Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Nachrichten

Artikel mit der Kategorie: Synode

Plenum der Synodentagung in Offenbach

20.09.2020 vr

Synode: Evangelische Kirche zwischen Moria und Corona

Coronakrise, Nachtragshaushalt, Flüchtlingsresolution, Wahl zur Pröpstin und Zukunftsprozesse beschäftigten die Synodalen bei ihrem Treffen. Dabei war bis auf die randvoll gefüllte Tagesordnung nicht sehr viel normal bei der besonderen Sitzung in Offenbach.
Durch ein Feuer im Flüchtlingscamp auf der griechischen Insel Moria wurden im September 2020 Tausende über Nacht obdachlos. Die Initiative "Lesvossolidarity" unterstützt besodners hart Betroffene wie Mütter und Minderjährige.

19.09.2020 vr

Synodenresolution zu Moria: Lager evakuieren und Flüchtlinge aufnehmen

In einer Resolution bitten die Synodalen das Land Hessen, 1000 Geflüchtete aufzunehmen. Rheinland-Pfalz solle 650 Flüchtlingen helfen.
Sabine Bertram-Schäfer

19.09.2020 vr

Sabine Bertram-Schäfer ist neue Pröpstin für Nord-Nassau

Ab dem kommenden Jahr wird Sabine Bertram-Schäfer die geistliche Leitungsperson in der mittelhessischen Region um Herborn für rund 200.000 Kirchenmitglieder in 169 Gemeinden.
Haushalt der EKHN

19.09.2020 vr

Nachtragshaushalt schließt 60-Millionen-Lücke

Die Coronakrise sorgt in Hessen-Nassau für deutlich weniger Kirchensteuern als geplant. Ein Nachtragshaushalt versucht nun eine große Deckungslücke in den Griff zu bekommen. Ob sie wirklich so groß ausfällt wie befürchtet?

19.09.2020 vr

Kirchenpräsident: Hessen und Rheinland-Pfalz sollen Flüchtlinge aus Moria aufnehmen

Kirchenpräsident Volker Jung hat am Samstag an Hessen und Rheinland-Pfalz appelliert, Hilfesichende aus dem zerstörten Flüchtlingslager Moria aufzunehmen. Im Mittelpunkt seines traditionellen Berichts zur Lage in Kirche und Gesellschaft stand aber etwas anderes.
Zukunftsprozess ekhn2030

19.09.2020 vr

EKHN-Zukunftsprojekt geht in nächste Phase: Offene und öffentliche Kirche nahe bei den Menschen

Die Synode hat den Weg für die nächste Phase des Zukunftsprojektes „ekhn2030“ frei gemacht. Sie billigte auf ihrer Tagung in Offenbach nach einer intensiven Debatte ein Impulspapier, das Grundsätze und Verfahren beschreibt, wie sich die hessen-nassauische Kirche künftig ausrichten will. Ein Hauptziel soll es sein, Einsparoptionen angesichts zukünftig deutlich geringerer Kirchensteuereinnahmen zu benennen.
Videokonferenzen

19.09.2020 vr

Evangelische Kirche darf jetzt digital Beschlüsse fassen

Die Coronakrise macht's möglich: Tagungen von Leitungsgremien und Entscheidungen sind in der EKHN jetzt via Videokonferenz möglich.
Synode in Offenbach am 19. September 2020

19.09.2020 vr

Synode beginnt im Zeichen von Moria, Wahlen und Coronakrise

Am Samstagmorgen hat die nachgeholte Frühjahrssynode der hessen-nassauischen Kirche begonnen. Aunahmsweise treffen sich die Delegierten unter besonderen Corona-Schutzbhedingungen in Offenbach. Neben Finanzen und Wahlen steht am Vormittag der Bericht von Kirchenpräsident Volker Jung im Zentrum.
Zwei Pfarrerinnen bewerben sich um das Amt der Pröpstin für Nord-Nassau: Sabine Bertram-Schäfer (l.) und Claudia Anna-Marie Gierke-Heinrich (r.)

19.09.2020 vr

Heute: Zwei Pfarrerinnen wollen Pröpstin werden

Am Samstag entscheidet die Kirchensynode über die Nachfolge von Pröpstin Annegret Puttkammer. Zwei Pfarrerinnen mit gestandener Leitungserfahrung wollen an die Spitze der Propstei Nord-Nassau rund um Herborn.
Synode der EKHN

17.09.2020 vr

Samstag: Synode ganz im Zeichen der Coronakrise

Nachtragshaushalt, Pröpstinnenwahl und Zukunftsprozess: Auf einer besonderen Tagung der Kirchensynode am Samstag stehen brisante Themen im Minutentakt an. Die Delegierten aus der hessen-nassauischen Kirche feiern dabei auch noch Premiere an einem bisher unbekannten Veranstaltungsort.

Du stellst meine Füße auf weiten Raum.

(Psalm 31,9)

Psalm 31,9

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/tolga tezcan

Zurück zur Webseite >

to top