Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Nachrichten

Artikel mit dem Schlagwort: Hilfe

10.07.2019 krebs

Für eine solidarische Aufnahme von Flüchtlingen

Die Situation auf dem Mittelmeer ist für flüchtende Menschen nach wie vor dramatisch. Die Hilfsorganisation RESQSHIP fordert sichere Häfen in Rheinland-Pfalz. Die Kirchenpräsidenten haben die Resolution unterschrieben.

07.02.2019 bon

Wenn Menschen süchtig nach Medien werden

Es ist eine relativ junge Art der Abhängigkeit. Trotzdem, so schätzen Experten, sind immerhin rund zwei Prozent aller Deutschen mediensüchtig. Medien gehören eben zum Alltag, und die Grenzen zum problematischen Konsum sind fließend.
Flüchtlinge eingepfercht auf einem Boot

25.01.2019 evb

„Menschen in Seenot muss geholfen werden“

Der EKD-Rat kritisiert die Reduzierung von Rettungskräften im Mittelmeer: Dies sei „ein Armutszeugnis für Europa“.

27.12.2018 cpf

Besuch im Altersheim: Anderen Menschen Zeit schenken

Der 74-jährige Rosbacher Ernst Hebener nimmt sich regelmäßig Zeit, um alte Menschen im Bad Nauheimer Diakoniewerk Elisabethhaus zu besuchen. „Bei meinen Besuchen im Altenheim erfahre ich sehr viel Dankbarkeit“, sagt der Ehrenamtliche.
Einsamer Teddybär

23.12.2016 epd/red

Telefonseelsorger: Glauben an das Gute bewahren

Viele Menschen fühlen sich an Weihnachten einsam - besonders, wenn sie das Fest allein verbringen. In dieser schweren Zeit können sie sich auch an den Feiertagen an die Telefonseelsorge wenden, kostenlos und 24 Stunden täglich.

06.10.2016 bbiew

Eine ausgezeichnete Freiwillige

Die Griechin Efi Latsoudi ist mit dem Nansen Refugee Award des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR) ausgezeichnet worden. Bei der EKHN-Kirchensynode im November wird sie über ihr ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlingshilfe berichten.

05.10.2016 epd

Gießener Diakonie erprobt neuen Ansatz in der Obdachlosenhilfe

„Housing First“ heißt ein Projekt der Gießener Diakonie für Obdachlose. Sie erhalten eine eigene Wohnung und werden von Sozialarbeitern begleitet. Das aus den USA stammende Konzept ist in Deutschland neu.
Michael Frase: „Passives Betteln ist zu akzeptieren.“ (Symbolbild)

24.08.2016 red

Am Mittwoch – Menschen unter dem Radar der Sozialsysteme

Täglich bewegen über 300.000 Menschen im und am Frankfurter Hauptbahnhof. Doch nicht nur hin- und hereilende Pendler und Reisende halten sich darin auf, sondern auch Migrantinnen und Migranten. Das weiß auch Dr. Michael Frase vom Frankfurter Diakonischen Werk.
Das Gästehaus soll später auch als Einnahmequelle dienen

12.07.2016 epd/red

Mainzer Hilfsverein baut Siedlung für nigerianische Witwen

16 nigerianische Witwen und ihre 72 Kinder leben dank eines Mainzer Vereins wieder in Häusern. Seit drei Jahren unterstützt der Verein „Widows Care“ Frauen in Nigeria, die durch Massaker der Terrorgruppe Boko Haram zu Witwen geworden sind.

26.02.2016 epd

Ehrenamtliche Flüchtlingshelfer springen nur selten ab

Die Flüchtlingsarbeit in Deutschland lebt vor allem von ehrenamtlichen Helfern. Zahlreiche Menschen in der EKHN kümmern sich um die Geflüchteten und oft ist ihr Engagement auch von Dauer.

Christus spricht: Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.

Matthäus 25, 40

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/ekely

Zurück zur Webseite >

to top