Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Aktuelles zum Glauben

Text und Logo Gebetskette

24.03.2020 pwb

Ein Gebet geht um die Welt

Covid-19 ist eine Pandemie, die ganze Welt ist betroffen. Die Ökumeneabteilung der Evangelischen Kirche der Pfalz und das Zentrum Oekumene der EKHN und EKKW haben eine Grafik und ein Gebet in verschiedenen Sprachen erstellt. Dies kann in Form einer Gebetskette im Netz geteilt werden.
Kerze anzünden

19.03.2020 red

Glaubens-Impulse: Bibelworte, Gebete, Meditationen

Durch die Schutzmaßnahmen leben wir mit Einschränkungen. "Aber wir leben in Gottes Hand", vermittelt Pfarrerin Doris Joachim, die Gottesdienst-Referentin der EKHN. Mehrere Verfasserinnen und Verfasser möchten das mit ihren Gebeten vermitteln und laden zum Mitbeten ein.
Nachdenkliche Frau

15.03.2020 stk

Blick aus theologischer Perspektive auf das Corona-Virus

Mit den Schutzmaßnahmen vor dem Corona-Virus häufen sich die Absagen von Veranstaltungen und Konferenzen. Der Alltag wird jetzt ein anderer: Auch werktags zu Hause bleiben, vom Homeoffice aus arbeiten. Die Vereinzelung soll die Gemeinschaft zu schützen. Aber: „In der Kirche liegt uns daran, Menschen zusammenzubringen“, schreibt Oberkirchenrat Stephan Krebs in seinen theologischen Überlegungen zum Corona-Virus. Was nun?
Nachdenklicher Mann

12.03.2020 red

Gott suchen, Halt finden

Durch die Ausbreitung des Corona-Virus können wir fast nicht anders, als die Routine des Alltags zu unterbrechen. Die neue Situation wirft Fragen auf: Wie schütze ich mich sinnvoll? Was gibt mir inneren Halt? Die Passionszeit bietet eine besondere Gelegenheit, sich auf die Suche nach dem zu machen, was trägt. Das Themen-Special bietet dazu Impulse.
Frauen pflanzen Kiefern

25.02.2020 rh

Zuversichtlich trotz Krisen

Klimakrise, Attentate und vielleicht eine persönliche Krise – all das kann Anlass zur Sorge geben. Oliver Albrecht, der Propst für Rhein-Main, hat eine andere Perspektive und sagt: „Ich bin voller Hoffnung.“ Anlass seiner Aussage ist die beginnende Passionszeit, die die evangelische Fastenaktion unter das Motto „Zuversicht! Sieben Wochen ohne Pessimismus“ gestellt hat.
Podiumsgespräch

03.02.2020 pwb

Um Gottes Willen reden und handeln

Karl Barth und Martin Niemöller standen im Mittelpunkt eines Symposiums am 1. Februar 2020 in Frankfurt am Main, das der Evangelische Bund Hessen und die Martin-Niemöller-Stiftung ausgerichtet hatten. Die Rede von Gott und unser Handeln in der Welt stellten das Leitmotiv verschiedener Vorträge und Diskussionsrunden dar.
Die Nano-Bibel ist in ein glänzendes Titankreuz gefasst

28.01.2020 epd

Bibelhaus zeigt Schau mit Mandela-Bibel

Das "Bibelhaus Erlebnis Museum" in Frankfurt am Main zeigt in einer Sonderausstellung herausragende Exemplare der Heiligen Schrift. Was gibt es alles zu sehen?
Bibleart

23.01.2020 red

Meditative Kunst mit Bibelworten

In der christlichen Religion haben Worte eine außergewöhnlich große Bedeutung, wie beispielsweise der Evangelist Johannes schreibt: „Am Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort.“ Mit den beiden Kunstformen „Bibel-Lettering“ und „Bibel-Journaling“ hat jeder die Möglichkeit, sich auf meditative und kreative Weise der spirituellen Kraft ausgewählter Wörter und Sätze zu nähern.
Paar

21.01.2020 evb

Liebe leben, Liebe teilen

Einfach mal wieder knuddeln! Liebe erfahren tut gut, Liebe geben auch. Wie genau Nächstenliebe, Selbstliebe und Gottesliebe zusammenhängen, erklärt der Psychiater und Psychotherapeut Martin Grabe im Interview.
Tigris

10.01.2020 rh

Beten für die leidenden Menschen in Nahost: Salam – Schalom – Frieden

Die Drohnen- und Raketenangriffe aus den USA und dem Iran haben die Welt in Atem gehalten. Mittlerweile zeigen sich erste Signale einer Deeskalation. Allerdings tragen mehrere Ursachen dazu bei, dass die Region konfliktgefährdet bleibt – eine davon ist auch der Klimawandel. Sabine Müller-Langsdorf zum Friedensgebet auf.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist.

Lukas 19, 10

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages / hudiemm

Zurück zur Webseite >

to top