Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Konfession und Ökumene

Martin Stöhr

06.12.2019 vr

Martin Stöhr: Trauer um den Pionier im jüdisch-christlichen Dialog

Er galt als großer Brückenbauer zum Judentum: Nun ist Martin Stöhr im Alter von 87 Jahren gestorben. Viele Jahre leitete er die Evangelische Akademie Arnoldshain und profilierte sie. Weltweit war er ein geachteter und vielfach engagierter Mann des christlich-jüdischen Dialogs. Er wird vielen fehlen. Die Trauerfeier ist für den 16. Dezember vorgesehen.
ekhn2030

29.11.2019 vr

Zukunftsprozess „ekhn2030“ nimmt Fahrt auf

Die Synode der EKHN hat das übernächsten Jahrzehnt im Blick: Sie startet den Zukunftsprozess "ekhn2030". Kirchenpräsident Volker Jung warb dafür, eine Kirche zu bleiben, die öffentlich und vielfältig bei den Menschen sei.
Zukunft der Kirche

28.11.2019 vr

„ekhn2030“ nimmt Kurs auf die Kirchenzukunft

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) hat am Donnerstagabend die Debatte über einen neuen Zukunftsprozess eröffnet. Er soll die evangelische Kirche über das Jahr 2030 hinaus führen.
Halbjahresansicht

21.11.2019 pwb

„Kalender der Religionen 2020“ erschienen

Der „Kalender der Religionen“ in der Region Gießen für das Jahr 2020 ist erschienen. Auf dem faltbaren DINA3 – Wandkalender stellen Gemeinden der Christen, Muslime, Juden, Buddhisten, Hindus und Baha´i aus der Region ihre Feste- und Feiertage dar und laden Andersgläubige zur Begegnung ein.
Mehrere Menschen halten gemeinsam Daumen in die Höhe.

20.11.2019 epd

Integrationspreise für interreligiösen Dialog

Mehrere Projekte zur Förderung von interreligiösem Dialog sind mit dem hessischen Integrationspreis 2019 ausgezeichnet worden. Den ersten Preis erhielt am Dienstag in Wiesbaden das Projekt „Meschugge - Der Hass, der uns spaltet, geht uns alle etwas an“ des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Offenbach. Weitere Preise gingen an Foren und Runde Tische.
Katholiken und Protestanten aus dem Westerwald trafen sich im Karl-Herbert-Haus in Westerburg um gemeinschaftliche Projekte zu besprechen.

18.11.2019 shgo

Auf dem Weg zum Ökumenischen Kirchentag

Den Grundstein für neue Wege in der ökumenischen Zusammenarbeit hat ein Treffen zwischen dem katholischen Bezirkssynodalrat Westerwald und dem Dekanatssynodalvorstand (DSV) des Evangelischen Dekanats Westerwald gelegt. Auf Einladung des DSV kamen die Mitglieder der beiden Gremien im Westerburger Karl-Herbert-Haus zusammen.
Forschungsarbeiten am Sarkophag von St. Johannis in Mainz

14.11.2019 vr

„Er ist es: Im Sarkophag liegt Erkanbald!“

Im Sommer ist ein 1000 Jahre alter Sarkophag in der St. Johanniskirche in Mainz geöffnet worden. Nach einem halben Jahr intensiver Forschung ist klar: In ihm liegt Erzbischof Erkanbald. Die Geschichte von Mainz muss nun umgeschrieben werden. Denn die Stadt hat jetzt gleich zwei Dome.
Friedhof

13.11.2019 red

Immer mehr Menschen werden anonym beerdigt

Wie können Verstorbene ohne Angehörige oder ohne finanzielle Rücklagen würdevoll beerdigt werden? Die Diakonie Hessen hat zusammen mit der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) ihre Handreichung „Abschied in Würde“ überarbeitet, erweitert und neu aufgelegt.

08.11.2019 jdiel

Mainzer Ökumenepreis verliehen

Fünf Mainzer Initiativen, die sich in besonderer Art und Weise um die Integration geflüchteter Menschen verdient gemacht haben, wurden mit dem Ökumenepreis ausgezeichnet. Zum fünften Mal wurde die mit 1.000 Euro dotierte Ehrung vom Evangelischen und Katholischen Dekanat in der Josefskapelle verliehen.
Forschungsarbeiten am Sarkophag von St. Johannis in Mainz

07.11.2019 vr

Fortsetzung folgt: Der Archäologie-Krimi von Mainz geht weiter

Im Sommer ist ein 1000 Jahre alter Sarkophag im Alten Dom St. Johannis in Mainz geöffnet worden. Bis heute wurde die Identität des Bestatteten nicht gelüftet. Gibt es am 14. November mehr Klarheit?

Diese Seite:Download PDFDrucken

Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer.

Sacharja 9, 9

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von pawel-furman / unsplash

Zurück zur Webseite >

to top