Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Nachrichten

Artikel mit der Kategorie: Umwelt

15.03.2019 red

Mit Video: Hessenweit größte „Friday for Future“-Demo in Frankfurt

Am heutigen Freitag gingen weltweit junge Menschen auf die Straße, um für eine bessere Klimapolitik zu demonstrieren. Die hessenweit größte „Friday for Future“-Demo fand in Frankfurt statt. Engagement für eine saubere Umwelt – eine Sache, die sich auch mit dem evangelischen Glauben verbinden lässt?
Tausende Schüler in Hessen streiken bei der Demo „fridaysforfuture“ für den Kimaschutz.

15.02.2019 rh

„Denkt bei euren Entscheidungen an eure Kinder“

„Wir sollen für die Zukunft lernen. Aber was ist, wenn diese Zukunft vielleicht nicht mehr existieren wird?“ Das fragen sich die Schülerinnen und Schüler, die Demonstrationen für den Klimaschutz organisieren. Deshalb haben sie konkrete Forderungen an die Politik. Für ihre Aktionen werden die Schüler aber auch kritisiert. Wie stehen Vertreterinnen und Vertreter aus der EKHN dazu?
Holger-Jan Hartmann pflanzt mit Kindern einen Baum. Auch die Pfarrerin der Gemeinde ist dabei. Im Hintergrund sieht man das „Grüne Hahn“ Logo.

07.02.2019 red

Was macht ein Umweltauditor?

Die EKHN bildet 2019/2020 zum zweiten Mal Umweltauditoren und Umweltauditorinnen aus. Umweltauditoren, wie Holger-Jan Hartmann, bekommen vermittelt, wie sie ihre Kirchengemeinde für den Grünen Hahn, die Umwelt Auszeichnung der EKHN, qualifizieren. Ein Projekt, das nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel schont und das Gemeindeleben fördert.
Plakette Grüner Hahn an einer Sandsteinmauer befestigt.

08.01.2019 pwb

Neuer Ausbildungskurs Kirchliche*r Umweltauditor*in startet im April 2019

Im April 2019 startet der dritte Ausbildungskurs „Kirchliche*r Umweltauditor*in“. Während der Ausbildung erwerben die Teilnehmer*innen Qualifikationen im Umwelt- und Klimaschutz sowie in der Prozessbegleitung.
Weggabelung im lichten Wald

15.11.2018 epd

Hessischer Wald von Trockenheit schwer geschädigt

Der heiße und extrem trockene Sommer dieses Jahres hat dem hessischen Wald schwer zu schaffen gemacht. Dennoch ist der Gesundheitszustand der Wälder zunächst noch insgesamt stabil geblieben, wie das hessische Umweltministerium am Donnerstag mitteilte.
Die Wandelkarte zeigt Orte in Darmstadt, die beim fairen und nachhaaltigen Leben helfen. Die Tipps reichen vom regionalen Wochenmärkten über Fahrradwerkstätten bis hin zu Foodsharing-Gruppen und Initiativen

17.10.2018 evb

„Karte von Morgen“: Fairwandeln in Darmstadt

Nachhaltig leben, Müll reduzieren und fair einkaufen. Dabei helfen die Wandelkarte Darmstadt und die überregionale „Karte von Morgen“ mit Tipps und Adressen für fairen Konsum im Alltag.

19.09.2018 bs

Frankfurter Tafel vor dem Aus?

Vom Dieselfahrverbot in Frankfurt werden nicht nur viele Privatpersonen und Betriebe, sondern auch die Frankfurter Tafel betroffen sein. Für sie könnte das Verbot den Ruin bedeuten, sagt die zweite Vorsitzende der Tafel. Die Stadt Frankfurt kann da kaum helfen.

18.09.2018 red

Wiesbaden will Fahrverbote vermeiden

Für Frankfurt hat das Verwaltungsgericht Fahrverbote angeordnet – in Hamburg und Stuttgart sind sie bereits Realität. Wiesbaden will das unbedingt vermeiden. Dafür müssen in der City aber die Stickoxidwerte gesenkt werden, sagt die Stadt. Besonders betroffen ist der Bereich um die Wiesbadener Ringkirche. Das Gebäude signalisiert das jetzt und leuchtet als „Stickoxid-Ampel“.

31.07.2018 bs

Megasommer oder Megakatastrophe?

Temperaturen jenseits der 35 Grad - und das schon seit Wochen. Was für die einen ein grandioser Sommer ist, bedroht andere in ihrer Existenz. Besonders die deutschen Bauern befürchten Rekordausfälle bei der Ernte. Deshalb fordern sie eine Milliarde Euro Unterstützung vom Bund. Kritiker sagen: Eine total unangemessene Summe.
Papagei und Pflegerin

31.07.2018 red

Mit Video: Gnade nur für Menschen? Tiere auf dem Gnadenhof

Zu alt für die Rennbahn, kommt das Pferd zum Schlachter. Zu teuer in der Pflege, wird die Schlange einfach ausgesetzt. Aber auf dem Gnadenhof „Kellerranch“ finden ungewollte Tiere eine Unterkunft und ein schönes Leben.

Lobe den HERRN, meine Seele,
und vergiß nicht, was er dir Gutes getan hat.

Psalm 103, 2

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/issalina

Zurück zur Webseite >

to top