Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Jorge Lazaro Nunes

Brasilien

Ricardo , ältester Sohn von Jorge Lázaro Nunes und afro-brasilianischer Herkunft, wurde 2008 erschossen. Drei Offiziere der Militärpolizei wurden angeklagt, trotzdem wurde der Fall noch nicht vorGericht gebracht. Fünf Jahre später wurde Enio, ein weiterer Sohn, von zu Hause entführt und vonUnbekannten erschossen. Zuvor war ihm die Aufnahme in ein Schutzprogramm für von Militärpolizeiund Todesschwadronen bedrohte Menschen verweigert. Amnesty fordert ein umfassende und effektiveUntersuchung der Tötungen von Ricardo und Enio, die Bestrafung der Täter_innen sowie dieangemessene Unterstützung der übrigen Familie, die aufgrund der Bedrohungen, denen sie alsMenschen afro-brasilianischer Herkunft ausgesetzt sind, in extrem schlechten wirtschaftlichen undsozialen Umständen leben müssen.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Übersicht über alle Einzelschicksale

zurück zur Übersichtsseite

Amnesty Mainz und die Meinungsfreiheitsaktion

Weitergehende Informationen über Amnesty Mainz und die Meinungsfreiheitsaktion zur Nacht der Freiheit

Mehr erfahren

Gut:
Das heißt für mich -
frei und befreit von allem,
was ich aus Angst und Ärger tief
in mir vergraben habe.

to top