Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Glaube in der digitalen Welt

Stephan KrebsSublan-Gottesdienst mit Rasmus BertramSublan-Gottesdienst mit Rasmus Bertram

Fragen nach dem Glauben und dem Sinn des Lebens tauchen in vielen Momenten des Lebens auf und werden in vielen Gesprächen gestellt. So können auch Büros für kurze Zeit zu spirituellen Orten werden. Seit mehr als 20 Jahren suchen Menschen  im Internet Antworten auf ihre geistlichen Fragen. In Chats und sozialen Netzwerken finden sie tatsächlich auch Orte der Spiritualität. Bereits mehrere Initiativen im Netz bieten Möglichkeiten für Glaubens-Erfahrungen oder den Austausch darüber.

Die Digitalisierung wirft allerdings auch kritische Fragen nach dem Umgang mit erhobenen Daten, Beeinflussungsmöglichkeiten, Suchtgefahren, der Kommunikationskultur im Netz und der Monopolisierung auf. In seinem neuen Buch "Digital Mensch bleiben" wirft Kirchenpräsident Dr. Volker Jung als Theologe und Seelsorger einen Blick auf die digitalen Entwicklung.  Hier erfahren Sie von diesen und weiteren Projekten und dem Austausch über Chancen und Risiken.

Standpunkte, Veranstaltungen und Angebote:

Podcast: So kanns laufen

10.07.2019 rh

Podcast: So kann´s laufen, der Weg ins Pfarramt

Wenn eine angehende Pfarrerin ihre ersten Praxiserfahrungen macht, stürmt eine Menge auf sie ein: Sie muss sich einen Talar schneidern lassen, mit der Aufregung vor ihrer ersten Predigt kämpfen und Grundschulkindern den christlichen Glauben näher bringen. In dem Podcast „So kanns laufen“ unterhalten sich die Vikarin Nena Baumüller und ihr Ausbildungspfarrer Lutz Neuermeier über die Abenteuer beim Berufsstart.

24.06.2019 epd

Kirchenpräsident Jung: Alexa soll in Zukunft beten können

Sprachassistenten wie Alexa, Cortana oder Siri ziehen immer mehr in die Haushalte ein. Daher sollen sie auch fit im christlichen Glauben werden.
Digitale Netzwerke

24.06.2019 rh

Digitale Netzwerke und Portale in der EKHN

Digitale Kommunikationsmittel eröffnen die Chance, die Mitglieder der unterschiedlichsten Alters- und Interessengruppen sowie haupt- und ehrenamtlich Engagierten miteinander zu vernetzen. Die unterschiedlichen Plattformen bieten die Möglichkeit zum Austausch, zur Information und zum Abrufen von Arbeitsmaterialien.
Mitarbeiter blickt auf Computer-Bildschirme

22.06.2019 pwb

Interaktive Gottesdienste erreichen übers Internet mehr Menschen

Am letzten Nachmittag des Kirchentages ging sublan.tv mit einem interaktiven Gottesdienst ins Netz. Anschließend diskutierten Experten über diese noch junge Form Gottesdienst zu feiern. Auch die Netzgemeinde diskutierte mit.
Jung am Rednerpult

22.06.2019 pwb

Mit Video: Wer ist der Mensch im Zeitalter der Digitalisierung?

Volker Jung gilt als Experte in Fragen Digitalisierung. Vor allem, wenn es für die Folgen des digitalen Wandels für den Menschen geht, und welche Antworten die Kirche geben kann. Auf dem Kirchentag ist Jung deshalb ein häufig angefragter Redner und Podiumsteilnehmer.
Christliche Influencer

22.06.2019 mv

Christliche Influencer mit ihrer Begeisterung und ihren Tränen im Netz

Bei einem Workshop auf dem Kirchentag erzählen fünf Pfarrerinnen und Pfarrer, wie sie im Netz unterwegs sind. Sie haben erlebt, dass die eigene Begeisterung, aber auch die Kämpfe in ihrem Leben zu anderen Menschen im Netz neue Verbindungen geschaffen haben.
Medienbischof der EKD und Kirchenpräsident der EKHN Volker Jung auf einer Podiumsdiskussion auf dem Evangelischen Kirchentag 2019 in Dortmund

21.06.2019 epd/red

"Eine Chance, die Welt zu verbessern"

Der evangelische Medienbischof Volker Jung hat die Kirchen dazu aufgerufen, die Chancen der Digitalisierung für eine gerechtere Gesellschaft zu nutzen. Der digitale Wandel könne dazu dienen, „die Welt zum Besseren zu verändern“, sagte Jung auf dem evangelischen Kirchentag in Dortmund.
Autonomes Fahren

21.06.2019 red

Kirchentag beschäftigt sich mit künstlicher Intelligenz

Maschinen können vieles, aber nicht alles sollte man sie tun lassen. Was das ist, war Thema beim Kirchentag in Dortmund. Konkret ging es unter anderem um die Autos der Zukunft, die autonom fahren könnten.

06.06.2019 sru

Online-Gottesdienst mit Kirchenpräsident

Der interaktive Gottesdienst „5015 – Ruf nach mir!“ in Eppertshausen bekommt prominenten Besuch: Am Freitag, 7. Juni, 19 Uhr, wirkt der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung mit.
Das Smartphone ist zum Symbol für die Digitalisierung des Lebens geworden

09.05.2019 red

Für Demokratie streiten – analog & digital

Die bevorstehende Europawahl bietet eine gute Gelegenheit zum Austausch über die Fragen: Welche demokratische Kultur möchten wir leben? Wie lässt sich auf Anfeindungen reagieren? Darüber lässt sich am 17. Mai diskutieren – vor Ort in der Evangelischen Akademie Frankfurt, aber auch von zu Hause oder vom Hotelzimmer aus. Eine digitale Anwendung macht es möglich.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.

Galater 6, 2

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages / ekely

Zurück zur Webseite >

to top