Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Nachrichten

Artikel mit der Kategorie: Politik

Durch ein Feuer im Flüchtlingscamp auf der griechischen Insel Moria wurden im September 2020 Tausende über Nacht obdachlos. Die Initiative "Lesvossolidarity" unterstützt besodners hart Betroffene wie Mütter und Minderjährige.

19.09.2020 vr

Synodenresolution zu Moria: Lager evakuieren und Flüchtlinge aufnehmen

In einer Resolution bitten die Synodalen das Land Hessen, 1000 Geflüchtete aufzunehmen. Rheinland-Pfalz solle 650 Flüchtlingen helfen.
Das Flüchtlingslager im griechischen Idomeni

09.09.2020 rh

Moria: Evangelische Kirche fordert nach Brand Hilfe von Bundesregierung

„Es muss endlich geholfen werden.“ So steht es in einem Appell der EKD an die deutsche Bundesregierung nach dem Großbrand im griechischen Flüchtlingslager Moria. Denn: Mit der EU-Ratspräsidentschaft muss sie sich endlich um eine europäische Lösung für die Schutzssuchenden kümmern.
Demokratie stärken

07.09.2020 epd/red

Kirche an Politik: Lebensgeschichten sollen gehört werden

Auch in der evangelischen Kirche wächst das Unbehagen über den zunehmenden Einfluss demokratiefeindlicher Tendenzen in der Gesellschaft. Ein Papier aus Mainz macht der Politik Vorschläge, was sie dem entgegenhalten könnte.
Für Flüchtlinge ein besonders kostbares Gut - das Handy. Es ist die Brücke nach Hause und das wichtigste Utensil für Informationen zur Weiterreise.

24.06.2020 bs

Diakonie und Stadt wollen mit Maßnahmenpaket die Situation in Flüchtlingsunterkunft verbessern

Die Bewohnerinnen und Bewohner der Flüchtlingsunterkunft in Frankfurt-Bonames erleben ihre Wohnsitution als problematisch: Sie hatten auf eine unzureichende Strom- und Warmwasserversorgung sowie auf einen eingeschränkte Internetzugang hingewiesen. Auch ein Teil der Dächer ist undicht. Dann habe das Gesundheitsdezernat 45 Fälle von Krätze festgestellt, so Kirsten Gerstner, Referentin im Gesundheitsdezernat, gegenüber dem epd. Jetzt haben die Stadt und die Diakonie ein Maßnahmenpaket entwickelt.

23.06.2020 vr

Kirchendiplomaten: „Lobbyisten für die Menschlichkeit“

Das diplomatische Parkett ist ein ganz eigenes Pflaster. Ein Jahrzehnt lang spielte auf ihm Thomas Posern für die Kirchen eine wichtige Rolle. Nun überlässt der Kirchen-Botschafter am Sitz der rheinland-pfälzischen Landesregierung seinem Nachfolger Wolfgang Schumacher das Feld. Die Arbeit ist mehr als Lobbyismus.
Gegen Hass und Gewalt

19.06.2020 red

„Antisemitismus und Rassismus haben keinen Platz in dieser Stadt“

In Darmstadt wurde die Menora vor der Gedenkstätte Liberale Synagoge in der Nacht zum Dienstag schwer beschädigt. Die Mitglieder eines Bündnisses aus Kirchen und zivilgesellschaftlichen Gruppen äußern ihr Entsetzen. Die Initiative fordert Bürgerinnen und Bürger in einem Aufruf dazu auf, „einzuschreiten, wenn die Grenzen eines guten, friedlichen, respektvollen und demokratischen Miteinanders verletzt werden.“

19.06.2020 bbiew

Keine Sonderöffnungen von Geschäften am Sonntag mehr

Die Sonderöffnungen der Geschäfte am Sonntag sind vom Tisch. Die hessische Landesregierung hat beschlossen, dass verkaufsoffene Sonntage ab kommenden Montag wieder ausschließlich nach den Vorgaben des Hessischen Ladenöffnungsgesetzes möglich sind. Während der Corona-Pandemie hatte Hessen bislang grundsätzlich die Sonntagsöffnung ermöglicht.
Demo gegen rechts

16.06.2020 vr

Verunglimpfung von Holocaust-Opfern auf „Hygiene-Demos“ endlich verbieten

Bei den zurückliegenden sogenannten "Hygiene-Demos" trugen Teilnehmende vermehrt auch Symbole, die deutlich an die NS-Zeit anspielen. Die hessen-nassauische Kirche will, dass Städte und Kommunen hier viel stärker als bisher einschreiten.

12.06.2020 bbiew

Sicherer Hafen Bergstraße?

Das Evangelische Dekanat Bergstraße hat an den Landkreis Bergstraße appelliert, dem kommunalen Bündnis „Sichere Häfen“ beizutreten. In der „Potsdamer Erklärung“ von 2018 hatten rund 60 Landkreise, Städte und Gemeinden ihre Bereitschaft erklärt, aus Seenot gerettete Menschen in ihren Kommunen zusätzlich aufzunehmen.
Heinrich Bedford-Strohm

10.06.2020 red

Bedford-Strohm: „Rassismus ist Gotteslästerung“

Hunderte Trauergäste hatten gestern in der Kirche Fountain of Praise in Houston Abschied von George Floyd genommen, der bei einem Polizeieinsatz getötet wurde. Der EKD-Ratsvorsitzende Bedford-Strohm sagt in einem facebook-Video: "Ich hoffe, dass sein Tod uns alle aufrüttelt, Rassismus zu überwinden und zu Friedensstiftern zu werden."

Du stellst meine Füße auf weiten Raum.

(Psalm 31,9)

Psalm 31,9

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/tolga tezcan

Zurück zur Webseite >

to top