Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Nachrichten

Artikel mit der Kategorie: Ökumenischer Kirchentag

Ökumenischer Kirchentag: Flaggen auf dem Frankfurter Römerberg

15.05.2021 vr

Kirchentag: Unsere Highlights aus Hessen-Nassau

Vom Segensroboter über das Entschwörungsseminar bis zur digitalen Schnitzeljagd im Odenwald: Mehr als 100 Angebote gibt es rund um den Ökumenischen Kirchentag aus der Region. Hier eine kleine Auswahl der Highlights aus Hessen-Nassau.
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

14.05.2021 rh

Große Erwartungen und Kritik an den Kirchen

Während des Festaktes zum Ökumenischen Kirchentag forderte Bundespräsident Steinmeier die Kirchen dazu auf, Spaltungstendenzen in der Gesellschaft und den menschengemachten Klimawandel anzugehen. Zudem kritisierte er die zögerliche Aufarbeitung der Kirchen beim Thema Missbrauch. Dennoch wurden auch viele hoffnungsvolle Impulse gesetzt.
Uraufführung des Oratoriums "EINS" zum Ökumenischen Kirchentag

14.05.2021 vr

Kirchentag: Making of Oratorium EINS (Mit Video)

Urspünglich als musikalisches Mega-Ereignis im Frankfurter Stadion gedacht, wird das Werk jetzt von Rasen und Rängen ins Internet verlegt. Aus dem Riesenstück wird ein Online-Oratorium zum Ökumenischen Kirchentag über die Anfänge des Christentums. Aus vielen Stimmen erklingt dabei „EINS”.
Bettina Limperg und Thomas Sternberg: Die Präsidentin und der Präsident des Ökumenischen Kirchentags 2021

14.05.2021 red

Ökumenischer Kirchentag setzt Zeichen gegen Antisemitismus

Der Ökumenische Kirchentag hat gleicht zu Beginn ein starkes Zeichen gegen Antisemitismus gesetzt. Die Leitenden des Treffens Bettina Limperg und Thomas Sternberg verurteilten die jüngsten Ausschreitungen gegen Juden in Deutschland scharf. Der Präsident des Zentralrates der Juden, Josef Schuster, und der Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann warnten eindringlich vor antisemitischem Gedankengut. Auch der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich-Bedford-Strohm meldete sch zu Wort.
Gedenken: Holocaust-Gedenkmal in Frankfurt

14.05.2021 epd

Kirchentag gedenkt der Opfer des Holocausts

Der Kirchentag will auch ein gesellschaftspolitisches Zeichen setzen gegen Hass und jede Form von Gewalt. Vor der Synagoge im Frankfurter Westend erinnerten deshalb führende Kirchenvertreter an die Deportation und Ermordung von Mitgliedern der jüdischen Gemeinde.
Ein Tisch - ÖKT

13.05.2021 red

Unterwegs auf dem ökumenischen Weg

Der blaue Riesen-Tisch an der Frankfurter Hauptwache lockt viele Besucher und Besucherinnen an. Auch Kirchenvertreter wie EKHN-Präses Ulrich Oelschläger gehören dazu. Er tauschte sich im Gespräch mit seiner katholischen Kollegin Ingeborg Schillai über den Stand der Ökumene aus.
Panorambild vom Dach mit der Frankfurter Skyline im Hintergrund.

13.05.2021 pwb

ÖKT startet mit Himmelfahrts-Gottesdienst vom Dach

Ein Gottesdienst unter dem Motto „Erzählt von mir!“ bildete den Auftakt für den 3. Ökumenischen Kirchentag (ÖKT) an Christi Himmelfahrt in Frankfurt am Main. Auf dem Dach eines Parkhauses in der Frankfurter City wurde der Gottesdienst pandemiebedingt ohne Teilnehmende vor Ort ausschließlich für die Fernseh- und Netzgemeinde gefeiert.
ÖKT-Spaziergang

12.05.2021 red

Ökumenischer Kirchentag als zuversichtlicher Impuls in Zeiten der Pandemie

Gehen die Kirchen während der Pandemie ausreichend auf die Fragen der Menschen ein? „Hier sind wir. Schaut hin, fragt nach, hört zu“, ermutigte der Bischof von Limburg, Georg Bätzing. Damit motivierte er zur Teilnahme am 3. Ökumenischen Kirchentag vom 13. bis 16. Mai 2021. Da der ÖKT nicht nur dezentral, sondern auch digital stattfinden wird, vertraut Kirchenpräsident Jung darauf, "dass wir auch in der medialen Welt die Gegenwart Gottes spüren."
Ökumenischer Kirchentag: Flaggen auf dem Frankfurter Römerberg

12.05.2021 vr

Missbrauch, Rechtsruck, Meinungsfreiheit: Der ÖKT sucht ehrliche Antworten

Mit brisanten Themen wie der sexualisierten Gewalt in Kirchen, Rechtsterrorismus, der Grenze zwischen Meinungsfreiheit und Hate Speech oder dem assistierten Suizid werden auf dem 3. Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt (13.-16. Mai 2021) auch unbequeme Fragen aufgeworfen und ehrliche Antworten gesucht.
Beim Eröffnungs-Gottesdienst zum Ökumenischen Kirchentag wirkt Frère Alois, Prior der Taizé-Gemeinschaft, mit.

12.05.2021 vr

Ökumenischer Kirchentag startet mit Gottesdienst vom Hochhausdach

Der Ökumenische Kirchentag startet zu Christi Himmelfahrt mit einem Gottesdienst vom Hochhausdach im Zentrum Frankfurts. Mit dabei ist auch der Prior von Taizé. Die Feier wird in der ARD übertragen. Mit einem Schlussgottesdienst auf der Weseler Werft endet der ÖKT dann am Sonntag.

Gott stellt unsere Füße auf weiten Raum
und ich glaube, er tut das auch durch die,
die mit uns leben.

(Melanie Beiner zu Psalm 31,9)

to top