Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Wirtschaft und Finanzen

Diakonie Katastrophenhilfe

18.10.2019 rh

Hilfe für leidende Zivilbevölkerung in Nordsyrien

Noch vor zwei Wochen hatte sich der Arzt Gerhard Trabert auf ekhn.de zuversichtlich gezeigt, was die gesellschaftliche Entwicklung in Nordsyrien angeht. Doch nach der Militäroffensive der Türkei gab es wieder Tote und Verletzte. Jetzt haben Vertreter der USA und der Türkei eine Kampfpause ausgehandelt. Das bedeutet aber, dass die Kurden voraussichtlich die Region verlassen müssen. Tausende Menschen sind auf der Flucht. Die "Diakonie Katastrophenhilfe" unterstützt die Notleidenden - und bittet um Spenden.

07.10.2019 bs

Die digitale Zukunft der Sozialwirtschaft

Wie können Unternehmen und Organisationen der Sozialwirtschaft in der digitalen Welt funktionieren? Das ist die Hauptfrage auf der Veranstaltung Social Talk am 12. November in Darmstadt. Darüber diskutieren Führungskräfte und Wissenschaftler. Mitveranstalter ist auch die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau.

04.10.2019 h_wiegers

Sind die Kirchen noch zu retten?

Leere Kirchen und klamme Kassen stellen so manche christliche Kirchengemeinde vor große Herausforderungen. In der Schweiz haben einige Gemeinden, Klöster und Religionsgemeinschaften nach neuen Lösungswegen gesucht. Dabei hat eine Reisegruppe aus der EKHN das "Wunder von Bern" erlebt. Das Aktuelle, nicht das von 1954.
Gerhard Trabert in seinem mobilen Sprechzimmer in Mainz.

03.10.2019 cm

Video: Weltweit als Arzt im Einsatz - mit vollem Herzen

Als Kind hat Gerhard Trabert erlebt, wie befreundete Heimkinder immer wieder benachteiligt wurden. Damals hat er sich geschworen, sich als Erwachsener für mehr Gerechtigkeit einzusetzen. Heute packt der Professor für Sozialmedizin und Sozialpsychiatrie persönlich mit an und hilft wohnungslosen Menschen in Deutschland, Waisenkindern in Syrien und Flüchtlingen auf dem Mittelmeer.

30.09.2019 epd

EKD-Ratsmitglied Thieme für reduzierte Kirchensteuer für Jüngere

Die Kirchen sind im Umbruch. Das zeigen nicht nur die aktuellen Studien zur Mitgliederentwicklung, sondern auch die Suche nach neuen Wegen, die die Kirche gehen will.
Inschrift: Franz Rosenzweig - Er war der Bahnbrecher des jüdisch-christlichen Dialog, Weggefährte von Martin Buber, Meister der Verdeutschung der Bibel, Gründer des "Freien jüdischen Lehrhauses" in Frankfurt am Main. Geboren am 25. Dezember 1886 in Kassel - wohnte in diesem Hause von 1920 bis zu seinem Tod am 10. Dezember 1926.

18.09.2019 epd

Buber-Rosenzweig-Stiftung feiert 30-jähriges Bestehen

Die Buber-Rosenzweig-Stiftung (BRS) feiert an diesem Sonntag, 22. September, in Bad Nauheim ihr 30-jähriges Bestehen. Die Förderung der Zusammenarbeit zwischen Christen und Juden ist Zweck der Stiftung.
SUV und CO2-Ausstoß

14.09.2019 rh

Das Auto: Klimakiller oder Symbol der Freiheit?

SUVs in Sportausführung mit 600 PS lassen auf der IAA so manches Herz unter den Automobil-Fans höher schlagen. Zum Ärger der Teilnehmenden der Demonstration „#aussteigen“, die für eine klimafreundliche Verkehrswende einstehen. Auch Pfarrer Volz fordert Politik und Autoindustrie auf, mehr zur Minderung von Treibhausgasen beizutragen. Und jede und jeder Einzelne sei gefragt.

06.09.2019 bon

Mit Bildergalerie: Wäller Schule in Afrika macht große Fortschritte

Es riecht nach verbranntem Holz und staubigen Boden, von irgendwoher kommt wieder mal Musik, die Motorradtaxis huschen wie flinke Käfer über die lehmigen Straßen. Es ist kurz nach sechs Uhr abends in Korogwe. Und es ist stockdunkel. Willkommen in Tansania.
Das Sozialkaufhaus "Tisch und Teller" des Diakonischen Werks in Flörsheim

06.09.2019 nh

Sozialkaufhaus „Tisch und Teller“ feiert 10-jähriges Bestehen

Seit zehn Jahren bietet das Flörsheimer Sozialkaufhaus des Diakonischen Werks Tisch & Teller seinen Kunden gebrauchte Ware zu günstigen Preisen. Nach der Eröffnung im Dezember 2009 hat sich das Kaufhaus schnell an seinem Standort in der Liebigstraße etabliert und konnte inzwischen die magische Zahl von 100.000 Besuchern übertreffen, die aus dem gesamten Landkreis und weit über dessen Grenzen hinaus kommen.

30.08.2019 kls

Erster kompakter Fundraising-Kurs

Was bisher über mehrere Wochen verteilt stattfand, können Fundraising-Interessierte seit diesem Jahr auch in einer kompakten Woche erleben. Der nächste Fundraising-Kurs der EKHN startet ab Oktober 2019.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Denn alles, was aus Gott geboren ist, überwindet die Welt;
und unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat.

to top