Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Aktuelles zum Glauben

22.12.2017 sto

5 Tipps: Auf Weihnachten einstimmen

Die Weihnachtszeit bedeutet für manche: viele Termine wahrnehmen und viel zu erledigen. Um wieder offen für Begegnung, Frieden und die Schönheit der Schöpfung zu werden, gibt es hier 5 Tipps für ein harmonisches Weihnachtsfest.

22.12.2017 esz

Geschichten von Geburt in der Bibel

Im Weihnachtsgottesdienst geht es um Jesus Geburt, erzählt nach Lukas. Aber Jesus ist nicht das einzige Kind, von dessen Geburt die Bibel erzählt. Es gibt noch viele andere Geburtsgeschichten unter ganz unterschiedlichen Aspekten.

20.12.2017 mv

Vom Himmel hoch – Der große Gott, ein Kind im Trog und ich

In seiner Morgenfeier für hr2 geht Pfarrer Martin Vorländer dem Lied „Vom Himmel hoch“ auf den Grund. Er lädt zu Martin Luther und seiner Familie in der Weihnachtszeit ein. Das beliebte Lied ist mehr als ein Weihnachtslied – es erzählt die Geschichte Jesu.

20.12.2017 sto

Warum wir Weihnachten feiern

Weihnachten gehört zu den beliebtesten christlichen Festen. Aber wie war das noch mal mit der Menschwerdung Gottes? Warum wir Weihnachten feiern.

08.12.2017 bs

Papst will Jesu Gebet umschreiben

Das Vaterunser soll Jesus selbst gebetet haben. Der Papst will in dem Gebet jetzt eine Passage anders übersetzen. Und zwar die umstrittene Textstelle: „Und führe uns nicht in Versuchung“. Sie solle besser heißen: „Lass uns nicht in Versuchung geraten.“ Dazu hat sich jetzt Volker Jung, der Kirchenpräsident der EKHN, geäußert.

01.12.2017 epd/red

Qumran-Ausstellung geplatzt

Die Qumran-Schriftrollen mit den ältesten bekannten Bibel-Manuskripten kommen nicht nach Frankfurt. Der Grund: Das hessische Wissenschaftsministerium habe zusammen mit der für Kultur und Medien zuständigen obersten Bundesbehörde die von der israelischen Antikenverwaltung geforderte Immunitätszusage abgelehnt, so der Museumsdirektor Jürgen Schefzyk.
Indische Seniorin

24.11.2017 red

Altern in der Bibel

Man ist immer so alt, wie man sich fühlt, heißt es. Heute gebrechlich wie Methusalem, morgen albern wie ein Teenager. Die Bibel kennt keine festen Vorgaben, wie Mann und Frau als alte Menschen zu sein haben.
Andreas Heidrich

23.11.2017 cm

Wenn Arbeit krank macht

Keinen Appetit, unruhige Nächte und das andauernde Gefühl: Ich muss alles jetzt schaffen. Solche Phasen kennen viele von uns. Ein Pfarrer aus Hessen war dauerhaft so angespannt. Er hat 60-70 Stunden pro Woche gearbeitet, war völlig überfordert. Im Interview erzählt er, wie sich das angefühlt hat.
Vertreibung aus dem Paradies

22.11.2017 hag

Scheitern als ein Weg zum Erfolg

Gelingen und Scheitern sind zwei Pole menschlichen Lebens, die sich durch die ganze Bibel ziehen – vom Paradies bis zur Sintflut und vom Kreuz bis zur Auferstehung. Scheitern gehört nicht nur zum Leben dazu, oft ist Scheitern sogar die Voraussetzung dafür, dass etwas gelingt.

22.11.2017 epd

Auch künftig kein Gottesbezug in hessischer Verfassung

In der kurzen, nur 26 Wörter zählenden Präambel der hessischen Landesverfassung aus dem Jahr 1946 bleibt Gott außen vor. Das wird auch künftig so sein, trotz der Änderungsvorschläge von CDU und christlichen Kirchen. Letztere respektieren die Entscheidung der Kommission.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen, spricht der HERR Zebaoth.

Sacharja 4, 6

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von frank mckenna/unsplash

Zurück zur Webseite >

to top