Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Radio vom Kirchentag

Junge Journalisten im Radio

heavenraDIO

Talks mit Promis, spannende Reportagen und Geschichten – alles was auf dem Kirchentag in Dortmund wichtig ist, bei heavenraDIO zu hören. Das Radioprogramm sendet ab Mittwoch vom Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dortmund. Dabei arbeiten 6 junge Nachwuchsreporter direkt am Programm mit und produzieren Beiträge, Videos und Interviews – täglich zwischen 11 und 18 Uhr.

Bildergalerie

Konrad heavenraDIO Steffen heavenraDIO Andreas Fauth heavenradio

„Ich freue mich auf den Kirchentag und die Menschen, die in Dortmund zusammenkommen,“ – Sebastian Theuner, einer der Nachwuchsreporter in der Kirchentagsredaktion ist schon gespannt, was ihn alles erwartet: „Der Kirchentag ist eine tolle Möglichkeit, den eigenen Horizont zu erweitern und spannende Perspektiven auf die unterschiedlichsten Themen kennenzulernen." Davon sollen dann auch die Hörer von heavenraDIO profitieren: „Wer zu Hause bleibt, wird nichts verpassen,“ versprechen die Macher in der Kirchentagsredaktion.

Nachwuchsreporter durch Casting ausgewählt

Das Radioprogramm der evangelischen Privatfunkredaktionen in Deutschland sendet vom 19. bis 23. Juni 2019 vom Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dortmund. Rund um die Uhr präsentiert der Sender die Highlights vom Kirchentag. Die Nachwuchsreporter sind durch ein bundesweites Casting ausgewählt worden – alles junge, angehende Journalisten, die später für Radiosender oder Multimedia-Redaktionen arbeiten wollen.

In Workshops fit für den Reporterjob gemacht

„Der junge Blick auf unserer Arbeit ist enorm bereichernd,“ verrät Chefredakteur Andreas Fauth aus Frankfurt. Er ist Initiator des Projekts und sorgt dafür, dass der Nachwuchs bei heavenraDIO „on air“ gehen kann. Die Hörfunkschule Frankfurt bietet Workshops und Projekte für junge Journalisten an – die heavenraDIO-Reporter sind im Rahmen eines Workshops von der Hörfunkschule fit für ihre Arbeit auf dem Kirchentag in Dortmund gemacht worden.

Interviewprogramm von Donnerstag bis Samstag

Neben kurzen Beiträgen und Reportagen überträgt heavenraDIO an drei Abenden interessante Talks vom „Roten Sofa“. Die Kirchenpresse präsentiert an den drei Haupttagen des Kirchentages (Donnerstag bis Samstag, 20. bis 22. Juni 2019) auf ihrer Bühne ein Interviewprogramm mit Persönlichkeiten aus Gesellschaft, Politik, Kirche und Kultur. Vier ausgewählte Talks zu Themen des Kirchentages, Fragen des christlichen Glaubens und aktuellen gesellschaftlichen und politische Entwicklungen sind abends zwischen 18 und 20 Uhr im Livestream von heavenraDIO zu hören.

Wer nicht in Dortmund ist, kann trotzdem das Wichtigste mithören

Das Programm vom Kirchentag auf heavenraDIO wird wie schon in den vergangenen Jahren von den evangelischen Privatfunkredaktionen in Deutschland produziert. Die Reporter sind immer vor Ort, wenn auf dem Kirchentag die Promis zu Besuch sind, wenn die großen Konzerte steigen oder wenn Jugendgruppen aus ganz Deutschland sich treffen, diskutieren und feiern. Die Redaktion von heavenraDIO will damit allen, die nicht in Dortmund zu Gast sein können, die Möglichkeit geben, mehr vom Kirchentag zu erfahren, als es über andere Radiosender möglich ist.

15 evangelische Redaktionen sind beteiligt

HeavenraDIO ist rund um die Uhr im Internet zu empfangen, das Webradio der aer hatte seinen Sendebetrieb zum evangelischen Kirchentag in Köln aufgenommen. Die aer ist ein Zusammenschluss von derzeit 15 evangelischen Redaktionen, die den privaten Rundfunksendern in ihrem jeweiligen Gebiet neben kirchlichen Verkündigungsbeiträgen und -sendungen auch aktuelle Beiträge zu sozialen, gesellschaftlichen und kirchlichen Themen zuliefern.

heavenraDIO hören Sie über www.heavenradio.net.

„Radio auf dem Kirchentag” als zweites Programm auf UKW empfangbar

Zusätzlich zu HeavenraDIO sendet außerdem das  „Radio auf dem Kirchentag” live vom Stand des Bildungszentrums Bürgermedien in Halle 6. Empfangen kann man die Sendungen in Darmstadt auf UKW 103,4 oder im Internet über die Seite www.radiodarmstadt.de.

Das „Radio auf dem Kirchentag” ist ein medienpädagogisches Projekt, welches als freies, bzw. nichtkommerzielles Radio in Form eines Veranstaltungsradios durchgeführt wird. Alle Beteiligten sind für dieses Projekt ehrenamtlich tätig. Als Projektpartner konnten das Bildungszentrum Bürgermedien e.V., Radio Darmstadt, das Schuldorf Bergstraße, die Evangelische Kirche Hessen-Nassau (EKHN), die AG Evangelischer Veranstaltungsradios und der Verein zur Unterstützung selbstverwalteter Projekte gewonnen werden.

Seit 2005 auf den Kirchentagen dabei

„Wir wollen den Charakter und die Vielfältigkeit des Kirchentages in Gesprächsrunden, Berichten, Interviews und mit Musik darstellen.“ erklärt Lydia Saul, die Koordinatorin des Projektes. Gegründet wurde das Radio zum Evangelischen Kirchentag 2005 vom damaligen Schulpfarrer und Medienberater der EKHN Helmut Buchholz. Seit dieser Zeit nehmen Jugendliche und junge Erwachsene an Kirchentagen teil, berichten von ihren Eindrücken, führen Interviews und gestalten Livesendungen.

Lobe den HERRN, meine Seele,
und vergiß nicht, was er dir Gutes getan hat.

Psalm 103, 2

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/issalina

Zurück zur Webseite >

to top