Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Andachten

Bernd Christoph MaternKirche im Nebel

Ruhepausen im Alltag

An-dacht hängt mit Denken zusammen. Wen sein Glaube nachdenklich werden lässt, wer darüber nachzusinnt, wer er ist, wozu das Leben gelebt wird und worauf die Menschen zugehen, wird andächtig.

In der Kirche gibt es viele Orte und Gelegenheiten der Andacht: In Gottesdiensten und Bibelstunden, im Zeltlager der Pfadfinder und in der Morgenandacht im Pflegeheim oder beim Mittagsgebet, der „geistlichen Mittagspause“. Andachten gibt es auch im Internet, im Radio und im Fernsehen.

„Das Wort zum Sonntag“ ist eine Andacht, die sicher die meisten Fernseh-Zuschauerinnen und -Zuschauer kennen. Wer eine Sendung verpasst hat, kann im Internet die Texte nachlesen. Anders als der Titel vermuten lässt, wird die Sendung am Samstagabend nach dem Wetterbericht auf der ARD meist ab 22.35 Uhr gesendet.

Im Internet finden Sie neben den Fernseh-Andachten auch die Texte der Verkündigungssendungen im Hessischen Rundfunk.

Andachten:

22.09.2020 sru

Raus aus dem Krisenmodus

Gereizte Gespräche, aber auch die Klima- und Coronakrise können uns zusetzen. Und trotzdem gibt es immer wieder Beispiele, die Hoffnung machen. Das greift Margit Binz, Pfarrerin für Ökumene und Interreligiösen Dialog im Evangelischen Dekanat Vorderer Odenwald, in ihrem Denkanstoß auf. Denn: Es gelingt viel mehr in unserem Leben als wir denken.

20.09.2020 jb-hl

Binger Wald in Zeiten der Klimakrise

Hitze, Dürre, Borkenkäfer! Der letzte Waldzustandsbericht kommt zum Schluss, dass es dem dt. Wald schlechter geht als je zuvor! Wenn man allerdings von Bingen in Richtung Binger Wald schaut, sieht der immer noch ähnlich grün wie früher aus. Was also ist los mit unserem Wald?
Logo für den Podcast salt n' light bei anchor.fm

12.08.2020 cw

Hybride Gottesdienstformen als Zukunft

Pfarrerin Jessica Hamm hat eine ganz ungewöhnliche Biografie als junge Pfarrerin: Hochmotiviert trat sie ihre erste Stelle als Pfarrerin in Hohenstein an. Coronabedingt musste zunächst ihre Ordination verschoben und dann mussten auch noch alle Präsenzgottesdienste abgesagt werden.

20.07.2020 h_wiegers

Vikarin sein in Zeiten von Corona

Auch für viele angehenden Pfarrerinen und Pfarrer in der EKHN bedeutete der Lockdown der Corona-Pandemie einen Einschnitt in ihrer Ausbildung. Die Gensinger Vikarin Heike Corell berichtet, wie sehr Corona-Pandemie ihren (Lern-)Alltag veränderte ...
Pfarrerin Kerstin Groß vor der Kamera

08.07.2020 esz

Neue und digitale Kirchen-Angebote durch Corona

Eine Predigt mit Schafen, Gottesdienste aus dem Pfarrgarten, aus der Zoohandlung, der Kreisklinik oder gleich ganz im Internet: Wenn Menschen nicht in die Kirchen kommen, kommt die Kirche eben zu den Menschen. Die Corona-Pandemie macht erfinderisch. Und sie treibt die Digitalisierung der Kirche voran.
FreitagsGedanken#10 mit Pfarrerin Esther Gröschel "Brückentage zwischen den Konfessionen"

12.06.2020 b_leone

Video-Andacht: "Brückentage zwischen den Konfessionen"

Der heutige Brückentag verbindet den Feiertag Fronleichnam mit dem Wochenende. Pfarrerin Esther Gröschel wünscht sich in den 10. "FreitagsGedanken", dass bei allen theologischen Unterschieden zwischen Katholiken und Protestanten Tage "wie 'Fronleichnam', die viele Jahrhunderte lang dazu genutzt wurden, Abgrenzung und Trennung zu verfestigen, zu Brückentagen zwischen den Konfessionen werden." Denn sie erinnern uns daran: Wir sind auf dem Weg und Gott geht in unserer Mitte.

05.06.2020 b_leone

Video-Andacht: "Vom Glauben an den dreieinen Gott"

"Ich glaube an Gott, eine höhere Macht, das reicht doch - oder?" Dekan Olliver Zobel greift die ihm in Gesprächen häufig gestellte Frage in den heutigen "FreitagsGedanken" auf und orientiert sich mit seinen Überlegungen an den dreieinen Gott - den Schöpfer, Erlöser und Tröster.
FreitagsGedanken #8 Pfingsten

29.05.2020 b_leone

Video-Andacht: "Das Pfingstwunder"

Mit unseren heutigen FreitagsGedanken zu Pfingsten gehen wir neue Wege: In der Video-Andacht "Das Pfingstwunder" haben wir uns etwas Besonderes überlegt und laden Sie ein, unsere abwechslungsreiche Kirchenlandschaft mit unseren Kirchtürmen im Dekanat zu entdecken, während sie der Pfingstgeschichte lauschen können.
Pfarrer Dr. Jürgen Noack - Portaitfoto

28.05.2020 cw

"Ich versteh' nur Bahnhof!"

„Ich versteh’ nur noch Bahnhof!“, seufzte der ältere Herr. Eigentlich wollte er nur ein Mobiltelefon kaufen. Der Verkäufer legte ihm die Vorzüge eines Smartphones wortreich und detailliert dar. Die Verwirrung des Käufers war offensichtlich. Aus dem Kauf wurde nichts. Pfarrer Dr. Jürgen Noack spricht über Pfingsten, Sprachverwirrung und was das mit dem Smartphone zu tun hat.

26.05.2020 h_wiegers

„Klein-Hollywood“ im Dekanat Ingelheim-Oppenheim

Dank eines Projektes der Evangelischen Jugend im Dekanat Ingelheim-Oppenheim für den Corona-bedingt ins Internet verlegte 10. Jugendkirchentag vom 13. bis zum 14. Juni 2020 (https://www.good-days.de/) verwandelte sich das Foyer der Nieder-Olmer Dekanatsverwaltung in ein kleines Filmstudio.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Ich merke, der weite Raum
entsteht nicht in mir und durch mich.
Er entsteht, weil andere da sind,
die mir Räume eröffnen,
gnädig umgehen mit meinen Schwächen,
sich einsetzen für einen menschenwürdigen Umgang
mit allen Menschen.

(Melanie Beiner zu Psalm 31,9)

to top