Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Soziales und Politik

Mahnwache, Stolz mit Mikrofon, im Hintergrund Menschen mit Plakaten "Kain Platz für Hass + Gewalt"

24.07.2019 epd

Hunderte Menschen bei Mahnwache für niedergeschossenen Eritreer

Mehrere Hundert Menschen haben sich am Dienstagabend in Wächtersbach zu einer Mahnwache für den 26 Jahre alten Eritreer versammelt, der dort am Montag mit Schüssen lebensgefährlich verletzt worden war. Mit Schildern und Plakaten setzten sie am Ort des Verbrechens ein eindrucksvolles Zeichen gegen Rassismus, Hass und Gewalt.
Das Rettungsschiff auf der Fahrt auf dem Mittelmeer. Bug-Ansicht.

23.07.2019 epd/red

EU-Minister diskutieren Aufnahmeregelung für Flüchtlinge

Im Streit um die Verteilung von Flüchtlingen in Europa gab es am Montag während eines Minister-Treffens in Paris offenbar Fortschritte. Frankreichs Präsident Macron sagte, 14 EU-Staaten hätten grundsätzlich einem deutsch-französischen Vorschlag zugestimmt. Der Vorschlag sieht für Flüchtlinge auf Rettungsschiffen im Mittelmeer eine Aufnahmeregelung vor.
Fernglas, älteres Modell

18.07.2019 pwb

Gemeinde leiten - Ehrenamtliche gewinnen

Ehrenamtliche in der Kirchengemeinde sind ein wichtiger Teil des Ganzen. Sie übernehmen Verantwortung und prägen das Gesicht von Kirche. Ohne Ehrenamtliche ist Gemeindearbeit undenkbar. Das Heft "Gemeinde leiten" gibt Anregungen, wie Ehrenamtliche gewonnen werden können und was Gemeinde dabei gewinnt.

18.07.2019 red

Europäische Kirchen fordern EU-Seenotrettungsmission

In Italien ist die Kapitänin des Seenotrettungsschiffs „Sea-Watch 3“, Carola Rackete, zu einer weiteren Vernehmung erschienen. Das berichten mehrere Medien. Der Grund: Gegen sie wird unter anderem wegen Beihilfe zur illegalen Einwanderung ermittelt. Europäische Kirchen und Hilfswerke forderten ein Ende der Kriminalisierung von Nichtregierungsorganisationen, die Menschen aus Seenot retten.

12.07.2019 sto

Trotz großem Druck: Auf dem Mittelmeer für Menschlichkeit unterwegs

Jeden Tag sterben Menschen an der EU-Außengrenze im Mittelmeer. Die EU hat ihre Seenotrettung im Frühjahr 2019 komplett eingestellt. Eine Lücke, die private Seenotretter, wie der Verein Resqship versuchen zu schließen. Manchmal sind sie die einzigen Helfer im Mittelmeer.
Bruno Pasqualotto

12.07.2019 red

Mit Video: Ex-Profi fördert Fußballer mit Handicap

Im Team United findet jeder seinen Platz. Durch die inklusive Fußballmannschaft bringt Gründer Bruno Pasqualotto Menschen mit und ohne körperliche Beeinträchtigung zusammen. Auslöser war eine Begegnung im Jahr 2010.

10.07.2019 krebs

Für eine solidarische Aufnahme von Flüchtlingen

Die Situation auf dem Mittelmeer ist für flüchtende Menschen nach wie vor dramatisch. Die Hilfsorganisation RESQSHIP fordert sichere Häfen in Rheinland-Pfalz. Die Kirchenpräsidenten haben die Resolution unterschrieben.
Aufschrift auf einer Straße in Großbritannien) No Populists - Look right

05.07.2019 epd

Brumlik: Nicht vor Rechten einknicken

Die konsequente Auseinandersetzung mit Rechtspopulismus und Rechtsextremismus in der Sozialen Arbeit ist nach Ansicht des Publizisten und Erziehungswissenschaftlers Micha Brumlik dringend geboten. Rechte Akteure seien vermehrt an politischen und finanziellen Entscheidungen beteiligt, die die Arbeit von Pädagogen und Sozialarbeitern unmittelbar beträfen, sagte Brumlik am Donnerstagabend in Frankfurt am Main.
Flüchtlinge eingepfercht auf einem Boot

05.07.2019 epd

Auch in Hessen und Rheinland-Pfalz Demos für Seenotrettung

Für die zivile Seenotrettung im Mittelmeer und sichere Fluchtwege finden am Samstag auch in mehreren Städten in Hessen und in Rheinland-Pfalz Demonstrationen, Aktionen und Kundgebungen statt.
Ehrenamtliche unterstützen Flüchtlinge beim Erlernen der deutschen Sprache.

04.07.2019 bj

Sozial engagiert in Hessen - Jetzt anmelden zum Engagementkongress

Unter dem Motto „Sozial engagiert in Hessen“ findet am 25. und 26. September 2019 erstmals ein Engagementkongress statt. An zwei Tagen werden an der Hochschule Fulda Fachvorträge geboten sowie 58 spannende Workshops. Teilnehmende können sich in Fachdiskussionen austauschen und Projekte zu Themen des ehrenamtlichen, freiwilligen und bürgerschaftlichen Engagements kennenlernen.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Wem viel gegeben ist, bei dem wird man viel suchen; und wem viel anvertraut ist, von dem wird man um so mehr fordern.

Lukas 12, 48

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/ekely

Zurück zur Webseite >

to top