Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Nachrichten

Artikel mit der Kategorie: Ökumene

Zwei Köpfe als Umrisse gezeichnet, einer mit Halbmond, der andere mit Kreuz.

07.04.2022 pwb

Impulspapier zum Verhältnis des Christentums zum Islam

Das Zentrum Oekumene hat eine Broschüre zum Thema „Das Verhältnis des Christentums zum Islam“ herausgegeben. Mit dieser Textsammlung möchte die EKHN theologische Impulse in die Diskussionen der Kirchengemeinden und Arbeitsfelder geben.
Vergoldete Kuppeln der Russisch-Orthodoxen Kirche, Neroberg

22.02.2022 vr

Ukraine: „Wir bitten um Abwendung von Gewalt und Leid“

EKD-Auslandsbischöfin Bosse-Huber schreibt der russischen und ukrainischen Partnerkirche angesichts der drohenden Kriegsgefahr und ruft zur Fürbitte auf.
Charkiw

22.02.2022 rh

„Nicht nur für Frieden beten, sondern ihn auch schaffen“

Die Sorge vor einem Krieg in der Ukraine wächst. Dabei ist das EU-Land Polen mit einer über 500 km lange Grenzlinie der Ukraine besonders nah. Das wirkt sich auch auf die Verbindung zwischen den Kirchenoberhäuptern aus: Der evangelische Bischof aus Polen hat seinem ukrainischen Kollegen stärkende Worte in einem offenen Brief übermittelt.

27.01.2022 sk

Erinnerungskultur nicht auf Gedenktage beschränken

Am 27. Januar wird der mehr als sechs Millionen Juden gedacht, die während des Nationalsozialismus ermordet wurde. Andrea Thiemann vom Evangelischen Arbeitskreis für das christlich-jüdische Gespräch erklärt, warum der Holocaust-Gedenktag wichtig.
Bild zum Weltgebetstag 2022 England, Wales & Nordirland

06.01.2022 shgo

Weltgebetstag der Frauen 2022 aus England, Wales und Nordirland

Jährlich am ersten Freitag im März feiern Menschen in über 150 Ländern der Erde den Weltgebetstag der Frauen. In diesem Jahr gestalten Frauen aus England, Wales und Nordirland den 4. März unter dem Motto „Zukunftsplan: Hoffnung“. Vorbereitungstreffen am 21. Januar.

06.01.2022 pwb

Mit den Weltreligionen ins neue Jahr starten

Wann feiert welche Weltreligion ein Fest. Bei der Jahresplanung kann eine entsprechenden Info hilfreich sein. Oder auch einfach, weil es interessant ist, welche Anlässe in anderen Religionen gefeiert werden. Interreligiöse Kalender gibt es in verschiedenen Versionen.
Der RESQSHIP e. V. zeigte im September 2021 vor der St.-Stephans-Kirche in Karlsruhe ein typisches Schlauchboot, mit dem Menschen über das Mittelmeer fliehen. Viele kommen dabei um.

24.10.2021 red

Ökumenisches Grundlagenwort „Migration menschenwürdig gestalten“

Die Evangelische Kirche in Deutschland und die Deutsche Bischofs-Konferenz haben ein gemeinsames Grundlagenwort veröffentlicht. Mit dem Dokument "Migration menschenwürdig gestalten" möchten sie ein deutliches Zeichen für den gesellschaftlichen Zusammenalt setzen.
Kirchenpräsident Volker Jung (2.v.l) mit dem lutherischen Bischof Jerzy Samiec in Teschen

21.10.2021 red

Nach zähem Ringen: Polnische Partnerkirche erlaubt Frauen im Pfarrdienst

Hessen-Nassaus Kirchenpräsident Volker Jung begrüßt die Zulassung von Frauen in der „Evangelisch-Augsburgischen Kirche“ Polens zum Pfarrdienst. Am Wochenende hatte die polnische Partnerkirche die Ordination von Frauen beschlossen.
Katholische Kirche: Synodaler Weg

04.10.2021 epd/red

Katholische Kirche: Aufbruchstimmung trotz abruptem Ende in Frankfurt

Mitsprache bei Bischofsbesetzungen und Frauen auf die Kanzel: Eine geschlechtergerechte und partizipative Kirche ist das Ziel des katholischen Reformprozesses Synodaler Weg. Bei der zweiten Versammlung von Bischöfen und Laien in Frankfurt wird Aufbruchsstimmung deutlich, trotz eines überraschend abrupten Sitzungsendes.
Bischof Kohlgraf, die Stellvertretenden Kirchenpräsidentin Scherf und Kirchenpräsident Jung

15.09.2021 vr

Spitzentreffen der Kirchen: Zusammenarbeit im Blick

Führungspersönlichkeiten des Bistums Mainz und der EKHN haben sich getroffen, um sich über die Veränderungsprozesse in den Kirchen auszutauschen. Dabei ging es um Möglichkeiten der Zusammenarbeit in den neuen Strukturen, gemischtkonfessionelle Lerngruppen im Religionsunterricht, die Finanzsituation der Kirchen sowie ein Rückblick auf den ÖKT.

Jeder Mensch braucht einen Hoffnungsschrank,
in dem wir die Erfahrungen
von Befreiung sammeln.

to top