Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Berichte über Trauer, Tod und Bestattung

Quelle: EKHNImpulspost: Trauer mit mirWas hilft, die Sprach- und Hilflosigkeit angesichts von Tod und Trauer abzubauen?

Der Tod eines Angehörigen oder eines Freundes ist ein einschneidendes Erlebnis. Das Sterben, der Tod und die Trauer machen oft sprachlos und hilflos. Aber sie gehören zum Leben, auch wenn es schwer fällt, sie anzunehmen. Mit den Berichten auf dieser Seite möchten wir dazu beitragen, die Sprach- und Hilflosigkeit angesichts von Tod und Trauer abzubauen. 
Über die rechte Navigationsleiste finden Sie weitere hilfreiche Inhalte zum Thema.

Impulspost: Trauer mit mir

Berichte

19.11.2021 hjb

Gesprächskreis für Trauernde

Trauer heißt Abschied nehmen - und das braucht Zeit und eine gute Begleitung. Eine neue Gesprächsgruppe für Trauernde startet Mitte November 2021 in Herborn-Merkenbach. Insgesamt sechs Treffen sind geplant, es wird um vorherige Anmeldung gebeten.
Patientenverfügung

18.10.2021 epd

Wie umgehen mit dem digitalen Nachlass?

Wer kümmert sich um die minderjährigen Kinder, wenn beide Elternteile sterben? Was hat es mit einer Vorsorgevollmacht auf sich? Und warum ist eine Patientenverfügung wichtig? Auch wenn das Thema unangenehm ist: Wer rechtzeitig wichtige Dinge rund um die letzte Lebensphase regelt, entlastet seine Angehörigen.

08.10.2021 stk

Ökumenische Trauerfeier für Sternenkinder

Zur Ökumenischen Trauerfeier mit Bestattung von in der frühen Schwangerschaft verstorbenen Kindern laden die evangelischen und katholischen Kirchengemeinden in Langen gemeinsam mit der Seelsorge der Asklepios-Klinik am Donnerstag, 4. November, um 15 Uhr in die Trauerhalle des Langener Friedhofs ein.
Trauerparade in Frankfurt am 16. September 2021 ab 17 Uhr

25.08.2021 nh

Beschwingte Corona-Trauerparade in Frankfurt

Am Donnerstag, dem 16. September 2021, ab 17 Uhr laden verschiedene Initiatoren die Bürgerinnen und Bürger aus dem Rhein-Main-Gebiet zu einer gemeinsamen Trauerparade in Frankfurt ein.

06.08.2021 h_wiegers

Ökumenische Gottesdienste und Gedenk-Ecke erinnern an Corona-Opfer

Zwei ökumenische Gottesdienste und eine Gedenk-Ecke in der Kapuzinerkirche bieten während des Binger Rochusfestes vom 16. bis zum 26. August 2021 Raum für die Trauer um die Opfer der Corona-Pandemie.
Sternenzelt Trauergruppe

01.06.2021 nh

Trauerbegleiter für Kindertrauergruppen gesucht

Das Projekt „Sternenzelt" der Evangelischen Familienbildung Main-Taunus sucht Trauerbegleiter für seine Kindertrauergruppen.

27.04.2021 wieg

Trauer um Pfarrer Friedrich Kappesser

Im Alter von 65 Jahren ist Pfarrer Friedrich Kappesser verstorben. Der Theologe, leidenschaftliche Kirchenmusiker und Philosoph war seit seinem Vikariat 1988 Gemeindepfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Niederlahnstein und außerdem von 1995 bis 2012 Dekan des evangelischen Dekanats Nassau. In einer Trauerfeier in der Lahnsteiner Christuskirche mit Propst Dr. Klaus-Volker Schütz und Dekanin Renate Weigel erinnerte das Dekanat Nassauer Land an das Leben und Wirken des Verstorbenen.
Wormser Dreifaltigkeitskirche

18.04.2021 vr

Corona-Gedenken: „Um Ausdauer und Zuversicht bitten“

"Wir wollen keinen Menschen vergessen, der gelitten hat, der gestorben ist," sagte Ulrike Scherf, Stellvertretende Kirchenpräsidentin der EKHN. Sie predigte am 18. April während des Gottesdienstes zum Gedenken an die Verstorbenen in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie in Worms.
Sternenzelt Trauergruppe

23.11.2020 nh

„Sternenzelt“-Andacht im Advent für trauernde Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Die Vorweihnachtszeit und das Weihnachtsfest selbst werden bei Menschen, die einen Angehörigen verloren haben, oftmals als sehr belastend empfunden. Daher bietet die Evangelische Familienbildung Main-Taunus gemeinsam mit den Kirchengemeinden des Evangelischen Dekanats Kronberg am 10. Dezember 2020 um 18.30 Uhr eine „Sternenzelt“-Andacht im Advent an.
Trauer

21.11.2020 vr

Zum Ewigkeitssonntag: Hilfe beim Trauern und Trösten

Trauern in der Corona-Pandemie ist eine besondere Herausforderung. Nähe und Gespräche sind wichtig, aber jetzt schwer möglich. Die evangelische Kirche gibt hier auf diesen Sonder-Seiten der Aktion „trauer mit mir“ Tipps für Trauernde und alle, die in diesen schweren Zeiten trösten wollen.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Beten mit Worten der Bibel:

Gott,
wir erfassen kaum, was auf Erden ist,
und begreifen nur schwer,
was wir in Händen haben.
Was aber im Himmel ist, wer hat es erforscht?
Und wer hat deinen Ratschluss erkannt?
Es sei denn, du hast Weisheit gegeben und
deinen heiligen Geist aus der Höhe gesandt.
Amen

(Weisheit 9,16 ff)

to top