Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Schöpfung

Grundsätzliches:

Carsten SommerEvolutionWie passt die Evolutionstheorie zum christlichen Glauben?

Schöpfergott und Evolution

Nach der Bibel ist die Welt in sieben Tagen entstanden. Die Naturwissenschaft hingegen schätzt, dass viereinhalb Milliarden Jahre zwischen der Entstehung des Planeten Erde und dem Aufkommen der ersten Menschen liegen. Wie können Christen zu diesen scheinbar widersprüchlichen Aussagen stehen?

mehr über den Schöpfergott und die Evolution

ErikdeGraaf/istockphoto.comKuh mit KalbEhrfurcht vor dem Leben: Wie lässt sich diese Haltung im realen Leben umsetzen?

Ehrfurcht vor dem Leben

Laut Bibel hat Gott auch „Gras und Kraut“ und „Vieh und Gewürm“ geschaffen. Was bedeutet das für den Umgang mit lebenden Wesen? Mit seinen Worten „Ehrfurcht vor dem Leben“ gibt der evangelische Theologe und Arzt Albert Schweitzer eine Richtschnur für eine Haltung gegenüber Pflanzen und Tieren. Wie lässt sie sich realisieren, wenn wir beispielsweise im Supermarkt vor der Fleischtheke stehen?

mehr über die Ehrfurcht vor dem Leben

Weitere Berichte zum Thema:

07.10.2019 sru

Urgroßvater, 89, sucht Urwald für Urenkel, 1 Jahr

Der weltweite Klimastreik ist jetzt schon seit ein paar Wochen vorüber. Und wie geht es jetzt weiter? Was unternehme ich selbst? Margit Binz, Pfarrerin für Ökumene und interreligiösen Dialog im Evangelischen Dekanat Vorderer Odenwald, macht sich in ihrem Denkanstoß Gedanken darüber, wie die Erwachsenen handeln.
Erntedank-Altar beim Landeserntedankfest

30.09.2019 red

Erntedank und Schöpfung

Herbst ist Erntezeit. Jetzt sichern die Landwirte einen großen Teil unserer Lebensgrundlagen. Durch eine passable Weizenernte werden wir auch 2020 unser „täglich Brot“ genießen dürfen. Allerdings hat stellenweise die Trockenheit den Kartoffeln und dem Mais zu schaffen gemacht. Wie „agrar heute“ berichtet, sei der Klimawandel an den Erträgen der letzten zwei Jahre deutlich ablesbar. Das sind Signale, um über die Geschenke der Schöpfung und den Umgang mit ihr nachzudenken.
Klosterwald

23.09.2019 rh

Kirchenwald trotzt (noch) dem Klimawandel

Nach dem Dürresommer 2018 sollen 84 Prozent der Bäume in Rheinland-Pfalz krank sein, in Hessen werden in diesem Jahr rund 9.000 ha Kahlflächen entstehen. Über konkrete Hilfsmaßnahmen soll jetzt beim Nationalen Waldgipfel entschieden werden. In welchem Zustand sind die Waldflächen in der EKHN?
Sternmarsch zur Klimademo in Darmstadt am 20. September mit der evangelischen Kirche

20.09.2019 vr

Evangelische Kirche mitten im weltweiten #Klimastreik

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau hat sich am weltweiten #Klimastreik der Fridays-For-Future-Bewegung am 20. September beteiligt. In Frankfurt, Mainz, Wiesbaden, Darmstadt, Gießen und vielen weiteren Orten waren Gemeinden und Dekanate auf den Beinen.
Klimastreik

20.09.2019 rh

Sozial gerechte Maßnahmen für den Klimaschutz gefordert

Die Klimaschutz-Referentin der EKHN macht mit beim Klimastreik. Sie warnt davor, dass ein ungebremster Klimawandel die soziale Ungleichheit ausweiten würde. Die Politik müsse jetzt auch "unangenehme" Themen anpacken.
SUV und CO2-Ausstoß

14.09.2019 rh

Das Auto: Klimakiller oder Symbol der Freiheit?

SUVs in Sportausführung mit 600 PS lassen auf der IAA so manches Herz unter den Automobil-Fans höher schlagen. Zum Ärger der Teilnehmenden der Demonstration „#aussteigen“, die für eine klimafreundliche Verkehrswende einstehen. Auch Pfarrer Volz fordert Politik und Autoindustrie auf, mehr zur Minderung von Treibhausgasen beizutragen. Und jede und jeder Einzelne sei gefragt.

24.07.2019 bon

Taufe im Brexbach

Pfarrerin Monika Christ hat fünf Kinder in einem Fluss im Westerwald getauft. Für die Täuflinge und die fast 70 Gäste war das ein eindrucksvolles Erlebnis, denn es erinnert auch an die Taufe Jesu im Jordan vor rund 2.000 Jahren.
Englischer Setter

23.07.2019 mv

Wenn sich ein verängstigter Hund und ein vertrauenswürdiger Pfarrer begegnen

Am 23. Juli beginnen die "Hundstage", damit startet auch meist eine heiße Wetterphase. Tatsächlich soll es in den nächsten Tagen einen Hitzerekord geben. Pfarrer Martin Vorländer hat allerdings das ganze Jahr über Hundstage, denn er besitzt eine englische Setter-Hundedame. In seiner Andacht erzählt er davon, was Vertrauen bei seiner Hündin bewirkt hat.
Waldbrand

03.07.2019 epd/red

Waldbrand: Fürbitte für die Betroffenen

In Mecklenburg-Vorpommern bei Lübtheen haben in den letzten Tagen rund 1200 Hektar Wald gebrannt. Laut Presseberichten soll das Feuer am Morgen des 3. Juli 2019 unter Kontrolle sein. Zuvor wurden etwa 650 Bewohnerinnen und Bewohner aus vier Orten evakuiert. Auch die Familie von Pastor Tuttas aus Alt Jabel musste ihren Wohnort verlassen. Propst Dirk Sauermann ruft zu Fürbitten auf.

26.06.2019 epd

Verkehrsplaner: Kirche könnte Vorreiter bei Verkehrswende werden

Für eine nachhaltige Mobilität müssen ökologische, ökonomische und soziale Komponenten zusammen gedacht werden. Kirche will dabei vorne weg gehen. Eine realistische Chance, sagen auch Verkehrsplaner.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Dies Gebot haben wir von ihm,
daß, wer Gott liebt, daß der auch seinen Bruder liebe.

1. Johannes 4, 21

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/issalina

Zurück zur Webseite >

to top