Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Nachrichten

Artikel mit dem Schlagwort: Geschichte

08.11.2016 sto

Der Schicksalstag der Deutschen: Der 9. November

Das Ende des ersten Weltkriegs, Hitlerputsch, Reichsprogromnacht und Mauerfall: Der 9. November gilt als „Schicksalstag der Deutschen“. An diesem Tag jähren sich Ereignisse, die als politische Wendepunkte gelten.
Glocke auf der Landesgartenschau

30.08.2016 esz

Abenteuerliche Geschichte der Glocken

Glocken gehören zur Kirche wie das Amen zum Gebet. Dennoch hat es lange gedauert, bis sie sich in Europa etabliert hatten. Ursprünglich sollten sie heidnische Dämonen vertreiben.
Zum 3. Oktober wird in Frankfurt ein Bürgerfest gefeiert.

20.05.2015 epd

25 Jahre Einheit wird in Frankfurt groß gefeiert

Der 3. Oktober wird in diesem Jahr Frankfurt in einen Ausnahmezustand versetzen. Erwartet werden nicht nur eine Million Besucher, sondern auch Prominente wie Bundespräsident Joachim Gauck, Altkanzler Helmut Kohl und der ehemalige russische Präsident Michail Gorbatschow.
Schild in der Kriegkstraße 12 im Frankfurter Gallusviertel: Kein Platz für Rassismus!

13.04.2015 epd

Flüchtlinge und Studierende erstellen „Zeitkapseln“

Landkarten, Bilder, Tagebücher- Welche Spuren hinterlassen Flüchtlinge und Studierende in Frankfurt? Bis Oktober entstehen sogenannte „Zeitkapseln“, die in Zukunft an die Vergangenen erinnern sollen. Auch an jene, die nur am Rande der Gesellschaft leben.
Drei Weise folgen einem Stern

05.01.2015 mv

Was bringt uns heute die Geschichte von den Weisen aus dem Morgenland?

Horoskope haben im Januar Hochkonjunktur. Auch im Kirchenjahr gibt es Zeit für Sternendeuter am 6. Januar. Die Weisen aus dem Morgenland folgen einem Stern und gehen erst einmal in die Irre. Doch am Ende finden sie mehr, als sie erwartet haben.
Künstler Gunter Demnig verlegt Stolpersteine für die Familie in Frankfurt, gefilmt von einem israelischen TV-Team.

29.12.2014 epd

Israelischer TV-Sender filmt Stolpersteinverlegung

Familie Epstein musste in den 1930-er Jahren vor den Nazis flüchten. Jetzt erinnern Stolpersteine an den Frankfurter Architekten und seine Angehörigen. Ein Israelisches Film-Team begleitete die Zeremonie.
Rasmus Bertram kämpfte in Leipzig für Frieden und Demokratie

13.10.2014 sto

Video: EKHN-Pfarrer bei Leipziger Montagsdemo vor 25 Jahren

„Wir waren gefangen und kommen hier nicht raus“, sagt Rasmus Bertram über sein Leben in der ehemaligen DDR. Nur wenige Oasen erlaubten freies Denken. Für den heutigen Pfarrer war dies die Kirche.
Bronzeplastik „Ja-Sager und Nein-Sager“

28.05.2014 mv

Die Barmer Erklärung: Wie politisch darf ein Christ sein?

Was bedeutet die Barmer Theologische Erklärung von 1934 heute? Wie politisch dürfen oder sollen die Kirche und ihre Mitglieder sein? Schon in der NS-Zeit stellte sich die Frage im sogenannten Kirchenkampf. Eine Antwort sollte die Barmer Theologische Erklärung bieten. Sie ist auch heute noch aktuell.
Massengrab in Butare

06.04.2014 epd

Völkermord in Ruanda wirkt heute noch auf das Land

Der Genozid in Ruanda hat die Gesellschaft gespalten, das Land zerstört und Nachbarn zu Feinden gemacht. Das prägt auch heute noch das Land, sagt Historiker Kimonyo.
Flagge von Ruanda

06.04.2014 epd

Welle der Hilfsbereitschaft rettete Beziehung mit Ruanda

Die Beziehung zwischen Rheinland-Pfalz und Ruanda wurde 1994 auf eine harte Probe gestellt. Der Kontakt zwischen den Partnerländern wäre an dem Völkermord beinahe zu Grunde gegangen.

Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden.

2. Korinther 5, 17

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von Zoltan Tasi/unsplash

Zurück zur Webseite >

to top