Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Schwerter zu Pflugscharen

Musiker Michael Kelly lässt Friedensglocke schmieden

ÖR Ev. Dek. MainzMichael Patrick KellyMichael Patrick Kelly (links) mit Kindern und Moderator Wolfram Kons

Michael Patrick Kelly ist Musiker und Juror in der achten Staffel von "The Voice of Germany“. Was aber weniger bekannt ist: Er ist auch Friedensaktivist. Aus Waffen des Ersten Weltkriegs hat er eine Glocke schmieden lassen, die für Frieden, Zusammenhalt und eine Abkehr von Radikalismus steht – die „#PeaceBell“.

Im Ersten und Zweiten Weltkrieg wurden Kirchenglocken eingeschmolzen, um das Metall für die Produktion von Kriegswaffen zu nutzen. In diesem Jahr dreht der Musiker Michael Kelly den Spieß um und nutzt die Metalle alter Waffen, um aus ihnen wiederum eine Glocke, die #PeaceBell, zu schmieden. Am 11. November 2018 hat Kelly die Friedensglocke in der Mainzer Christuskirche enthüllt. Sie soll ein Zeichen für Frieden und Miteinander setzen. Zur Weihe und zum ersten Geläut in der Christuskirche kamen 700 Besucher – am 100. Jahrestag des Waffenstillstandes vom 11. November 1918, dem Ende des Ersten Weltkriegs.

Weitere Friedensglocken sind in Planung

Ihr Äußeres hat Kelly maßgeblich entworfen Es zeigt eine Friedenstaube und den Schriftzug: „Sie werden ihre Schwerter zu Pflugscharen umschmieden … und sie erlernen nicht mehr den Krieg“ (aus Micha 4, 3). Als Klöppel wählte Kelly ein ausrangiertes Sturmgewehr.
Die Idee sei ihm im Flugzeug gekommen, erzählte der inzwischen 40-jährige Kelly, der von vielen Besuchern wie ein Popstar begrüßt wurde. Kelly las im Flieger einen Artikel darüber, dass rund  170000 Kirchenglocken im Ersten Weltkrieg geschmolzen wurden, um daraus  Waffen herzustellen. Die „Peacebell“ sei ein Symbol des Wandels in die umgekehrte Richtung: „Wenn wir Metalle aus gebrauchten Waffen in eine Glocke gießen, wollen wir Hetze und hasserfüllte Herzen zu gegenseitigem Respekt zusammen schmieden.“
Damit ist das Projekt Kellys allerdings nicht beendet. Was danach mit der #PeaceBell passiert und warum es demnächst noch viele weitere, kleinere Friedensglocken geben soll, erklärt der Musiker im Video.

Christus spricht: Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.

Matthäus 25, 40

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/ekely

Zurück zur Webseite >

to top