Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Jugendstilkirchen von Friedrich Pützer

Bild: SawertLutherkirche in WiesbadenDie Lutherkirche in Wiesbaden ist ein Juwel des Jugendstils, der Architekturprofessor Friedrich Pützer hatte sie entworfen

Der Kirchenbaumeister Prof. Friedrich Pützer hatte zahlreiche Kirchen und Gebäude im Rhein-Main-Gebiet zu Beginn des 20. Jahrhunderts entworfen. So auch das Paulusviertel in Darmstadt, das mit der evangelischen Pauluskirche und dem Paulusplatz zu einer der bedeutendsten Anlagen des künstlerischen Städtebaus in Deutschland gehört. Das Innere der Kirchen wurde oft mit Jugendstilelementen gestaltet. Zentrales Merkmal von Pützers Kirchenbauten ist, dass der Altar, die Kanzel sowie die Orgel auf einer Blickachse liegen. Die zentralen Elemente des evangelischen Gottesdienstes sind dadurch von jedem Platz in der Kirche aus gut zu sehen.

Pauluskirche in Darmstadt

Bild: Volker RahnPauluskirche in Darmstadt

Das Besondere der evangelischen Pauluskirche ist, dass sie nach Plänen des Architekten Friedrich Pützer in einen Gruppenbau integriert ist. Dies ermöglicht einen leichten Zugang zu Kirche und Gemeinderäumen, zudem sind das Küsterhaus und Pfarrhaus integriert.
Das Gebäude der Kirchenverwaltung der EKHN am Paulusplatz wurde jedoch nicht von Pützer entworfen.
mehr über die Pauluskirche in Darmstadt

Lutherkirche in Wiesbaden

Bild: RHLutherkirche in Wiesbaden

Die Lutherkirche in Wiesbaden wurde im Januar 1911 eingeweiht. Das Bauwerk wurde an den Plänen im Stil des ausgehenden Jugenstils des Kirchenbaumeisters Friedrich Pützer ausgerichtet. Der Altar, die Kanzel sowie Chor und Orgel sind als Gesamtensemble gestaltet. Die Kirche gilt als Juwel des Jugendstils.
mehr über die Lutherkirche in Wiesbaden 

Friedenskirche in Offenbach am Main

Bild: Ev. Friedensgem. Offenb.Friedenskirche in Offenbach am Main

Alles unter einem Dach: Die Räume für den Gottesdienst, den Konfirmandenunterricht und Gemeindefeste. Diese Idee hatte der Kirchenbaumeister Friedrich Pützer 1911 umgesetzt. Während des zweiten Weltkrieges wurde die Kirche schwer beschädigt. Nach dem Krieg begann der Wiederaufbau. Heute ist sie wieder zentraler Ort des Gemeindelebens.
mehr über die Evangelische Friedenskirche in Offenbach

Diese Seite:Download PDFDrucken

Friedrich Pützer

nach gettyimages rosshelenLogo zu Biografie

Friedrich Pützer wurde am 25. Juli 1871 geboren und hatte in Aachen Architektur studiert. 1906 wurde er Kirchenbaumeister der evangelischen Kirche im Großherzogtum Hessen-Darmstdt.
mehr über das Leben Friedrich Pützers

Das "Wiesbadener Programm"

nach ev. LKG WiWiesbadener Programm

Der Wiesbadener Pfarrer Emil Veesenmeyer setzte sich dafür ein, dass beim Kirchenbau nicht formale Forderungen im Mittelpunkt stehen. Er plädierte dafür, dass die Architektur sich auf lebendige Gottesdienste mit Predigt ausrichten soll. 
mehr über das Wiesbadener Programm

 

 

Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.

Galater 6, 2

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages / ekely

Zurück zur Webseite >

to top