Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

„Auf/s der Spur“ an Pfingsten

Interaktiver 360°-Gottesdienst an Pfingsten

Quelle: Luitz Neumeier360°-GottesdienstRundum-Sicht im Internet lädt zum Mitmachen und Entdecken ein

Am Pfingstsonntag laden Pfarrer Lutz Neumeier und Vikarin Baumüller zu einer neu entwickelten Gottesdienstform ein: einem interaktiven, digitalen 360°-Gottesdienst. Die Besucherinnen und Besucher können an unterschiedlichen, aufrufbaren Stationen einem Predigtgespräch lauschen, sich Segen zusprechen lassen oder Fürbitten beten.

Am Pfingstsonntag wird aus der Evangelischen Marienstiftskirche Lich der rein digitaler Gottesdienst „Auf/s der Spur“ im Netz gefeiert. Dabei können sich die Surferinnen und Surfer aktiv beteiligen. Pfarrer Lutz Neumeier erklärt das Besondere: „Alle können sich auch gegenseitig vorstellen sowie eigene Gedanken mit anderen austauschen und so Pfingsten auf die Spur kommen.“ Am Sonntag ab 10.30 Uhr sind Vikarin Baumüller und Pfarrer Neumeier eine Stunde lang online dabei und beteiligen sich am Austausch über das Gesehene und Gehörte.

So funktioniert der Gottesdienst:

  1. Bitte die Website www.digitalekirche.online am Pfingstsonntag aufrufen.  
  2. Zu Beginn startet eine Begrüßung mit Glockengeläut, Orgeklang und eine Erklärung zur Gottesdienstform von Vikarin Nena Baumüller und Pfarrer Lutz Neumeier.
  3. Eine Folge-Seite erscheint, auf welcher der Innenraum der Marienstiftskirche in einer 360°-Darstellung gezeigt wird. 
  4. Auf der Rundum-Ansicht der Kirche lassen sich verschiedene „Stationen“ anklicken.
  5. Hinter den aufrufbaren Stationen warten unterschiedliche Angebote:
    Online-Besucherinnen und Besucher können Psalm- und Bibeltexten sowie ein Predigtgespräch zwischen Vikarin und Pfarrer anhören,
    sie können eigene Fürbitten schreiben,
    mit anderen beten,
    sich Segen zusprechen lassen,
    sich untereinander ihre Gedanken austauschen,
    Musik hören und
    sie können ihr Feedback zum Gottesdienst geben.
  6. Auch nach dem offiziellen Termin bleibt dieser besondere Gottesdienst weiter verfügbar und erlebbar.

So entstand die Idee

Beide, Vikarin Nena Baumüller und Pfarrer Lutz Neumeier hatten die Form „Auf/s der Spur“ mit Gottesdienststationen in der Kirche im vergangenen Jahr als Präsenzgottesdienst entwickelt. Anregungen dazu hatten sie vom Kirchentag in Dortmund mitgenommen, wo sie sich mit Verantwortlichen der Onlinekirche aus der Mitteldeutschen Kirche über deren Konzept von Online-Gottesdiensten unterhalten hatten. Nun verlagert sich die Form zurück ins Digitale und kann von überall her mitgefeiert werden.

zum 360°-Gottesdienst am Sonntag ab 10.30 Uhr

Online-Kirche in Mitteldeutschland

Kirche zu Hause - mit digitalen Angeboten

Theologische Diskussion zur #digitalen Kirche

Themen-Special zu Pfingsten

Diese Seite:Download PDFDrucken

Der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist.

Lukas 19, 10

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages / hudiemm

Zurück zur Webseite >

to top