Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Nachrichten

Artikel mit dem Schlagwort: Holocaust

Am Neuen Börneplatz in Frankfurt sind rund 12.000 Steine mit Namen in die Friedhofsmauer eingelassenen, auf denen die Namen deportierter und ermordeter Juden stehen.

25.01.2019 evb

Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Der „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“ am 27. Januar gehört seit 2019 zu den offiziellen Gedenktagen der Evangelischen Kirchen in Deutschland. An diesem Tag wird der über sechs Millionen Juden und der vielen anderen Opfer gedacht, die während der nationalsozialistischen Herrschaft ermordet wurden.
Eingang zu Auschwitz-Birkenau

24.01.2019 epd/red

Veranstaltungen zum Gedenken der Holocaust-Opfer

Am 27. Januar soll an die Opfer des Holocausts gedacht werden. Zahlreiche Veranstaltungen in der EKHN laden zum Gedenken und zum Nachdenken ein.
Auschwitz-Birkenau in Polen

24.01.2019 evb

Schindlers Liste: Film und Gespräch mit Zeitzeugin

Den Film Schindlers Liste“ kennt fast jeder, spätestens seit er sieben Oscars erhalten hat. Weniger bekannt ist, dass Schindler nach dem Krieg viele Jahre lang in Frankfurt lebte. Hier lernte ihn das Ehepaar Trautwein kennen und schätzen.
Zeitzeugin des Holocaust: Trude Simonsohn

14.10.2016 epd/red

Holocaust-Überlebende Trude Simonsohn wird Frankfurter Ehrenbürgerin

Trude Simonsohn erfuhr in der NS-Zeit unvorstellbares Leid. Heute streitet sie als Zeitzeugin für Demokratie und Menschenrechte. An diesem Sonntag erhält die 95-Jährige in der Paulskirche das Ehrenbürgerrecht der Stadt Frankfurt am Main.

27.01.2015 epd

Dreyer: Frieden und Freiheit müssen erkämpft werden

Landesweit wird an den 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz erinnert - auch im rheinland-pfälzischen Landtag. Dreyer kritisierte dabei die islamkritische Pegida-Bewegung.

27.01.2015 cm

Frankfurter Stadtdekan predigt anlässlich der Auschwitz-Befreiung vor 70 Jahren

Der Frankfurter Stadtdekan Achim Knecht hat Auschwitz besucht und war in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem. In einer Predigt schildert er seine Eindrücke und die Erfahrungen eines jüdischen Schriftstellers, der Auschwitz überlebte sowie ihre Verbindungen zum christlichen Glauben.

26.01.2015 evb

Video: Jugendliche erinnern an den Holocaust

„Wie wäre es, wenn mein Vater nach Auschwitz verschleppt würde?" Diese Frage haben sich Konfirmanden der Dreikönigsgemeinde in Frankfurt gestellt und einen Gedenkgottesdienst mitgestaltet. Der Grund: Vor 70 Jahren wurde das Konzentrationslager Auschwitz befreit.

26.01.2015 esz

Was empfinden junge Menschen, wenn sie die Gedenkstätte Auschwitz in Polen besuchen?

Rund 1,5 Millionen Menschen haben im vergangenen Jahr die Gedenkstätte Auschwitz besucht. Viele davon sind Jugendgruppen oder Schulklassen. Was empfinden junge Menschen angesichts des millionenfachen Mordes, der sich im Konzentrationslager abgespielt hat? Luisa Meyer beschreibt, was sie während eines Besuches erlebt hat.

26.01.2015 epd

KZ-Gedenkstätten melden deutlich höhere Besucherzahlen

Immer mehr Menschen besuchen die deutschen KZ-Gedenkstätten. Das hat eine Umfrage des Evangelischen Pressedienstes ergeben.
Am Neuen Börneplatz in Frankfurt sind rund 12.000 Steine mit Namen in die Friedhofsmauer eingelassenen, auf denen die Namen deportierter und ermordeter Juden stehen.

20.08.2014 mv

Was ist der Israelsonntag?

Am 24. August ist Israelsonntag. Die Kirche nutzt diesen Tag, ihrer eigenen Schuld bei der Verfolgung und Ermordung der Juden durch die Nationalsozialisten zu gedenken.

Denn alles, was aus Gott geboren ist, überwindet die Welt;
und unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat.

to top