Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Nachrichten

Artikel mit der Kategorie: Schöpfung

Aktion 5000 Brote: Kommt auch Jugendlichen in El Salvador zugute

26.09.2020 vr

Erntedank: Konfis backen trotz Corona 5000 Brote für die Welt

Am Erntedanksonntag wird die Aktion "5000 Brote" im rheinhessischen Nackenheim gestartet. Konfirmandinnen und Konfirmanden machen sich unter besonderen Schutzbedingungen wieder in die Backstuben vor Ort auf. Aber es gibt auch alternative Ideen.
Klimaprotest in Darmstadt

25.09.2020 vr

Zeichen für Schöpfung und gegen Klimawandel setzen

Wieder sind auch viele Christinnen und Christen bei den Klimaschutzprotesten am Freitag auf die Straße gegangen. Im Vorfeld hatten auch hessen-nassauische Arbeitszentren sowie die EKD dazu aufgerufen, sich an der Aktion der "Fridays for Future"-Bewegung zu beteiligen.
Garten der Relgionen

25.09.2020 kf

„Garten der Religionen” verbindet

Mit einem religionsübergreifenden Gebet für Frieden in Familien, Nachbarschaft, Stadt, Land und Welt eröffnet die Arbeitsgemeinschaft der Religionen in Dietzenbach am kommenden Samstag, 26. September, um 17 Uhr den dortigen „Garten der Religionen”.
Schöpungsgottesdeinst in Worms 2020 mit (v.r.) Ulrich Oelschläger, Brigitte Görgen-Grether, Volker Jung, Udo Bentz, George Ambadan

13.09.2020 red

Ökumenische Feier: "Mit Gott pflanzen und bebauen"

Ökumene im „(W)Einklang": Am Sonntag feiertn in Worms unter anderem der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung und der Mainzer Weihbischof Udo Bentz einen besonderen Schöpfungsgottesdienst. Die Feier ist im Internet abrufbar.
Weinrebe_Titel

12.09.2020 vr

Sonntag Live im Internet: Ökumene im „(W)Einklang"

Ökumene im „(W)Einklang": Am Sonntag feiern in Worms unter anderem der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung und der Mainzer Weihbischof Udo Bentz einen besonderen Schöpfungsgottesdienst. Die Feier wird live ins Internet übertragen.

03.09.2020 ahrt

Schöpfung im Gesundheitsgarten feiern

Anfang September feiern die Kirchen in Deutschland den Tag der Schöpfung - auch in der Wetterau. Im Gesundheitsgarten in Bad Nauheim lautet am 20. September das Motto "mit Klappstuhl, Reb- und Zollstock". Mit dem Zollstock bereiten sich die Verantwortlichen auf die Einhaltung der Hygiene-Regeln vor, damit angemessen Abstand eingehalten werden kann. Im Gottesdienst stehen dann die biblischen Geschichten rund um Weinstock und Reben im Mittelpunkt.
Cover des Materialheftes mit Weinreben

25.08.2020 pwb

Material für den Ökumenischen Tag der Schöpfung

Der ökumenische Tag der Schöpfung wird in diesem Jahr am 4. September in Landau/Pfalz unter dem Motto "(w)einklang" gefeiert. Das Gottesdienst- und Materialheft ist nun erschienen und kann kostenlos in der Ökumenischen Centrale bestellt werden.
Gehäutete Tierhälften hängen in großem Schlachthof

06.07.2020 cm

Fleischskandale: Was Julia Klöckner jetzt tun muss

Die Corona-Ausbrüche in Schlachthöfen zeigen, was schon seit Jahren klar ist: Die Fleischindustrie arbeitet unter enormen Druck. Viele Nutztiere leben unter furchtbaren Bedingungen, Arbeitnehmer erhalten geringe Löhne. Was sich in der Branche ändern müsste und welche Rolle der deutsche Vorsitz im Europäischen Rat hat, haben wir Agraringenieurin Maren Heincke gefragt
Hirschgeweih

18.06.2020 red

Eine evangelische Sozialpädagogin auf der Jagd

Am Wochenende Fußball spielen, im Schützenverein auf Zielscheiben schießen oder in der Garage am eigenen Motorrad rumschrauben: Viele Hobbys werden immer noch mit dem männlichen Geschlecht in Verbindung gebracht, obwohl sie auch von vielen Frauen nicht minder erfolgreich betrieben werden. Mit dem Jagen sieht es da nicht anders aus. Doch wie kann man das Töten eines Tieres und den eigenen Glauben in Einklang bringen?
Waldgottesdienst

18.06.2020 red

Gottesdienst in 635 Metern Höhe

Seit mehr als 30 Jahren feiern die Gemeinden des Dekanats Kronberg auf dem Glaskopf Gottesdienste im Grünen. Für manche ist es eines der Highlights im Jahr, andere kommen fast jedes Wochenende. Dabei geht es etwas lockerer zu: Vorbeikommende Wanderer und Mountainbiker nehmen spontan teil - und selbst Hunde finden ihr Plätzchen.

Ich merke, der weite Raum
entsteht nicht in mir und durch mich.
Er entsteht, weil andere da sind,
die mir Räume eröffnen,
gnädig umgehen mit meinen Schwächen,
sich einsetzen für einen menschenwürdigen Umgang
mit allen Menschen.

(Melanie Beiner zu Psalm 31,9)

to top