haben.
Himmmelfahrt

20.05.2020 sto

Mehr Nähe an Himmelfahrt

Endlich: Zum Vatertag am 21. Mai darf man sich in Hessen und Rheinland-Pfalz auch mit Angehörigen eines weiteren Hausstands in der Öffentlichkeit zu treffen. Durch die Lockerungen ist es auch möglich, beim Himmelfahrts-Ausflug einen Freiluft- oder Autokino-Gottesdienst zu besuchen - am besten nach voriger Anmeldung. Die evangelischen Angebote sowie Gedanken zum Innehalten finden Sie im Themen-Special.

Religion ist das,
was uns unbedingt angeht.

(Paul Johannes Tillich)

to top