Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Nachrichten

Artikel mit der Kategorie: www.ekhn.de

Alt-Kirchenpräsident Helmut Spengler

19.04.2021 red

Kirchenpräsident Jung würdigt Spengler zum Jubiläum

Er galt als Mann des Ausgleichs und der Aussöhnung. Der ehemalige hessen-nassauische Kirchenpräsidenten Helmut Spengler wird 90 Jahre alt.

18.04.2021 red

Patienten und Sterbende auf der Covid-Station begleiten

Pflegekräfte können nicht ins Homeoffice gehen, ihr Dienst erfolgt nah am Patienten. Ursula Fechler, stellvertretende Leitung der Covid-Station, hat während ihrer 30-jährigen Berufspraxis in der Pflege solche Herausforderungen wie auf der Covid-Station, noch nie erlebt. Besonders habe sie das Leid der Sterbenden und deren Angehörigen getroffen. Die Begleitung durch Seelsorgende habe aber entlastend gewirkt. Eine von ihnen ist Kinikseelsorgerin Steffi Beckmann.
Wormser Dreifaltigkeitskirche

18.04.2021 vr

Corona-Gedenken: „Um Ausdauer und Zuversicht bitten“

"Wir wollen keinen Menschen vergessen, der gelitten hat, der gestorben ist," sagte Ulrike Scherf, Stellvertretende Kirchenpräsidentin der EKHN. Sie predigte am 18. April während des Gottesdienstes zum Gedenken an die Verstorbenen in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie in Worms.
Kerzen

18.04.2021 epd/red

Gedenken an die Opfer der Corona-Pandemie

Diese Zahl erschüttert: Fast 80.000 Menschen sind bislang an einer Corona-Infektion gestorben. Wie ein Trauma lege sich die Krisenerfahrung der Pandemiezeit auf die Seele, sagte der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm im Gedenkgottesdienst aus Berlin. Um 17 Uhr wird der Gedenkgottesdienst aus Worms mit der Stellvertretenden Kirchenpräsidentin übertragen.
Multimedia-Inszenierung "Der Luther-Moment"

18.04.2021 epd/red

Der „Luther-Moment“ ermutigt, Ängste zu überwinden

Nach einer Nacht der Bedenkzeit war Martin Luther bereit: Wagemutig weigerte er sich vor dem Kaiser während des Wormser Reichstages, seine Schriften zu widerrufen. Die Multimedia-Inszenierung „Luther-Moment“ im SWR zeigt ebenso, dass auch andere Persönlichkeiten der Geschichte standhaft ihre Überzeugungen vertreten haben.
Vikarin Franziska Schwarz und Kirchenpräsident Jung

18.04.2021 vr

Kirchenpräsident: „Widerspruchsgeist ist kein Wert an sich“

Klare Kante gegen alle Querdenker. Während des ZDF-Gottesdienstes zum Jubiläum des Auftritts von Martin Luther beim Reichstag in Worms vor 500 Jahren warnte Kirchenpräsident Jung: "Es gibt Menschen, die standhaft widersprechen und sehr viel Unsinn vertreten.“
Highlights - 500 Jahre Wormser Reichstag 2021

17.04.2021 red

Teilnehmen an Luther-Feierlichkeiten – ein Überblick

Die Stadt Worms und die evangelische Kirche laden ab dem 16. April dazu ein, an den Feierlichkeiten zum 500-jährigen Jubiläum in Worms teilzunehmen. Mit einem Festakt, einer Multimedia-Inszenierung und Gottesdiensten wird die heutige Bedeutung von Martin Luthers Standhaftigkeit im Jahr 1521 veranschaulicht. Mehrere Fernsehsender und Online-Angebote übertragen die Veranstaltungen. Hier gibt es den Überblick.
Multimedia-Inszenierung zu 500 Jahren Wormser Reichstag: Der "Luther-Moment".

17.04.2021 vr

Der „Luther-Moment“: Die Evangelische Kirche feiert multimedial 500 Jahre Reichstag in Worms

Die Riesen-Inszenierung wird am Samstag 22.25 Uhr live im SWR-Fernsehen übertragen. Das multimediale Werk „Luther-Moment“ geht mit Computertechnik, klassischen Schauspiel-Elementen und Live-Musik der Frage nach, wo Menschen heute „Luther-Momente“ erleben und für ihre Sache einstehen.
Petra Gerster

16.04.2021 vr

Bundespräsident Steinmeier gibt Startschuss zum Reformationsjubiläum

Persönlichkeiten aus Politik und Kirche gedachten im Rahmen eines Festakts am Freitag der Widerrufsverweigerung Martin Luthers vor dem Wormser Reichstag 1521. Bundespräsident Steinmeier sagte: „Wir gedenken einer europäischen Sternstunde des erwachten individuellen Gewissens.“
Frank-Walter Steinmeier

16.04.2021 rh

Heute: Live-Stream zum Luther-Festakt mit dem Bundespräsidenten

Vor 500 Jahren hatte sich der Reformator Martin Luther vor dem Reichstag in Worms geweigert, seine Schriften zu widerrufen. Der Festakt mit Bundespräsident Steinmeier zum Jubiläum dieses Ereignisses wird am Freitag, 16. April, ab 16 Uhr auf der Website des SWR live übertragen, auch auf ekhn.de wird es gezeigt.

Jetzt in diesen Zeiten.
Wo Ungewissheit uns umtreibt.
Vor dem Virus, das sich ausbreitet.
Oh Gott,
wir wollen daran denken,
dass du von Urzeiten her –
deine Hand über uns hältst.

(nach Doris Joachim)

to top