Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Nachrichten

Artikel mit der Kategorie: Kirchentag

Abendmahl Jesu mit Jüngern

08.08.2019 bs

Streitpunkt gemeinsames Abendmahl

„Ich wünsche mir, dass die Kirchen einen Weg finden, Christen in Frankfurt an einen Tisch zu führen, um gemeinsam Abendmahl zu feiern“, sagt Frankfurts Bürgermeister und Kirchendezernent Uwe Becker. Damit spricht er einen sensiblen Punkt an, über den sich die evangelische und katholische Kirche seit langem streiten. 2021 könnte aber ein Wendepunkt sein.
Alle halten den übergroßen Staffelstab fest.

05.08.2019 epd

Kirchentagspräsidentin Limperg für Dialog mit AfD-Basis

Die evangelische Kirchentagspräsidentin für den 3. Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt am Main, Bettina Limperg, wirbt für den Dialog mit Mitgliedern, Sympathisanten und Wählern der AfD.
Erik Flügge hält den Bierdeckel der Impulspost 2016 in der Hand

19.07.2019 afa

Weniger Gottesdienste - mehr das Gespräch suchen

Wie sieht die Zukunft der Evangelischen Kirche aus? Auch in der EKHN nimmt die Zahl der Kirchenmitglieder ab - 2,1 Prozent weniger als im Vorjahr. Bis 2060 soll sich die Zahl der Mitglieder sogar halbieren, prognostiziert die Studie „Kirche im Umbruch“. Lösungsvorschläge kommen ausgerechnet von einem Katholiken: Der Politikwissenschaftler und Berater der SPD Erik Flügge rät der Kirche, die Zahl ihrer Gottesdienste zu reduzieren.
Dekanatskirchentag

12.07.2019 rh

Grenzenloser Dekanatskirchentag mit Projekt-Chor und Feuershow

Zwei Jahre lang warten bis zum nächsten großen Kirchentag in Frankfurt? Da werden die evangelischen Dekanate im Gießener Land lieber schon jetzt aktiv: Am 31. August feiern sie rund um die Marienstiftskirche in Lich einfach ihren eigenen Kirchentag. Das Programm reicht vom Escape-Room für Jugendliche bis hin zu Konzerten. Besonders Kirchentagsbegeisterte leben im Odenwald: Mit "Rückenwind" feiern sie ihren 35. Dekanatskirchentag am 15. September.
ÖKT2021

24.06.2019 vr

Video: Flug Zwischen Banken und Bembel

Weniger als zwei Jahre! Dann startet der 3. Ökumenische Kirchentag in Frankfurt. Zu erwarten sind: ein unvergessliches Gemeinschaftsgefühl, hitzige Diskussionen, besinnliche Momente und neue Ideen. Die Vorfreude steigert jetzt ein Video des Bistums Limburg und der EKHN.
Konzert mit Samual Harfst auf dem Kirchentag

23.06.2019 rh

Gänsehaut-Feeling, existenzielle Themen und eine Einladung

Wenn der Zauber der Gesänge und Gebete ein Herz erreicht hat, ist auf dem Kirchentag ein Moment des Friedens, des Vertrauens entstanden. Doch klar wurde: In Zeiten der Digitalisierung, des Klimawandels und von Flüchtlingen in Seenot braucht es noch einiges, um Voraussetzungen für nachhaltiges Vertrauen zu schaffen. Dazu will auch der Ökumenische Kirchentag 2021 in Frankfurt beitragen.
Nach dem Schlussgottesdienst in Dortmund

23.06.2019 vr

„Ausstrahlen und zusammenführen“ (mit Video)

Die evangelische und katholische Kirche sowie die Stadt Frankfurt haben zum 3. Ökumenischen Kirchentag in die Mainmetropole eingeladen. "Ich wünsche mir Mut und Aufrichtigkeit für die christliche Ökumene“, so Bettina Limperg, die evangelische Kirchentagspräsidentin.
Staffelstab

22.06.2019 pwb

Dortmund zieht positive Bilanz und übergibt die Staffel an Frankfurt

Vertreterinnen und Vertreter des Deutschen Evangelischen Kirchentages zogen bereits am Samstag eine positive Bilanz des kirchlichen Großereignisses. Auch Dortmunds Oberbürgermeister zeigte sich vollauf begeistert und lobte den positiven Einfluss des Kirchentages auf die Politik.
Mitarbeiter blickt auf Computer-Bildschirme

22.06.2019 pwb

Interaktive Gottesdienste erreichen übers Internet mehr Menschen

Am letzten Nachmittag des Kirchentages ging sublan.tv mit einem interaktiven Gottesdienst ins Netz. Anschließend diskutierten Experten über diese noch junge Form Gottesdienst zu feiern. Auch die Netzgemeinde diskutierte mit.

22.06.2019 sto

Video: Christliche Erotik will mehr als pure Lust

Keine Pornos, keine nackte Haut: Der neue Online-Erotikshop „Schöner lieben“ will mehr bieten als Sexspielzeug: Christliche Werte. Das zeigt er auch beim Dortmunder Kirchentag. Für manche ein Tabubruch, für andere ein Weg zu offenem Umgang mit Sexualität.

Wohl dem Volk, dessen Gott der HERR ist, dem Volk, das er zum Erbe erwählt hat!

Psalm 33, 12

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/issalina

Zurück zur Webseite >

to top