Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Schöpfung

Grundsätzliches:

Carsten SommerEvolutionWie passt die Evolutionstheorie zum christlichen Glauben?

Schöpfergott und Evolution

Nach der Bibel ist die Welt in sieben Tagen entstanden. Die Naturwissenschaft hingegen schätzt, dass viereinhalb Milliarden Jahre zwischen der Entstehung des Planeten Erde und dem Aufkommen der ersten Menschen liegen. Wie können Christen zu diesen scheinbar widersprüchlichen Aussagen stehen?

mehr über den Schöpfergott und die Evolution

ErikdeGraaf/istockphoto.comKuh mit KalbEhrfurcht vor dem Leben: Wie lässt sich diese Haltung im realen Leben umsetzen?

Ehrfurcht vor dem Leben

Laut Bibel hat Gott auch „Gras und Kraut“ und „Vieh und Gewürm“ geschaffen. Was bedeutet das für den Umgang mit lebenden Wesen? Mit seinen Worten „Ehrfurcht vor dem Leben“ gibt der evangelische Theologe und Arzt Albert Schweitzer eine Richtschnur für eine Haltung gegenüber Pflanzen und Tieren. Wie lässt sie sich realisieren, wenn wir beispielsweise im Supermarkt vor der Fleischtheke stehen?

mehr über die Ehrfurcht vor dem Leben

Weitere Berichte zum Thema:

Klimawandel verändert Lebensgrundlagen

07.12.2018 rh

Chance für Wende beim Klimawandel ergreifen

Zahlreiche Absichtserklärungen plädieren dafür, den Ausstoß des Treibhausgases CO2 zugunsten des Klimaschutzes zu reduzieren. Doch die CO2-Konzentration steigt weltweit weiterhin an. Dennoch sehen der Limburger Bischof Georg Bätzing und Kirchenpräsident Dr. Volker Jung eine Chance, eine noch nie dagewesene „Heißzeit“ zu verhindern.
Embryonale Zellen

27.11.2018 red

Genmanipulierte Babys - ein Problem aus christlicher Sicht?

Sie sollen in China geboren worden sein - Lulu und Nana heißen sie, und seien Zwillinge. Das Besondere: Bei ihnen handelt es sich offenbar um die ersten genveränderten Babys der Welt! Das behauptet zumindest der Forscher He Jiankiu. Was heißt das aus christlicher Sicht?

10.10.2018 red

Mit Video: Hund ist Erzieher auf vier Pfoten

Bolle ist erst drei Jahre alt, gehört aber zum Team der Wiesbadener Kita Käthe. Bolle ist ein Hund. Schon seine Anwesenheit wirkt – die Kinder profitieren von dem Entlebucher Sennenhund.
Kühe auf trockener Weide

09.10.2018 rh

Dank trotz Dürre

Blauer Himmel und Sonnenschein haben in diesen Jahr nicht bei jedem pure Freude ausgelöst. Denn durch die Trockenheit ist seit Mitte Mai das Gras auf den Wiesen der Milchbauern Christiane und Michael Semmler nicht mehr gewachsen. Das bedeutet: Weniger Futter für die Kühe und das hat wirtschaftliche Folgen. Doch das Ehepaar wird wieder den Erntedank-Gottesdienst mit der Kirchengemeinde feiern.
dreschen

01.10.2018 red

Das Erntedankfest am 7. Oktober

Das heutige Erntedankfest hat eine lange Tradition – nicht nur in Europa. Dazu gehören auch Bräuche, wie das Schmücken der Kirche oder die Erntekrone. Neben den Erntedankfesten in den Gemeinden findet im Hessenpark ein großes Erntefest mit zahlreichen Aktionen für Groß und Klein statt.

19.09.2018 red

Kindergartenkinder staunen über Gottes Schöpfung

In Fränkisch-Crumbach lernen Kinder, dass Essen nicht im Supermarkt wächst und welche Verantwortung mit der Schöpfung einher geht.
Datenautobahn

13.09.2018 hag

Wenn die erste Künstliche Intelligenz nach ihrem Schöpfer fragt

Irgendwann wird eine autonome Maschine nach ihrem Schöpfer fragen. Davon ist Dr. Jörg Kopecz überzeugt. Der Neuro-Informatiker, der Physik und Theologie studiert hat, führte seine Zuhörer in einem Schnelldurchgang in die verzweigte Welt der Künstlichen Intelligenz und forderte ethische Rahmenbedingungen.

31.08.2018 epd

„Religiöse Naturschutzwoche“ in Darmstadt, Osnabrück und Köln

Fledermäuse im Oberwaldhaus, Workshop zum Plastik-Verbrauch oder Kompostieren in der Stadt – zahlreiche Gemeinden verschiedener Religionen laden zur Naturschutzwoche zu sich ein.

08.08.2018 epd

Pilgern am Tag der Schöpfung

Gemeinsam mit den Füßen beten — zum Tag der Schöpfung laden evangelische und katholische Kirchen zum Pilgern ein. Noch werden Mitstreiter gesucht.
Steinmännchen an der Partnach

02.08.2018 rh

Dem mysteriösen Steinmännchen auf der Spur

Da stehen sie hinter einer Wegbiegung: Große und kleine Steinmännchen, stabil und fragil wirkende. Was hat es mit den stummen Zeugen auf sich, denen viele Urlauberinnen und Urlauber an Flüssen, Seen und auf Bergpässen immer häufiger begegnen?

Diese Seite:Download PDFDrucken

Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht.

Lukas 21, 28

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von david-hertle / unsplash

Zurück zur Webseite >

to top