Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Nachrichten

Artikel mit der Kategorie: Kirchenleitung

Frauke Grundmann-Kleiner

25.11.2021 vr

Frauke Grundmann-Kleiner ist neues Mitglied von Hessen-Nassaus Kirchenleitung

Die Diplomkauffrau Frauke Grundmann-Kleiner aus Dreieich gehört ehrenamtlich zum EKHN-Leitungsgremium.
Spitzentreffen zwischen EKHN und EKKW in Hanau 2021: (v.l.) Volker Jung, Beate Hofmann, Volker Knöppel, Ulrike Scherf, Heinz Thomas Striegler, Bernd Böttner

27.10.2021 vr

EKKW und EKHN streben weitere Kooperationen an

Wie ist es um die bisherige Zusammenarbeit bestellt und wo wollen die Landeskirchen in Hessen künftig kooperieren? Darum ging es in einer gemeinsamen Klausurtagung von Evangelischer Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW).
Wolfgang Prawitz

23.04.2021 vr

Prawitz neuer stellvertretender Präses der EKHN-Synode

Er ist ein bekanntes Gesicht in der synodalen Szene: Der Rüsselsheimer Pfarrer Wolfgang Prawitz ist stellvertretender Präses der EKHN-Synode.

19.12.2019 ts

Gespräche von eigener Qualität für offenen Umgang und konstruktive Ideen

Traditionell zweimal im Jahr treffen sich die Spitzen der beiden Evangelischen Landeskirchen von Hessen-Nassau (EKHN) und Kurhessen-Waldeck (EKKW) sowie der Diakonie Hessen zu einem informellen Austausch, der Marburger Konferenz. Das erste Treffen dieses Jahres fand wie gewohnt in Marburg auf dem Boden der EKKW statt, nun kam es zum Gegenbesuch, der seit vielen Jahren in Lauterbach stattfindet
Mehrere Personen halten einen Aluminiumstab mit ihren Fingern und senken ihn dann gleichzeitig ab.

03.09.2019 pwb

Die Stärke liegt in der Kooperation von Gemeinden

65 Kooperationsprojekte innerhalb der EKHN hat das „Regionalbüro – Vernetzte Beratung“ seit Anfang 2019 betreut. Beim Fachtag „Kirchliche Regionalentwicklung“ gab es Zeit und Raum für eine Zwischenbilanz und den Erfahrungsaustausch.
Beide vor einem Jesus-Bild.

29.01.2019 pwb

Geschwisterlicher Austausch der Kirchenleitungen

In den Bundesländern Rheinland-Pfalz und Hessen arbeiten die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR) und die EKHN eng zusammen. Regelmäßig treffen sich die Kirchenleitungen zum Erfahrungsaustausch. So kürzlich in Düsseldorf.
Gruppenfoto

16.05.2018 pwb

Kirchenleitungen aus Hessen und der Pfalz treffen sich in Speyer

Den Schwung des Reformationsjubiläums mit in die künftige Arbeit nehmen, das wollen die EKHN und die Evangelische Kirche der Pfalz, die in Speyer zu einer gemeinsamen Sitzung zusammenkamen. Das Treffen habe gezeigt, das man viel voneinander lernen könne, sagten die Kirchenpräsidenten Volker Jung (EKHN) und Christian Schad (Pfalz).
Portrait

19.04.2018 vr

Melanie Beiner als Dezernentin vorgeschlagen

Die Theologin und Erwachsenenpädagogin Melanie Beiner aus der hannoverschen Landeskirche soll ab Juli die Nachfolge von Christine Noschka als Dezernentin für Kirchliche Dienste in der hessen-nassauischen Kirche antreten, wie die Kirchenleitung am Donnerstag (19. April) mitteilte.
Unter der Leitung von Ministerpräsident Volker Bouffier tauschten sich Vertreter der Hessischen Landesregierung mit den Spitzen der Evangelischen Kirchen und der Katholischen Bistümer aus.

13.04.2018 vr

Bouffier diskutiert mit hohen Kirchenvertretern

Hasskommentare im Netz, die Flüchtlingspolitik und künstliche Intelligenz - das waren unter anderem die Themen bei einem Spitzentreffen der hessischen Landesregierung mit hohen Kirchenvertretern in Altenstadt. Kirchenpräsident Jung betonte vor allem, dass die Bildung einen hohen Stellenwert im digitalen Zeitalter einnimmt.

24.11.2016 vr

Drei neue Mitglieder in der Kirchenleitung

EKHN-Synode wählt die Gemeindemitglieder Harms, Schmidt und Struckmeier-Schubert in die Kirchenleitung.

Du wirst Gottes Kraft in der Schwachheit erfahren,
nicht vorher, nicht daran vorbei.
In der eigenen Schwachheit, in den Dingen,
um die ich einen großen Bogen mache,
meine Tabus, meine wunden Punkte.
Aber es tut nicht nur weh, es tut auch gut,
am wunden Punkt berührt und geheilt zu werden.
Und es führt kein Weg daran vorbei,
wenn es richtig gut werden soll.

to top