Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Nachrichten

Artikel mit der Kategorie: Mensch

Papagei und Pflegerin

31.07.2018 red

Mit Video: Gnade nur für Menschen? Tiere auf dem Gnadenhof

Zu alt für die Rennbahn, kommt das Pferd zum Schlachter. Zu teuer in der Pflege, wird die Schlange einfach ausgesetzt. Aber auf dem Gnadenhof „Kellerranch“ finden ungewollte Tiere eine Unterkunft und ein schönes Leben.
Ein junger Mann liegt entspannt rücklings auf einer grünen Wiese mit Gänseblümchen

17.05.2017 pwb

Die Seele baumeln lassen

Freiräume im Alltag finden, sich Zeit nehmen für sich. Das klingt so einfach, aber nur allzu oft bedarf es des richtigen Rahmens oder des geeigneten Anstoßes, um sich selbst mal in den Mittelpunkt zu stellen. Hier ein paar Angebote, die gute Mußestunden versprechen.
Arbeiter im Weinberg

09.05.2017 hag

Gott sagt: Du bist heilig

Die einen machen keinen Finger krumm und schwimmen im Geld. So scheint es. Und andere rackern sich ab bis zum Umfallen und kommen auf keinen grünen Zweig. Jesus erzählt die Geschichte von den Arbeitern im Weinberg (Matthäus 20,1-18). Die einen arbeiten den ganzen Tag und andere nur eine Stunde. Aber beide bekommen das gleiche Geld. Ist das gerecht?
Sie sind heilig!

09.05.2017 vr

Himmelblaue Briefe sprechen 1,6 Millionen heilig

„Heilig? Ich? Ja!“ Mit dieser irritierenden Aussage wendet sich die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) seit Dienstag (9. Mai) in rund einer Million Schreiben an alle protestantischen Haushalte in ihrem Einzugsgebiet zwischen Biedenkopf und Neckarsteinach.
Einen Baum pflanzen

02.05.2017 red

Größte Herausforderung der Geschichte des Menschen anpacken

Der Klimawandel, die Übersäuerung der Ozeane und die abnehmende biologische Vielfalt sind gegenwärtig auf das Eingreifen des Menschen zurückzuführen. Schreiten diese Entwicklungen ungehindert fort, kann auch die menschliche Zivilisation davon betroffen sein. Deshalb rufen die Kirchen mit einem Papier zu einer ökologischen Transformation auf.

12.04.2017 vr

„Aus der Kraft der Vergebung leben“

Kirchenpräsidenten Jung ruft zu Karfreitag inmitten von Gewalt zu Vergebung auf. Jeder könne helfen die „Spirale aus Gewalt und Tod“zu überwinden.
Spaghetti essen

09.03.2017 fk

Freiwillig oder fremdgesteuert?

Es ist wieder Fastenzeit: Einige verzichten deshalb auf Alkohol, Zigaretten oder Fleisch. Doch warum entscheiden wir uns eigentlich für oder gegen etwas? Welche Rolle spielt unser freier Wille? Im Interview mit EKHN.de erklärt der Theologe und Uni-Professor Dr. Lukas Ohly, was der freie Wille mit Spaghetti Bolognese und der Wahl unseres Partners zu tun hat.
Adam und Eva werden aus dem Paradies vertrieben. Foto eines Kirchenfensters.

08.02.2017 pwb

Leiden am größten Fehler der Menschheit

Die Bibel beschreibt die Konflikte der Menschen beim Übergang vom Nomadentum zur Sesshaftigkeit. Dieser unabgeschlossene Vorgang hat eine hohe Sehnsucht nach Religion hervorgebracht. Das meinen der Evolutionsbiologe Carel van Schaik und der Historiker Kai Michel in ihrem Buch „Das Tagebuch der Menschheit“.
Junge Erwachsene lesen gemeinsam Berichte

07.02.2017 rh

Zu schräg, um immer mithalten zu können?

Manchmal offenbart es ein Klassentreffen Jahrzehnte später: Einer ehemaligen, recht fleißigen Mitschülerin ist es nie längerfristig gelungen, einen festen Job an Land zu ziehen. Und tatsächlich offenbart ihre Lebensgeschichte Herausforderungen, die andere so nicht in die Wiege gelegt bekommen haben. Was ist zu tun, damit diese Menschen nicht durchs Raster fallen?
Kindergärtnerin mit Gitarre

18.01.2017 hag

Freier Wille in der Erziehung der Kinder

„Kinder mit einem Willen kriegen eine auf die Brillen“, sagte die Großmutter früher. Heute ist die Entfaltung des freien Willens ein Erziehungsziel in Kindergärten. Pfarrer Hans Genthe sprach mit Sabine Herrenbrück darüber, wie Kinder lernen mit Freiheit und Grenzen umzugehen und gute Ergebnisse auszuhandeln.

Christus spricht:
Wer euch hört, der hört mich; und wer euch verachtet, der verachtet mich.

Lukas 10, 16

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages / issalina

Zurück zur Webseite >

to top