Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Nachrichten

Artikel mit der Kategorie: Ökumene

Weltgebetstag 2019 Slowenien

01.03.2019 red

Slowenien im Fokus des Weltgebetstages

Südlich von Österreich liegt eines der wildesten Länder Europas: Slowenien. Bis heute leben dort noch über 400 Braunbären. Zudem ist das Naturparadies wirtschaftlich recht erfolgreich. Von einer fortschrittlichen Gleichstellungspolitik könnten vor allem die Frauen profitieren, doch bei der Umsetzung ist noch einiges zu tun. Darauf macht der Weltgebetstag der Frauen am 1. März aufmerksam.

27.02.2019 bbiew

Eine Lanze für die Ökumene

„Alles, was wir zusammen machen können, wollen wir zusammen machen.“ Das versprach die Beauftragte der EKHN für den Ökumenischen Kirchentag 2021 in Frankfurt, Miriam Küllmer-Vogt, bei der ökumenischen Dekanatskonferenz in der Bensheimer Stephanusgemeinde. Es war seit mehr als zehn Jahren die erste gemeinsame Konferenz der drei katholischen Dekanate und des Evangelischen Dekanats Bergstraße.
Das Emblem der Neuapostolischen Kirche stellt ein über stilisierten Wellen schwebendes Kreuz dar, am Horizont geht die Sonne auf.

11.02.2019 pwb

Neuapostolische Kirche wird Gastmitglied der ACK

Auf der kommenden Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) am 2.-3. April 2019 in Hofgeismar wird die Neuapostolische Kirche (NAK) als neues Gastmitglied der ACK aufgenommen werden. Dem haben die Mitgliedskirchen mit der erforderlichen Zweidrittelmehrheit zugestimmt.
Polnische Fahne mit Trauerflor, teilweise um den Fahnenmast gewickelt.

23.01.2019 pwb

Appell nach Tod von Danziger Bürgermeister

Angesichts des tödlichen Mordanschlags auf den Bürgermeister von Danzig, Stadtpräsident Paweł Adamowicz, haben die Mitgliedkirchen des Polnischen Ökumenischen Rates dazu aufgerufen, dem zunehmenden Unfrieden in der Öffentlichkeit des Nachbarlands entgegenzuwirken. Dazu veröffentlichten sie jetzt einen gemeinsamen Appell, der sich unmissverständlich gegen alle Erscheinungsformen von Hass ausspricht.
Die Reisegruppe hält ein Banner mit den Logos der Evangelisch-Lutherischen Kirche Tansanias und er EKHN

07.01.2019 pwb

Nassauer Delegation reist nach Tansania

Mit viel Vorfreude ist am Dreikönigstag eine sechsköpfige Besuchsdelegation aus dem Evangelischen Dekanat Nassauer Land in den afrikanischen Partnerdistrikt Mabira in Tansania gestartet.

02.01.2019 esz

Mit Bildung gegen Armut: Computerfachfrau gibt IT-Kurse in Malawi

Die Darmstädterin Amanda Badicke unterrichtet in Malawi Einheimische im Umgang mit Computern. Die EDV-Beraterin aus der EKHN-Kirchenverwaltung begegnet im Südosten Afrikas ungeahnten Herausforderungen.

21.12.2018 esz

Weihnachten im Südosten Afrikas

Weder Gänsebraten noch eingeschneite Wälder erhofft sich Amanda Badicke in diesem Jahr für die Weihnachtstage. Die Computerfachfrau lebt neun Monate in Malawi. Auch dort feiern die Menschen Weihnachten, aber anders als in Deutschland.

18.12.2018 red

Friedenslicht kommt seit 25 Jahren nach Deutschland

Ein Licht, das aus dem Heiligen Land nach Europa gebracht wird – das Friedenslicht von Bethlehem ist für viele Christinnen und Christen ein Symbol für den Frieden. Zum Weihnachtsfest reist es durch ganz Deutschland – nun schon zum 25. Mal.
Ulrike Scherf spricht zu 100 Jahren Ende des Ersten Weltkriegs in Prag

17.12.2018 vr

Scherf: „Verantwortung für Europa gerecht werden“

Brexit, Nationalismus und vieles mehr: Europa steht am Scheideweg. Welche Rollen haben da die evangelischen Kirchen? Danach fragte unter anderem eine internationale Tagung in Prag anlässlich des 100. Geburtstags der hessen-nassauischen Partnerkirche der Böhmischen Brüder. Stellvertretende Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf hat da schon ein paar Ideen.
Engel basteln

17.12.2018 rh

Evangelische Kitas mit Kindern unterschiedlicher Religionen im Advent

Die Gruppen in evangelischen Kindertagesstätten sind zum Teil recht bunt: Es gehören evangelische Kinder dazu, aber auch muslimische oder atheistisch geprägte. Wie gelingt es, das christliche Profil zu leben und gleichzeitig die Kleinen mit ihren unterschiedlichen weltanschaulichen Prägungen zu würdigen und zu integrieren?

Gott erweist seine Liebe zu uns darin,
dass Christus für uns gestorben ist,
als wir noch Sünder waren.

Römer 5, 8

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages_saemilee

Zurück zur Webseite >

to top